Schengen

Reise zum Drei Länder Eck Luxemburg Deutschland Frankreich

Grenzenlos durch Europa reisen ohne Kontrollen: An Bord des Schiffes „Prinzesse Marie-Astrid“ unterzeichneten am 14. Juni 1985 die Vertreter der Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland das „Schengener Abkommen“. Der Name „Schengen“ ist heute der Inbegriff für ein grenzenloses Europa der Bürger und somit haben die Menschen dieser Mitgliedsländer Zugang zur Europäischen Union, eben der EU.   

Der Schengener Raum - Das Europa der Freizügigkeit

Schengen Schengener Abkommen

1985 begann der schrittweise Abbau der Binnengrenzen in der Europäischen Union, heute können über 400 Millionen Europäer ohne Pass reisen, Dank Schengen.

Von den anfänglich fünf Mitgliedstaaten hat sich der Schengen-Raum inzwischen auf 26 erweitert. Um Sicherheit im grenzenlosen Raum zu gewährleisten, haben die Schengen-Staaten die polizeiliche Zusammenarbeit erhöht. Der Schengener-Raum hat Seegrenzen von 42.673 Km und Landgrenzen von 7.721 Km Länge. An den Außengrenzen müssen sich die Bürger anhand vom Reisepass ausweisen.

Das berühmteste Dorf der Welt: Schengen ist im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“ und im „Musée européen Schengen“ erfährt der Besucher zahlreiche Details, natürlich auch in Deutsch, von der Geburtsstunde bis zum aktuellen Ereignis. Der Begriff „Schengen Raum“ ist ein positives Symbol für die Reisefreiheit und die Abschaffung von Grenzen in Europa.

Das Museum ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei. www.schengen-tourist.lu

Grenzenlos genießen im Drei Länder Eck Luxemburg Deutschland Frankreich

Wein von der Mosel „Made in Luxemburg“ als Markenzeichen: „Schengen ist gut erreichbar, mit dem Auto, Bus oder Zug, natürlich auf dem Wasser oder dem Fahrrad“, sagt Nathalie Neiers, Geschäftsführerin Tourismusverband. www.region-moselle.lu

Das Moselufer wird dominiert von der „Nationensäule“ und ist ein begehrtes Fotomotiv. Das aus Stahl gefertigte Denkmal wurde 1997 errichtet und erinnert mit seinen drei Sternen an Deutschland, Frankreich und die BeNeLux-Staaten.

Reise und Erkundung mit dem Rad

Das Schloss von Schengen wurde 1350 erstmals urkundlich erwähnt und wechselte im Laufe der Jahrhunderte oftmals seine Besitzer. Steil führt die Treppe über dem spitzbogigen Eingang des dicken Turmes nach oben. Der Kräutergarten ist Partner des länderübergreifenden Projekts „Gärten ohne Grenzen“ und ein weiterer Besuchermagnet. Beliebt ist eine Moselfahrt ab Schengen.

Das Hotel Château de Schengen ist quasi das Schloss, liegt am Ufer der Mosel und nur 70 Km von der Metropole Luxemburg entfernt. Seine 30 Zimmer bieten Komfort und die Preise beginnen ab 100 Euro pro Nacht. www.goeres-group.com

Wandern in den Weinbergen: Weine & Crémants lautet das Thema in Schengen.

Drei Länder, drei Weine, drei Stunden: Drei Kilometer Maximum liegen die Weinberge voneinander entfernt. Ein super Reiseziel.

Schengen: Das Profil des Anbaugebietes wurde 1991 mit der Einführung des Crémants geschärft. Gerade der Crémant profitiert von der Vielzahl der Rebsorten. So ist der Pinot Gris der Shootingstar unter den Rebsorten in Luxemburg. Ein Besuch in der Distillerie artsanale von Margot Gullion und Pit Dolizy führt zu kulinarischen Erlebnissen.

42 Kilometer: Die besten Marathonläufer benötigen für diese Strecke gut zwei Stunden. Für die ebenso lange Luxemburger Weinstraße zwischen Schengen und Wasserbillig schafft das Selbst mit dem Auto kaum jemand: Wie sollte es auch gelingen, den vielfältigen Verlockungen und Genüssen entlang der Luxemburger Mosel zu widerstehen?

Den sollten Sie probieren: Moselwein aus Luxemburg. www.privatwenzer.lu

Der geschwungene Bau der Domaine Henri Ruppert mutet sehr futuristisch an. Sein Wahlspruch „Guter Wein ist kein Zufall – guter Wein will geplant sein“ trifft den Nagel auf den Kopf. „Der Wein ist immer nur so gut wie die Traube, aus der er stammt“, erklärt Ruppert. www.domaine-ruppert.lu

Den qualitativ hervorragenden Winzern stehen die Küchenchefs der zahlreichen Restaurants, oft mit malerischem Blick auf die Mosel, in nichts nach. „Luxemburger esse so gut wie die Franzosen – in Portionen wie die Deutschen“, heißt es im Volksmund.

Perl: Gegenüber liegt Deutschland. In Perl kann der Gast eine breite Vielfalt exzellenter Weine genießen und es ist die einzige qualitätsweinanbauende Gemeinde des Saarlandes. www.perl-mosel.de

Apach: Nach Frankreich sind es knapp zwei Kilometer. Genießer können sich an den Weinwanderungen erfreuen. Fachkundige Gästeführer geleiten in der Saison durch die Weinberge.

Der Eiffelturm steht in Paris: An der Grenze zwischen Perl und Apach erwartet jeden Besucher eine optische Überraschung, der Apacher Eiffelturm grüßt die Reisenden. Der zehn Meter hohe wurde 2009 von einem deutschen Unternehmer gestiftet. Später wurde neben dem Turm ein Freundschaftsbaum gepflanzt.

Die Mosel verläuft als romantische Grenze zwischen dem Großherzogtum Luxemburg und Deutschland. Rechts und links des Flusses liegen die Weinberge. Eine Region zur Erholung und Genießen, per Schiff oder dem Rad, sein Auto sollte man auf dem Parkplatz abstellen. „Auf die Fahrräder, los“, sagt der Guide und er hat einfach recht. Eine Radtour durch das „Miselerland“ führt nicht nur zu grenzenlosen kulinarischen Highlights. In Luxemburg lässt es sich gut leben, einfach am Fluss entlang und in Schengen grenzenlos genießen.  

ReiseTravel Fact: Schengen und das Dreiländereck ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Touristen sind gern gesehen und können hier viel erleben. Gourmets kommen voll auf „Ihre“ Kosten und können Leben wie Gott in Frankreich. Seit 1991 wird Crémant produziert, die Vielfalt ist enorm: In vino veritas. Gute Reise nach Luxemburg.

Zwischen Luxemburg und Mosel, danach Schengen grenzenlos genießen und ein Land mit der Luxemburg Carde erleben, das werden Super Ferien oder Business in einer kleinen Stadt.

Anreise: Gute Autobahnverbindungen, ein internationaler Flughafen sowie der Anschluss an das französische TGV-Netz machen Luxemburg und Schengen zu einem idealen Ort für Ferien jeglicher Art. www.luxair.lu

Landesverkehrsamt Luxemburg, PF 1001, L-1010 Luxemburg Tel: (+352)42 82 82-10, www.visitluxembourg.com

Region Moselle, L-5416 Ehnen, www.region-moselle.lu

Von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Gabi Dräger

COVID-19: Corona am 26. März 2020. Normalerweise gehen wir an diesem Tag immer zum Italiener. In diesem Jahr müssen ihr...

Tokyo

Corona-Krise Die Olympischen Spiele werden nicht wie geplant vom 24. Juli bis zum 9. August in Tokio stattfinden. Zum ersten Mal in der...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Hamburg

Guide Michelin: Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält von den Testern des...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Köln

Der Kleinste darf als Erster an die Steckdose: Bei der Fahrt in die elektrische Zukunft schiebt Opel jetzt den vollelektrischen Corsa-e auf die Pole...

Wolfsburg

Offen für alles: Ein SUV als Cabrio? Der Versuch, unterschiedliche Fahrzeugkonzepte unter einen Hut zu bringen, ist in der Vergangenheit immer...

Berlin

BER: Mit der Benennung von Michael Halberstadt als Nachfolger von Personalgeschäftsführer Dr. Manfred Bobke-von Camen und der...

Berlin

ILA 2020: Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald – die zuständige...

ReiseTravel Suche

nach oben