Hall

Hall in Tirol und die Swarovski Kristallwelten in Wattens

In Tirol: Vor über 500 Jahren wurde die kleine Stadt Hall in Tirol von dem Habsburger Sigismund dem Münzreichen zur Münzstätte erklärt. In dieser Münze Hall wurde 1486 der erste Taler geprägt, aus dem später der Dollar hervorging, viele ereignisreiche Jahrhunderte sind seitdem vergangen. Heutige Besucher können sich auf Spurensuche in diese aufregende Vergangenheit begeben. Die mittelalterliche Burg Hasegg aus dem 13. Jahrhundert, wo einst Kaiser Maximilian I. wohnte, bietet nicht nur einen Einblick in die Geschichte der Münzprägung, sondern überrascht auch mit Licht- und Geräuscheffekten beim Aufstieg in den berühmten 45 Meter hohen Münzerturm, dem Wahrzeichen der Stadt. 

Hall in TirolHall war aber auch berühmt wegen seines Salzes, in früheren Zeiten das so begehrte „weiße Gold“. Seit dem Mittelalter laugte man das Salz mit Hilfe von Wasser aus dem Gestein. Die Sole wurde dann in großen Eisenpfannen zum Verdampfen gebracht, bis die Salzkristalle übrig blieben. Nach dem Trocknen konnte das Salz in Fässern transportiert und verkauft werden. Das Stadtwappen, das eine Salzkufe, also ein Fass, zeigt, die von zwei Goldlöwen flankiert wird, beweist, dass Salz in Fässern und - aus hygienischen Gründen - nicht in Säcken gelagert wurde. Außerhalb der Stadtmauer siedelten sich die Fassmacher an, an die noch die heutige Fassergasse erinnert. Der Name Hall rührt vom althochdeutschen Wort „hal“, Salz, her und erinnert auch nach Schließung der Saline im Jahr 1967 an den einst wichtigsten Erwerbszweig für den Wohlstand dieser Tiroler Stadt. Ein 2004 errichtetes Gradierwerk, über dessen verästelte Schwarzdornzweige aus dem Halltal herangekarrtes Salzwasser rieselt, bringt den 14.000 Einwohnern und den Gästen Meeresluft und ist eine Hommage an die um 1930 nur kurz aufgeblühte Kurstadt Hall. Aus dem Kurmittelhaus wurde ein Veranstaltungszentrum. Doch das damals von Architekt Lois Welzenbacher errichtete spektakuläre weiße Turmhotel Seeber, auch Parkhotel genannt, konnte, wenn jedoch seiner architektonischen Besonderheiten beraubt, gerettet werden. Neben das Turmhotel gesellte sich ein auf den Kopf gestellter konischer Glasturm der Architekten Dieter Henke und Martha Schreieck, das neue Parkhotel. Zur mittelalterlich geprägten Stadt ein auffälliger Gegenpol, worin sich als Gast herrlich mit Blick über Stadt und umliegende Berge residieren lässt.

Halls Gassen müssen durchstreift werden. Wunderschöne Schmiedearbeiten sind überall zu bewundern. Sie sind Rudolf Reinhart (1897 bis 1975) zu verdanken, dem Metallbildhauer aus Linz. Im Tiroler Traditionsgasthaus „Zum goldenen Löwen“ widmete ihm der Wirt und Bewunderer seiner Kunst ein Museum.

Eine andere Art von Kunst bieten die Swarovski-Kristallwelten im nahen Wattens, denen man unbedingt einen Besuch gönnen sollte. Der Multimediakünstler André Heller entwarf 14 unterirdische Wunderkammern, die der Materie Kristall gewidmet sind. Staunen wird man bei einem Gang durch das Reich des „Riesen“ über funkelnde kristalline Schätze und Kostbarkeiten und atemberaubende theatralische Installationen. Die Ausstellungsstücke in den Glasvitrinen des Shops sind ein weiterer Anziehungspunkt, noch dazu käuflich zu erwerben. www.muenze-hall.at - www.parkhotel-hall.at - www.kristallwelten.swarovski.com - www.hall-wattens.at 

Ein Beitrag mit Foto für ReiseTravel von Elke Backert.

Elke Backert ReiseTravelUnsere Autorin ist freie Reisejournalistin und lebt in Hamburg. www.elkebackert.de

 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Hamburg

COVID-19: Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie normalisiert sich der Alltag langsam. Nachdem viele europäische Länder ihre...

Passau

Urlaub? Aber sicher! Nach vielen Wochen Stillstand wurden auf der MS „Belvedere“ wieder Gäste begrüßt. Das lange Warten...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Singapur

Singapur ist eine Stadt und ein Staat: Die „Löwenstadt“ ist einer der kleinsten Staaten der Welt. Der Name Singapur setzt sich aus...

Rom

Geballte Ladung: Der SF 90 ist ein Auto der Superlative. Nach dem Enzo im Jahr 2002 und dem LaFerrari im Jahr 2013 präsentiert Ferrari nun neuen...

Detroit

Ohne Überschallknall: Unsere Bekanntschaft endete mit einem Absturz. Autos von heute sind eben Computer auf Rädern. Und die werden nicht...

Camille Rustici

Der Ausbruch des Corona-Virus in China führte bereits Ende Januar dazu, dass eine große Zahl von Fabriken im Land geschlossen wurde. Kein...

Stuttgart

Flusskreuzfahrt: Bei nicko cruises gibt es Flottenzuwachs in einer der eindrucksvollsten Flusslandschaften Europas. Ab nächstem Jahr fährt...

ReiseTravel Suche

nach oben