Honduras

Utila ist wegen der Tauchschulen und schönen Stränden beliebt

Es gibt viele Orte auf der Welt, an denen Taucher auf ihre Kosten kommen,  aber nur wenige, an denen sich auch Rucksacktouristen dieses Vergnügen leisten können und dennoch mit kristallklarem Wasser, dem zweitgößten Barriereriff der Welt und Begegnungen mit Muränen, Wasserschildkröten oder Walhaien belohnt werden. Tauch- und Schnorchelurlaube für jeden Geldbeutel bieten die Islas de Bahia, oder Bay Islands, eine Inselkette an der Nordküste von Honduras, die Christoph Kolumbus 1502 auf seiner vierten Reise entdeckte. Allein der Flug auf die Hauptinseln Roatan, Utila oder Guanaja von La Ceiba oder San Pedro Sula aus lässt den Glauben aufkommen, das übernatürliche Azurblau des Wasser sei nicht von diese Erde. Besonders Utila ist bei Backpackern wegen der unzähligen Tauchschulen, schönen Strände und preiswerten Unterkünfte beliebt.

Die Ruinenstadt Copán im Westen von Honduras erlebte ihre Blütezeit im 8. Jahrhundert und fasziniert Geschichtsinteressierte besonders mit einem gut erhaltenen Ballspielpaltz, einer zentral angelegten, herrschaftliche Akropolis und mit vielen Hieroglyphen verzierten Stelen. Von der Maya-Stätte aus bietet es sich an, eine Tour zu den Kaffeeplantagen ganz in der Nähe zu buchen. Dabei lernen Besucher nicht nur alles über den Anbau und die Besonderheiten der verschiedenen Kaffeepflanzen, sondern haben in den im Regenwald gelegenen Plantagen auch Gelegenheit, von Naturführern alles über Medizinpflanzen und seltene Schmetterling- und Vogelarten zu erfahren.

Wasserfälle sind wohl eines der beliebtesten Motive für Urlaubsfotos, aber in Honduras ist der direkte Kontakt mit dem feuchten Nass fast ein Muss. Der gewaltige und majesthetische Pulhapanzak-Wasserfall im Nebelwald in der Nähe von San Pedro Sula ist ein regelrechter Abenteuerspielplatz. Mutige sausen in 43 Metern Höhe an einer Zip-Line über das Wasser, Badefrösche lassen sich die schäumenden Wassermassen auf die Schulter prasseln oder begeben sich auf ausrangierten Autoreifen auf Rutschpartie.  Andere genießen den Wasserfall als Hintergrund-geräusch und baden weiter unten am Fluss Río Lindo in whirlpoolartigen Becken mit warmem Wasser, einem natürlichen Spa inmitten der Natur.

Wie schaut wohl ein Mensch drein, über den gerade fünfzehn krackelende Aras hinwegfliegen oder dem ein zahmer Papagei auf der Schulter sitzt, der sich kaputt lacht? Verdutzten und staunenden Gesichtern begegnen Tierliebhaber und Fotografen bei einem Besuch in der Macaw Mountain Bird Park & Nature Reserve ständig. So viele frei fliegende und zugleich zahme tropische Vögel wie hier findet man selten. Viele der über 200 Vogelarten im Reservat stammen von Schmugglern oder aus falscher Haltung. Sie sind nicht in der Lage, allein in der Wildnis zu überleben. Sittiche, Papageien, Tukane, Eulen und Falken bevölkern die Bäume des Parks oder brechen zu gemeinschaftlichen Flugrunden auf – sehr zum Vergnügen der Gäste.

Einmal Pirat spielen und das Gefühl haben, Johnny Depp käme jeden Moment mit seinen schwarz umrandeten Augen hinter der nächsten Palme hervor – dieses Setting bietet die Küstenstadt Trujillo am Fuße der Berge Capira und Calentura an der Nordküste von Honduras. Die alte Hauptstadt des kolonialen Honduras fasziniert Besucher mit ihrer Geschichte und gleichzeitig mit feinsten Sandstränden. Hier setzte nicht nur Kolumbus das erste Mal seinen Fuß auf das Festland Zentralamerikas, es ranken sich auch Piratengeschichten aus dem 17. und 18. Jahrhundert um die Stadt. Nach einem Besuch beim spanischen Fort mit den gewaltigen Kanonen aus dem Jahr 1550 spannt man sich am Strand eine Hängematte zwischen die Palmen und träumt von den turbulenten vergangenen Zeiten – oder von Johnny Depp. www.visitcentroamerica.com

Von Eileen Geibig, www.bz-comm.de

ReiseTravel aktuell:

Lima

Traumziele: Meine ersten Weltreisen nach Neuseeland, Burma oder China in den 80-ern: Ich möchte sie nicht missen. Die Vorbereitung war...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Wien

Ostergenuss und Tradition: Mehr als 40 Tausend handbemalte Ostereier werden auf dem Ostermarkt auf der Freyung zum Kauf angeboten. Ostereier und...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Berlin

Hotels: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stieg die Zahl der Gästeübernachtungen in Hotels, Hotels garnis, Gasthöfen und...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben