Dr. Dieter Langer

Mut, Zivilcourage und Risiko sind jetzt überall gefragt

Die Corona-Krise hat unser aller Leben mächtig durcheinander gewirbelt. Die Maßstäbe haben sich verschoben. Neue Denkansätze müssen gesucht werden, um altbekannte Aufgaben zu bewältigen.

Das Krisenmanagement im Umgang mit der Pandemie, z. B. die Suche nach einer erfolgreichen Impfstrategie ist eine Sache, die nicht nur wir, sondern alle Länder der Welt erlernen müssen.

Aber: Warum gelingt uns das so schlecht, während andere uns meilenweit voraus sind. Wir dümpeln hinterher - Langsamer als Malta, Serbien oder Dänemark.

Waren wir nicht mal anerkannter Organisationsweltmeister?

Jetzt sind wir ein Land zaudernder Bedenkenträger und ängstlicher Nichtsentscheider.

Oder liegt"s an der Verzagtheit unseres politischen Spitzenpersonals, das mit der Bürde des Wahljahres 21 nicht zurechtkommt, keine Fehler begehen will und deshalb die Dinge einfach so laufen lässt.  

Chile, dieses südamerikanische Land, hat sich gerade an die Spitze der Impftabelle vorgearbeitet und dabei Israel hinter sich gelassen.

Vor lauter Abwägen bleibt bei uns das Entscheiden auf der Strecke.

Die Impfzentren, die eigentlich „Hoffnungsmaschinen" sein sollten, sind zum Nichtstun verurteilt, weil ihnen ständig der Impfstoff ausgeht. Der Termin, wann die Hausärzte ins Impfen eingebunden werden, wird ständig verschoben.

Aus eigenem Erleben in der Familie weiß der Autor, wie wenig Fingerspitzengefühl vorhanden ist, wenn man eine 90-jährige Frau aus Königs Wusterhausen mit Pflegegrad 3 zweimal zum Impfen nach Frankfurt (Oder) schickt, ist es tatsächlich so schwierig, die mentale Struktur eines Landes kurzfristig zu erschließen.

Übrigens: Wenn man die Kunst und/oder Fälligkeit der Improvisation schnell erlernen will, sollte man bei den Ostdeutschen in die Lehre gehen. Sie sind in ihrer kleinen DDR mit Mangelwirtschaftsproblemen immer gezwungen gewesen, zu improvisieren, wenn sie über die Runden kommen wollten. Diese reiche Bundesrepublik kann das wohl nicht. Die Intaktheit eines Gemeinwesens ist letztlich eine Vertrauensfrage der Bürger in den Staat. Der verständliche ursprüngliche Drang der Menschen nach Kontakten, den uns die Natur mitgegeben hat, äußert sich heute in Gestalt des Dranges nach geimpft werden wollen.

Denn Impfen rettet Leben!

Die Bewältigung des Impfchaos ist und bleibt letztlich eine Frage des Überlebens - übrigens nicht nur für uns „Alten", sondern gleichermaßen aller Altersgruppen.

Deshalb lautet das Motto: Impfen, impfen und nochmals impfen. Jeder Zeitverzug kann letztlich tödlich sein!     

Ein Beitrag von Dr. Dieter Langer.

Unser Autor arbeitet als Journalist & Pressefotograf beim MEDIENINFO-BERLIN - www.medieninfoberlin.de

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

Bitte stöbert bei ReiseTravel.eu reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Natürlich Facebook unter https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben