Guatemala City

Lifestyle im Herz der Mayawelt

Stellen Sie sich eine der spektakulärsten kulturellen Orte der Welt innerhalb von außergewöhnlichen natürlichen Reichtümern vor, mit einer einzigartigen geographischen Lage und einem ewigen Frühling. Stellen Sie sich vor, Sie kommen ins Herz der Maya-Welt, deren Geschichte dreitausend Jahre zurückgeht, als eine der bedeutendsten Zivilisationen der alten Welt entstand. Stelen und monumentale Tempel, geschützt durch den Dschungel erwarten den Besucher, der eintaucht in das Vermächtnis dieser herausragenden Zivilisation vor unserer Zeit - das ist Guatemala.

Guatemala grenzt an Mexiko im Norden und Westen, an El Salvador und Honduras im Südosten, im Westen an den Pazifischen Ozean und an Belize und das Karibische Meer im Nordosten. Spanisch ist die offizielle Sprache des Landes sowie 21 Maya-Sprachen, außerdem werden auch Xinca und Garifuna gesprochen. Guatemala ist das Land des ewigen Frühlings, die durchschnittliche Temperatur beträgt 22 Grad Celsius. Guatemala lässt sich in seinen sieben Tourismusregionen und viele Möglichkeiten für den Besucher erleben.  

Guatemala-Stadt ist ein Handelszentrum sowie eine religiöse und kulturelle Drehscheibe. Diese Metropole mit einer Bevölkerung von fast 3 Millionen Bürgerinnen und Bürger, bietet einen scharfen Kontrast zwischen kolonialer Architektur, vermischt sich mit modernen Gebäuden. Die bedeutenden Museen und historischen Denkmälern der Stadt unterstreicht seine Attraktivität. Die Stadt mit dem höchsten, kolonialen Erbe ist Antigua in Guatemala, erbaut 1558. Sie war eine der drei wichtigsten Städte während der Eroberung Amerikas und wurde die Stadt, in der die spanische Architektur Ihr höchstes Niveau erreichte. Antigua hat einen hohen, historischen und kulturellen Wert, und wurde 1979 von der UNESCO in zum Erbe der Menschheit erklärt.  

Das Hochland - es zeichnet sich durch die robuste Umgebung, tiefe Schluchten, schöne Täler und ausgedehnte Ebenen aus.

Tradition: Die Stickereien in Kostümen enthalten tief greifende Maya-Symbolik, Identität und Kultur. Der englische Schriftsteller Aldous Huxley schrieb, dass der Atitlán-See einer der schönsten Seen der Welt ist und diese Stimmung wird von Millionen von Besuchern geteilt. Der See liegt 144 Kilometer von Guatemala-Stadt entfernt, es ist ein besonders schöner und spektakulärer Fleck Erde mitten in den Bergen.  

Petén im Norden des Landes ist das größte Gebiet in Guatemala mit reichlich in tropischen Wäldern und archäologischen Stätten. Eines seiner wichtigsten, touristischen Attraktionen ist Tikal, die herausragende, archäologische Stätte. El Mirador, wo die Ausgrabung und Restaurierung der Arbeit derzeit stattfindet, ist ein idealer Ort für Abenteurer wegen seines schwierigen Zugangs. In Anbetracht ihrer großen Ausdehnung und großen Strukturen ist es vielleicht eine der wichtigsten Städte des Spätmittelalters.

Izabal, eine grüne Karibik Diese Region ist ein ideales Reiseziel um zu Fischen, Tauchen, Wasserski fahren und alle Arten von Wassersport. Oder auch einfach nur, um die Ruhe, umgeben von natürlichen und kulturellen Schönheiten zu genießen. Der Río Dulce unter der heißen, tropischen Sonne, mit einer Brise von der Küste und der heißen, karibischen Luftfeuchtigkeit, ist der Höhepunkt dieser Abteilung. Der Izabalsee ist der größte des Landes, umgeben von schönen Stränden und üppiger Vegetation. Er bietet den Besuchern eine Landschaft von besonderer Schönheit und ist schiffbar. Quiriguá, eine ausgesprochen wichtige, archäologische Stätte die von der UNESCO 1979 zum Erbe der Menschheit erklärt wurde, hat die höchsten Stelen der Maya-Zivilisation.  

Las Verapaces, natürliches Paradies Die Gebiete von Alta und Baja Verapaz sind ein natürliches Paradies. Die Landschaft ist hier ausgehöhlt und feucht. Die Wiege der Rabinal Achí, eine literarische Arbeit der pre-hispanischen Maya-Kultur, wurde von der UNESCO im Jahr 2005 zum Meisterwerk der mündlichen und immateriellen Tradition der Menschheit erklärt. Ein ganz besonderer Ort für einen Besuch ist der Ort „Semuc Champey“, der seine Form durch eine 500 Meter lange, natürliche Brücke aus Sandstein erhält. Diese besteht ihrerseits - aus den steilen, umliegenden Bergen von Quellen in verschiedensten Temperaturen gespeist - ganz aus Becken in Schattierungen von Gold über Türkis bis tief grün besteht. Die Cahabón Fluss fließt darunter her.

Ost-Guatemala - Mystik und Natur In dieser Region erwarten den Besucher großen Überraschungen. Warm und verführerisch ist dieser Bereich an den Grenzen zu Honduras und El Salvador. Seine attraktive und abwechslungsreiche Landschaft besteht aus Bergketten, Vulkanen, Seen und vulkanischen Lagunen und Feuchtgebieten, heißen Quellen, Flüssen, Wasserfällen, Höhlen sowie Beobachtungspunkte für Flora und Fauna. Eines ihrer herausragendsten Sehenswürdigkeiten ist die Basilika von Esquipulas, die Heimat des Schwarzen Christus.  

Die Küste im Pazifischen Ozean ist exotisch und vielfältig, sie bietet viele natürliche und kulturelle Attraktionen: die Sonne und der Strand sowie der archäologische Reichtum, Museen, Agrotourismus und Mangrovenwälder. Man kann hier auch viele Meeresschildkröten- Reservate finden. Der Pazifische Ozean bietet eines der besten Plätze der Welt für Sportfischen, besonders für Segelfischen.  

Dies sind nur einige der vielen Schönheiten Guatemalas. Es ist ein sehr schönes Land, mit all seinen Natur, Kultur und Tourismus-Sehenswürdigkeiten. All dies und vieles mehr macht Guatemala zum bevorzugten Reiseziel in der Zentral-Amerika!

Außenhandels und Tourismusbüro - Botschaft von Guatemala, uatemala-trade@t-online.dewww.visitguatemala.com

Philip DuckwitzEin Beitrag für ReiseTravel von Philip Duckwitz, www.wortbaustelle.de

 

ReiseTravel aktuell:

Potsdam

Legende: Über den Heiligen St. Martin wird erzählt, von einem besonders kalten Winterabend. Auf den Straßen lag dicker Schnee. Am...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Kassel

Trauer: Die Gestaltung des Grabes hat einen großen Einfluss darauf, ob die Hinterbliebenen ihre Trauer bewältigen. Individualität ist...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

München

Der will doch nur sparen: Sie gelten als Spritfresser und Klima-Killer: Schwere SUVs haben es heutzutage nicht gerade leicht und stehen in Sachen...

Tokio

Sparen auf Sportkurs: Wo Elektrizität und Kraftstoff aufeinander treffen, sind die Japaner nicht weit. Denn Toyota hat sich in den letzten...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

ReiseTravel Suche

nach oben