Alzey

Zwischen Weinbergen und Vinotheken

So richtig in überregionale Erscheinung ist Alzey nie getreten. Abgesehen davon, dass Volker von Alzey im Nibelungenlied besungen wurde und mit seiner Laute immer noch dort auftaucht, wo es für das Selbstbewusstsein der kleinen Stadt in Rheinland-Pfalz gut ist. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass das bronzene Pferd auf dem Rossmarkt von Alzey eine Laute an der Seite trägt. Der Künstler Gernot Rumpf hat sicherlich nicht ganz unbewusst auf den Zusammenhang des Pferdemarktes im Zentrum mit dem Spielmann der Burgunder hingewiesen.

Alzey zwischen Weinbergen und Vinotheken

Wein und Fachwerk sind aus den kleinen Städten Rheinhessens nicht wegzudenken

Diese historischen Zusammenspiele scheinen die Besucher der 18.000 Einwohner zählenden Kreisstadt heute aber nicht mehr sonderlich zu berühren. Hier wird auf dem Rossmarkt, der das Stadtzentrum in einer malerischen Idylle charakterisiert, Riesling, Chardonnay oder Kerner zu hessischen Spezialitäten aus den Küchen getrunken. Die Gastronomie versüßt den zahlreichen Gästen den Besuch in der Innenstadt Alzeys, wobei die historischen Gebäude und malerischen Brunnen eine perfekte Kulisse abgeben. Eine Kulisse, die den Abschluss der Wanderungen zu Fuß und per Fahrrad durch die Weinberge rund um Alzey schon fast kitschig vollendet.

Dabei müssen es aber nicht nur die bekannten Rebsorten sein, die bei den passenden Gelegenheiten entkorkt werden. Den Önologen ist der ehemalige Alzeyer Rebenzüchter Georg Scheu ein fester Begriff. Er hat aus seinen Kreuzzüchtungen Sorten wie Scheurebe, Huxel-, Faber- und Siegerrebe vorgebracht. Auch Kanzler, Würzer, Regner und Septimer kennzeichnen seine Bemühungen bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Das Weinanbaugebiet Rheinhessens bildet die Vielfalt der Möglichkeiten ab. Allein deshalb schlagen viele Gourmets den Weg in Richtung Alzey ein.

Ein Bummel über den Marktplatz, über das Kopfsteinpflaster der Straßen, eine Wanderung durch die engen Gassen der Innenstadt lässt unweigerlich die Blicke auf das Schloss schweifen, das zu den Keimzellen der rheinischen Pfalzgrafenschaft zählt. Im Laufe der vergangenen Jahrhunderte wechselten häufig die Herrschaftsverhältnisse wie auch Zweck und Aussehen der einstigen Burg mit dem Wandel zum Schloss. Heute beherbergt das Gebäude Justizräume und ein Internat. Natürlich malerisch, von hohem Baumbestand gesäumt.

Alzey zwischen Weinbergen und Vinotheken

Der Innenhof des Schlosses von Alzey, das heute als Gericht und Internat dient

Neben dem Rossmarkt im Kern von Alzey ist auch der Fischmarkt Magnet für die Freunde historischer Architektur und moderner Gastronomie. Er grenzt an den Rossmarkt und bildet einen nahtlosen Übergang zu weiteren Angeboten der Innenstadt. Reste der Stadtmauern, das ehemalige Rathaus mit dem polygonalen Treppenturm und das Glockenspiel mit der Figur des „Volkers von Alzey“ bekräftigen die gemütlich wirkende Altstadt in ihrem Charme.

Fußläufig lassen sich in Alzey zwar viele Entspannungsplätze erreichen, da aber der Trend in den vergangenen Jahren unaufhaltsam in Richtung Bewegung in reizvoller Natur stattfindet, haben die Stadtverantwortlichen gemeinsam mit den Tourismusverbänden eine Reihe von Fahrradwegen und Fußwanderwegen ausgewiesen. Insbesondere Fahrradwege sind keine Mangelware der Region, wenn auch der Ausbau an manchen Stellen etwas an leere Kassen der öffentlichen Hand erinnert.

Da sich nicht nur aus demografischen Gründen vermehrt Menschen auf E-Bikes setzen, um den Genuss der Landschaft zwischen den Weinbergen Rheinhessens einzuatmen, sind die Radwanderwege mehr und weiter geworden. Markante Weinorte wie Ingelheim oder Nierstein sind per Tagesausflug bequem zu erreichen, lassen genügend zeitlichen Raum für Weinproben, Entspannungspausen bei Handkäs mit Musik oder den Genuss der Landschaftsweite dieser Region. Worms, Osthofen, Oppenheim und Mainz können ebenfalls über gut ausgeschilderte Fahrradpisten erreicht werden, ohne allzu häufig mit dem übrigen Verkehr in Kontakt zu geraten.

Alzey zwischen Weinbergen und Vinotheken

Der Rossmarkt von Alzey mit dem Brunnen und Pferd, geschaffen vom Künstler Gernot Rumpf

Die Biker mit wenig alpinen Genen im Körper mögen sicherlich den recht flachen Selztal-Radweg lieber, als die „Hiwwelroute“, die in ihrem Namen die regionale Bezeichnung von Hügel birgt. Es sollen gefühlt tausend Hügel sein, die auf den 165 Kilometern zu wunderschönen Aussichten führen. Tatsächlich sind es aber weniger – mit dem E-Bike maximal gefühlte zehn. Aber die Sicht auf die Weinfelder ist umso mehr eine Entdeckertour auf dieser Piste durch die Rheinhessische Schweiz wert.

Eine Fülle von Ortschaften in der Region um Alzey bieten den Gästen per Bike viele Einblicke in die Bewegungen der Vergangenheit. Burgruinen, Wallfahrtskirchen, Museen und Gedenkstätten säumen die Ausflüge auf zwei Rädern durch Weingärten und Apfelplantagen, die nicht unmaßgeblich zum gern getrunkenen „Äppelwoi“ werden.

www.rheinhessen.de - www.alzeyer-land.de

Ein Beitrag für ReiseTravel mit Fotos von Kurt Sohnemann.

Kurt Sohnemann by ReiseTravel.euUnser Autor arbeitet als Journalist in Hannover.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu#MyReiseTravel.eu

Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Burgas

Ferien am Meer: Bulgarien ist ein modernes Land und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Kulturell ansprechend und bodenständig. Nah...

Bologna

Das authentische Italien ohne große Pilgerströme von Touristen gibt es noch. Dazu gehört die norditalienische Region Emilia Romagna,...

Julia Sonnemann

Weiche und doch entschlossene Züge, bernsteinfunkelnde Augen, langes kastanienbraunes Haar: Julia Sonnemann ist das Gesicht der ITB. Es ist ein...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Würchwitz

Der Würchwitzer Milbenkäse - Mellnkase - ist eine Spezialität aus dem Burgenlandkreis von Sachsen-Anhalt: Seit über 500 Jahren...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Detroit

Dieser Hengst bleibt cool: Irgendwann im Jahre 2020, morgens um halb neun in Dearborn, USA. Der Entwicklungschef der Ford Company rennt schwitzend...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Berlin

Im Blickpunkt standen alternative Antriebsarten sowie digitale Lösungen für mehr Bahnverkehr. Die Branche geht von stabilen Wachstumsraten...

Berlin

Technik des Jahres: Die neuesten TV-Geräte mit ihren brillanten Bildern und kraftvollem Sound erleben, einen Cold Brew aus dem aktuellsten...

ReiseTravel Suche

nach oben