Ulm

Ulm liegt in Baden Württemberg und Neu Ulm in Bayern

Kurztrip in die Doppelstadt: Auf Druck von Napoleon wurde am 24. April 1810 der „Vertrag von Compiègne“ zwischen den Königreichen Bayern und Württemberg geschlossen. Darin wurde ein Gebietsaustausch vereinbart, Bayern trat die Hoheit über Ulm ab. Ab sofort bildete die Mitte der Donau die Grenze.

Ulm liegt in Baden Württemberg und Neu Ulm in Bayern 

Ulm und Neu Ulm

Blick auf die Donau - von der Eisenbahnbrücke mit Geschichte

Für die Eisenbahnstrecke der Maximilian Bahn zwischen Ulm und Augsburg wurde 1850 ein Staatsvertrag zwischen Bayern und Württemberg geschlossen. „Die Brücke wird zweigleisig aus Sandstein gebaut und aus Verteidigungsgründen auf beiden Uferseiten mit Gittertoren abgeriegelt“.

Ein erster Zug fuhr am 1. Mai 1854 über die Brücke. 1945 sprengte die Deutsche Wehrmacht diese doch bereits im Mai bauten US-Soldaten wieder auf. Die Brücke trägt übrigens den Namen „Dr.-Ted-Fritsche-Wege“, nach Dr. Theodore R. Fritsche (1906 bis 2003), Bürgermeister der Stadt Neu Ulm in Minnesota in den USA, der Partnerstadt.

Heute ist Ulm und Neu Ulm praktisch eine Doppelstadt und nur an Hand der Autonummern UL und NU stellt ein Betrachter die Identität fest. Dieses Städte-Zentrum liegt in der Mitte von Süddeutschland. Berührt von der oberschwäbischen Barockstraße und dem Geopark Schwäbische Alb. Das nah gelegene Legoland in Günzburg ist ein lohnendes Tagesausflugsziele.

Der Schneider von Ulm

Der Schneider von Ulm, hat's Fliega probiert. No hot'n der Deifel en d' Donau nei g'führt. So lautet der geläufigste Spottvers auf den Mann, der mit bürgerlichem Namen Albrecht Ludwig Berblinger hieß. Im Umgang mit ihm offenbart sich ein spezieller Ulmer Spot: Als Ulmer Schneider ist er eine Figur der lokalen Folklore. Die hat ihn nie als Helden der Luftfahrt, sondern stets als abgestürzten Spinner und Witzfigur behandelt. Hingegen ist der Erfinder und Konstrukteur Albrecht Ludwig Berblinger längst rehabilitiert. Die Wissenschaftsstadt Ulm lobt seit 1988 in regelmäßigen Abständen einen Preis aus zum Gedenken an den Mann, der als erster Gleitflieger in die Geschichte der Luftfahrt eingegangen ist. Der „Berblinger-Preis“ soll Flugzeugbauer in aller Welt dazu anstiften, ihre Kreativität auf Verbesserung der Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Aerodynamik, Bauweise und Wirtschaftlichkeit zu konzentrieren.

Im Jahr 1996 fand im Namen des Schneiders von Ulm der weltweit erste Wettbewerb mit solargetriebenen Flugzeugen statt, das „Berblinger-Solar-Vergleichsfliegen“. Und seit 1998 stiftet die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin (DGLRM) alljährlich zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in ihren Disziplinen den „Albrecht-Ludwig-Berblinger-Preis“.

Ulmer Museum

Ulm Museum

Die Rückkehr des Löwenmenschen: Der Löwenmensch ist die größte und spektakulärste Plastik unter den weltweit ältesten figürlichen Darstellungen der Menschheit. Die über 35.000 Jahre alte Figur aus Mammutelfenbein wurde in der Stadel-Höhle auf der Schwäbischen Alb gefunden und zeugt von der Bedeutung der Region als Wiege der europäischen Kultur. Völlig überraschend wurden bei neuen Ausgrabungen seit 2009 mehrere hundert bislang fehlende Fragmente der Figur gefunden. Sie waren bei der ersten Grabung, die Ende August 1939 kriegsbedingt abgebrochen werden musste, in der Höhle zurückgeblieben. Die Statuette wurde im Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen wieder auseinandergenommen und völlig neu restauriert. Das wahrscheinlich schwierigste Puzzle seit der Eiszeit. Die 'Rückkehr des Löwenmenschen' nimmt das Ulmer Museum zum Anlass, dieses faszinierende Wert der Eiszeitkunst in den Mittelpunkt einer einzigartigen Ausstellung zu stellen.

Das Ulmer Museum beinhaltet die drei Sammlungsbereiche Archäologie, Alte Kunst und Stadtgeschichte sowie Moderne. Neben den Dauerausstellungen in allen Bereichen sind regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.

Öffnungszeiten des Ulmer Museums Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Eintritt 5 Euro, Familien 8 Euro, auch gibt es Kombikarten ebenso Ermäßigungen.

Ulmer Museum - Marktplatz 9, D- Ulm, Tel. 0731/161-4330, www.museum.ulm.de

Das Ulmer Münster ist die Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt und die größte evangelische Kirche in Deutschland. Der 1890 gebaute Turm ist 161 Meter hoch und kann bestiegen werden.

Ulm und Neu UlmGute Adressen für die Nacht findet der Besucher, Hotels und Pensionen offerieren facettereiche Angeboten und auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz. Eine vorzügliche Adresse ist das „Gerber Haus“ von Victoria Ocker, Weinberg 9, D-89073 Ulm www.gerberhaus-ulm.de mit seiner vorzüglichen Küche und Spitzenservice. 

Ulm Neu Ulm Touristik GmbH, Neue Straße 45, D-89073 Ulm, www.tourismus.ulm.de

Anreise: Die Stadt Ulm und natürlich Neu Ulm ist zentral gelegen und mit ICE erreichbar, auch Autobahnen kreuzen.   

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau, Neue Straße 45, D-89073 Ulm, www.deutsche-donau.de - www.die-junge-donau.de

Die Donau: Von der Quelle in Donaueschingen bis zur Drei-Flüsse-Stadt Passau fließt die Donau durch Deutschland. Ein Besuch der Straußenfarm Donaumoos lohnt ebenso wie der in der Albert Magnus Stadt Lauingen. Ulm oder Neu Ulm auf alle Fälle schippert hier die Ulmer Schachtel. Ein Juwel an der jungen Donau ist bereits in Fridingen zu Finden und beim Leben am Fluss finden sich Hotels aller Couleur: Die Gastronomie bietet „gute Hausmannskost“. Donau so Blau.

Von Gerald H. Ueberscher, mit freundlicher Unterstützung der Arge Deutsche Donau, www.deutsche-donau.de

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tokio

Verdammt lang quer: Der neue Toyota GR 86 entpuppt sich als ein Kurvenräuber par excellence und lädt zugleich noch zu herrlichen...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben