Archangelsk

Zur Sommersonnenwende (Mitte Mai bis Ende Juni) erleben Sie in Archangelsk die zauberhaften „Weißen Nächte“: Die Sonne nahe des Polarkreises geht dann nur für sehr kurze Zeit unter

Weißes Meer: Archangelsk ist eine Hafenstadt in Nordrussland mit 348.783 Einwohnern. Die Stadt liegt oberhalb der Mündung der Nördlichen Dwina in das Weiße Meer. Das Weiße Meer selbst hat seinen Namen von dem Eis und Schnee, der so weit im Norden während des überwiegenden Teils des Jahres die Landschaft prägt. Eisfrei ist das Weiße Meer meist nur zwischen Mai und September, sonst zeigt es sich überwiegend als schneebedeckte Eisfläche.

Archangelsk entstand im Jahr 1584 unter dem Namen Nowocholmogory mit der Befestigung des Erzengel-Michael-Klosters. Eine Flaniermeile ist die Dwina-Promenade. Hier wird der „Tag der Flotte“ immer ganz groß gefeiert. Während der weißen Nächte, die hier tatsächlich eher rosa leuchten, können die Menschen nicht nur am Wasser spazieren, sondern auch eines der fest verankerten Schiffe entern – um ins Casino, zum Tanzen, Sushi essen oder Kaffee trinken zu gehen.

Russland

Elena Rumiantceva vom Reiseveranstalter Fremad Russia – mit Sitz in St. Petersburg – informiert über: Archangelsk - Reise zum Weißen Meer

Während dieser Reise werden die Gäste die Geschichte des russischen Nordens kennenlernen.

Typisch für Archangelsk sind mehrstöckigen Holzhäuser, wie sie in der Einkaufsstraße „Tschumbarowa-Lutschinskogo“ zu finden sind. Auch im Freiland-Museum „Malyje Karely“, etwa 25 Kilometer außerhalb der Stadt, spielt der Baustoff Holz eine große Rolle.

Traditionell werden Bauernhäuser, Kapellen und Kirchen in Nordrussland aus Holz errichtet, das Museum bietet einen spannenden Einblick in diese typische Art des Bauens.

Wer sich für die Geschichte Archangelsks interessiert, den zieht es ins Museum „Gostinij Dwor“ im Stadtzentrum. In dem historischen, kuppelgekrönten Gebäude ist die Stadtgeschichte gut dokumentiert. Nicht weit des Museums stoßen Sie auf die Nikolski-Kirche mit ihren goldenen Zwiebeltürmen und farbenfrohen Mauern. Schlendern Sie auch entlang der schönen Dwina-Promenade und besuchen Sie den Lenin-Platz, das Zentrum der Stadt, mit seiner mächtigen Lenin-Statue.

Um eine Auszeit einzulegen, empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen „Blin House Cafés". Blinis, eine Art von Eierkuchen, sind begehrten Spezialitäten in den charmanten Cafés und sie sind wirklich lecker! Probieren Sie auch die lokalen Bierspezialitäten. Die Preise in den Gaststätten und Geschäften in Archangelsk sind sehr günstig.

Eine Reise nach Archangelsk ist für die jenigen, die eine neue Erfahrung bekommen möchten. Die Stadt liegt bereits hinter dem nördlichen Polarkreis, und verfügt über reiche Geschichte und Traditionen. 1584 als „Gefängnis“ gegründet verwandelte sich Archangelsk mit der Zeit in eine moderne „kleine“ Metropole.

Die Reise zum Weißen Meer nach Archangelsk kann sehr gut kombiniert werden, mit St. Petersburg oder Moskau und die an oder Abreise kann mit dem Flugzeug erfolgen. Ein Programmvorschlag:

Tag 1

Ankunft mit dem Flugzeug, Treffen mit dem Guide

Transfer zum Hotel. Check-In - Spaziergang durch die Stadt

Die Gäste besuchen die Uferstrasse mit dem Obelisk ,der der Gründung der Stadt gewidmet ist. Sie sehen architektonische Denkmäler, wie den ehemaligen Markt (Gostiny dwor) ein Beispiel der russischen Architektur des 17.Jhs. Denkmal Seehund. Dank dem Fleisch und Schmalz vom Seehund, gelang es den Einwohnern der Stadt, während des 2. Weltkrieges, zu überleben.

Am Abend gibt es die Möglichkeit im Rest “Pomorye” Fisch zu probieren

Tag 2

Ausflug ins Freilichtmuseum. Malie Korely (30 km)

Einen halben Tag verbringen die Gäste im Freilichtmuseum für Holzarchitektur. Insgesamt 120 Gebäude verschiedener Art ab dem 16.bis zum frühen 20.Jahrhundert sind hier versammelt: Kirchen, Kapellen, Glockentürme, Bauernhöfe, Mühlen und Getreidespeicher.

Das Territorium des Museums beträgt über 160 Hektar.

Am Nachmittag ist eine Kreuzfahrt auf der Dwina, auf dem Dampfschiff „N.V. Gogol“ vorgesehen. Dieses Schiff wurde 1911 gebaut und ist heute das älteste Schiff in ganz Russland.

Tag 3

Tagesausflug nach Holmogory (95 Km)

Das ist ein Dorf, erstmals 1335 erwähnt wurde, war in den vergangegen Jahren „Hauptstadt“ der ganzen Region: Fenster zum Westen. Holmogory gilt als Zentrum der Ikonenmalerei. In Holmogory sehen die Gäste die Kathedrale des 17. Jhs.  

Mit der Fähre schippern wir in das Dorf Lomonosowo. Dieser Ort bekam seinen Namen nach dem bekannten russischen Wissenschaftler und Pädagogen Michael Lomonosow.

Beim Besuch des Museums für Beinschnitzerei, das ist eine einmalige Kunst und über 400 Jahre alt, kann dem Künstler über die Schulter geschaut werden.

Täglicher Höhepunkt sind die Weisse Nächte von Archangelsk.

Tag 4

Vormittag gibt es die Möglichkeit örtliche Souvenires zu kaufen. Populär sind so genannte Kozulyi - dünnes Gebäck mit Glasurdekoration in Weiss und Blau.

Transfer zum Flughafen.

Die beste Zeit für die Reise ist zwischen Mai-September.  

Optional: 150 Km östlich befindet sich Naturschutzgebiet Pinega. Das ist unberührtes Land, das vom Menschen praktisch nicht erkundet wurde. Optional: Tour zu den Solovky-Inseln mit dem Flugzeug (50 min) im Sommer. Die  Solovetsky-Inseln sind ein Ort von faszinierender Schönheit und ein historischer Ort. Man sieht hier die größte Zitadelle des Christentums im Russischen Norden – das Solovetsky-Kloster. Dieses Kloster ist die nördlichste mittelalterliche Festung der Welt.

Hier befand sich in der Sowjetzeit ein Gefängnis und Arbeitslager (1926–1939), das als Prototyp für den Gulag diente.

Auch kann der Berg Sekirnaya besucht werden: Den tragischsten Ort, nicht nur auf dem Solovki, sondern in ganz Russland. Nach der Oktober Revolution von 1917 war das der Ort der Hinrichtungen, durch die Sowjets.

Willkommen in Archangelsk.

Ihre Elena Rumiantceva.

Fremad Russia DMC. 191167, St. Petersburg, Nevsky prospect, 173, of. 1. 125047, Moskau, 1st Tverskoy-Yamskoy lane, 18, of. 318. booking@fremad.ru - https://fremad-russia.com/

Ein Beitrag von Elena Rumyantseva

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tokio

Verdammt lang quer: Der neue Toyota GR 86 entpuppt sich als ein Kurvenräuber par excellence und lädt zugleich noch zu herrlichen...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben