Taschkent

Der Verband der Schriftsteller in Usbekistan wurde im März 1934 gegründet. Heute sind 607 Schriftsteller und Autoren deren Mitglieder: Die Literatur zwischen Usbekistan und Deutschland verbindet!

Lesen: In Usbekistan ist der Verband von Schriftstellern tätig, dieser wurde am 7. März 1934 gegründet. Insgesamt sind 607 Buchautoren und Schriftsteller im Verband Mitglied, allein 309 aus der Stadt Taschkent. Mitglieder von diesem Verband (in der Hauptstadt Taschkent – 309 Mitglieder), die in verschiedenen Bereichen arbeiten, aber auch noch gerne schreiben.

Pressezentrum Taschkent

Literatur in Usbekistan by ReiseTravel.eu

Wie in vielen anderen Ländern, ist in Usbekistan auch das Lesen heutzutage sehr aktuell. Nicht nur die ältere klassische Literatur, sondern auch die gegenwärtigen modernen Werke von usbekischen und internationalen Schriftstellern liest man in Usbekistan mit großem Interesse. 

Es gibt viele Bibliotheken und Buchhandlungen in Republik. Die größte Bibliothek Usbekistans ist nationale Alischer Navoi-Bibliothek, die von vielen, besonders jungen, Lesern jeden Tag besucht wird. Außerdem gibt es auch viele Buchhandlungen und Buchcafés, wo man die Freizeit nützlich verbringen kann. Ein von ihnen ist das Buchcafé „Kitob olami“, das sich im Zentrum der Stadt befindet. Hier kann man sowohl ruhig sitzen, etwas trinken und Lieblingsbücher lesen als auch die Bücher kaufen. 

In dieser Buchhandlung findet man die neuesten Erscheinungen und Auflagen von lokalen und weltberühmten Büchern mit ihrer Übersetzung. Zum Beispiel ist es in einem von vielen Buchregalen die deutschen Übersetzungen von berühmten usbekischen klassischen Werken zu sehen, was Oybek Ostonov mit einem sehr guten Erfolg gemacht hat.

Außer literarischen Werken sieht man hier auch andere Auflagen zu verschiedenen Bereichen. Es gibt auch ein Extra-Raum für Kinderbücher, was Kinder mit Vergnügung besuchen. Zum Beispiel gibt es zahlreiche Kochbücher von usbekischen traditionellen und weltbekannten Gerichten.

Beim Eingang kann man außerdem viele Werke von dem ersten Präsidenten der Republik Usbekistan sehen, und zwar auch das große Buch-Album „Islom Karimov“, was leider nicht zu kaufen ist.

Dort gibt es noch ein kleines Café, wo man sich gemütlich setzen, etwas trinken und Lieblingsbücher lesen kann.

Oybek Ostanov verbindet Literaturwelten zwischen Usbekistan und Deutschland:

Oybek Ostanov, Schriftsteller aus Samarkand, Ulubek Shukurov (r.) Kulturattaché

Oybek Ostanov, Schriftsteller aus Samarkand, Ulubek Shukurov (r.) Kulturattaché, Usbekische Botschaft in Berlin: „Der in Usbekistan sehr bekannte Schriftsteller Oybek Ostanov hat mit sehr viel Leidenschaft Usbekistan präsentiert und aus usbekischen Werken gelesen. Diese Präsentation ist sehr gut von den deutschen Zuhörern angenommen worden. Er ist ein sympathischer Multiplikator für Usbekistan.“ www.uzbekistan.de

Taschkent: In Usbekistan ist der Verband von Schriftstellern tätig, dieser wurde am 7. März 1934 gegründet. Insgesamt sind 607 Buchautoren und Schriftsteller im Verband Mitglied, allein 309 aus der Stadt Taschkent. Mitglieder von diesem Verband (in der Hauptstadt Taschkent – 309 Mitglieder), die in verschiedenen Bereichen arbeiten, aber auch schreiben.

Muhiddin Abdussamatov, (l.) Schriftstellerverband, stellt Usbekische Literatur vor, Reporter Mels Hakimov

Muhiddin Abdussamatov, (l.) Schriftstellerverband, stellt Usbekische Literatur vor, Reporter Mels Hakimov:

Usbekistan, Literatur, Bücher, Bibliotheken, Lesen: Buch Welt

Vom Schriftstellerverband wird die Zeitung „O´zbekiston adabiyoti va san´ati“ sowie die Zeitschriften „Sharq yulduzi“, „Zvezda Vostoka“, „Yoshlik“ und "Jahon adabiyoti“ herausgegeben.

ReiseTravel Fact: Im September fand im Kultur- und Erholungspark Gafur Gulom das Festival „Kinderbücher“ unter dem Motto „Gesunde und geistig entwickelte Generation ist die Zukunft des Landes“ statt. Eingeladen wurden zum Bücherfest Verleger, Schriftsteller, Dichter, Literaturwissenschaftler, Lehrer, Schüler, Eltern sowie Studierenden. Organisiert wurde das Festival von der Usbekischen Agentur für Printmedien und Information gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und Sport, dem Volksbildungsministerium der Republik Usbekistan, Frauenkomitee von Usbekistan, Schriftstellerverband, internationalen Wohlfahrtsfond „Soglom avlod uchun“. Mehr als 60 Verlagen präsentierten Bücher.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabokhat Rajabova.

Sabokhat Rajabova by ReiseTravel.euReiseTravel Autorin Sabokhat Rajabova wohnt in Usbekistan und studiert dort Germanistik. Sie ist ledig und wohnt in Taschkent.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel Suche

nach oben