Recklinghausen

Recklinghausen ist stolz auf seinen Historiker und Theologe Johannes Janssen

Spuren des Historikers und Theologen Prof. Dr. Johannes Janssen: Im Jahre 1829 kam in der niederrheinischen Stadt Xanten Johannes Janssen zur Welt. Der 1891 in Frankfurt am Main verstorbene Gelehrte war als katholischer Geistlicher und Historiker tätig, bis heute gilt er als einer der ganz großen Historiker unseres Landes. Zuerst erlernte Johannes Janssen den Beruf des Kupferschmieds, bevor er im westfälischen Recklinghausen das Gymnasium besuchte. In Münster studierte er erfolgreich katholische Theologie, danach in Bonn Geschichtswissenschaften; mit seiner Doktorarbeit über den Benediktinerabt Wibald von Stablo und Corvey, der von 1098 bis 1158 lebte, beendete Johannes Janssen sein zweites Studium. Bereits 1854 erfolgte seine Habilitation in Münster und danach wirkte er als Geschichtsprofessor in Frankfurt am Main.

Johannes Janssen Historiker und Theologe aus Recklinghausen

Johannes Janssen Historiker und Theologe aus RecklinghausenDer Historiker war auch politisch sehr aktiv und gehörte als Abgeordneter der Zentrumspartei kurzzeitig, von 1875 bis 1876, dem Preußischen Abgeordnetenhaus an. Im Jahre 1880 verlieh ihm Papst Leo XIII. den Ehrentitel „Apostolischer Protonotar“, die offizielle Anrede für Träger dieser Würdigung ist bis heute „Hochwürdigster Herr Prälat.“ Als Historiker hat Prof. Johannes Janssen bis heute großen Einfluss auf junge Historiker, sein aus 8 Bänden bestehendes Werk „Die Geschichte des deutschen Volkes seit dem Ausgang des Mittelalters“ gilt als Meisterwerk unter Geschichtswissenschaftlern, verfasst hatte es der Gelehrte in der Zeit von 1878 bis 1894. Schon kurz nachdem die deutschen Bände auf dem Markt waren erfolgte eine Übersetzung ins Englische.

Weitere Werke von Johannes Janssen sind: „Schiller als Historiker“, 1879 erschienen; „Frankreichs Rheingelüste und deutschfeindliche Politik in früheren Jahrhunderten“, das Werk erschien 1883; „Joh. Friedrich Böhmer`s Leben, Briefe und kleinere Schriften“, aus dem Jahre 1868. Erzbischof Alois Benziger, der von 1864 bis 1942 lebte, war ein Privatschüler von Johannes Janssen.

Die knapp 116.000 Einwohner zählende Ruhrgebietsstadt Recklinghausen ist bis heute sehr stolz auf die Tatsache, dass der berühmte Historiker und Theologe einst einige Jahre seines Lebens hier verbracht hat. Johannes Janssen besuchte das Gymnasium in Recklinghausen Altstadt und erlernte dort die alten Sprachen Latein, Alt-Griechisch und Hebräisch. An einem alten Fachwerkhaus in der Recklinghäuser Innenstadt erinnert ein Schild an den einstigen Bewohner, den blutjungen Gymnasiasten Johannes Janssen; eine Straße in Recklinghausen trägt den Namen „Johannes – Janssen - Straße“, der Platz vor dem Ikonenmuseum, dem einzigen Museum dieser Art in Westeuropa, trägt den Namen „Johannes – Janssen – Platz.“ Wer vor Ort die Wirkungsstätten des Johannes Janssen sich im westfälischen Recklinghausen ansehen möchte, braucht also nicht lange zu suchen, bis er fündig wird.

Anreise: Recklinghausen, die Stadt der Ruhrfestspiele, verfügt über einen Hauptbahnhof mit direkten Verbindungen zu den Metropolen Hamburg, Essen, Dortmund und Münster und über den Bahnhof Recklinghausen – Süd. Die Autobahnverbindung Oberhausen nach Hannover kreuzt die Ruhrgebietsstadt Recklinghausen. www.recklinghausen.de

ReiseTravel Fact: Die Stadt Recklinghausen ist erkennbar dankbar, den berühmten Historiker und Theologen Johannes Jansen als Einwohner unter sich gehabt haben zu dürfen. Das ist auch eine gute Mahnung an andere Städte: seit nett und freundlich zu den Schülern und Studenten, die in den Städten und Gemeinden leben, wenn sie auch nur auf Zeit oft dort zu Gast sind! Es könnten sehr berühmte Persönlichkeiten werden, nach denen man Straßen und Plätze später voller Stolz benennt!

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Volker-T. Neef.  

Volker T. Neef  

Unser Autor berichtet aus der Bundeshauptstadt und ist in Berlin wohnhaft.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Bologna

Das authentische Italien ohne große Pilgerströme von Touristen gibt es noch. Dazu gehört die norditalienische Region Emilia Romagna,...

Amsterdam

Der Rhein ist 1.232,7 km lang, eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Das Quellgebiet des Rheins liegt überwiegend im...

Julia Sonnemann

Weiche und doch entschlossene Züge, bernsteinfunkelnde Augen, langes kastanienbraunes Haar: Julia Sonnemann ist das Gesicht der ITB. Es ist ein...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Würchwitz

Der Würchwitzer Milbenkäse - Mellnkase - ist eine Spezialität aus dem Burgenlandkreis von Sachsen-Anhalt: Seit über 500 Jahren...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Detroit

Dieser Hengst bleibt cool: Irgendwann im Jahre 2020, morgens um halb neun in Dearborn, USA. Der Entwicklungschef der Ford Company rennt schwitzend...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Berlin

Im Blickpunkt standen alternative Antriebsarten sowie digitale Lösungen für mehr Bahnverkehr. Die Branche geht von stabilen Wachstumsraten...

Berlin

Technik des Jahres: Die neuesten TV-Geräte mit ihren brillanten Bildern und kraftvollem Sound erleben, einen Cold Brew aus dem aktuellsten...

ReiseTravel Suche

nach oben