Berlin

Im Auftrag des ADAC wurde in 15 Städten Deutschlands in Mai / Juni 2017 eine repräsentativ angelegte Studie zur Zufriedenheit der Bevölkerung mit der Mobilität in ihrer Stadt durchgeführt. Dafür wurden in jeder Stadt 600 Verkehrsteilnehmer befragt!

Umfrage: Die Online-Befragung von Einwohnern, Pendlern und Besuchern brachte es an den Tag: Von 15 Städten waren in elf Städten die Autofahrer ziemlich unzufrieden. In der Befragung wurde unterschieden zwischen Auto- und Fahrradfahrern, Fußgängern und Nutzern des Öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV). Die Menschen in Köln und Duisburg waren insgesamt am unzufriedensten, gefolgt von Berlin und Stuttgart.

Im Städtevergleich nahm Dresden den Spitzenplatz ein, denn hier gab es die Bestnoten 1 und 2 von 55 Prozent der Befragten, gefolgt von Dresden mit 47 Prozent.

In Berlin sind insbesondere die Autofahrer sehr unzufrieden. Die Höhe der Parkgebühren und das Verhalten der Radfahrer, das Baustellenmanagement und das Parkraumangebot im Stadtgebiet wurden negativ beurteilt. Die Radfahrer wiederum beurteilten das Verhalten der Autofahrer als nicht gut, aber seltsamerweise auch das Verhalten anderer Radfahrer.

Der Öffentliche Nahverkehr schnitt weitaus besser ab. Hier wurden von Pendlern und Besuchern lediglich das Preis-Leistungsverhältnis und die Störungsinformationen durch die Anbieter kritisiert. Am zufriedensten mit der Mobilität in der Stadt waren in Berlin die Fußgänger, die nur das Verhalten der Autofahrer und anderer Fußgänger bemängelten; am meisten jedoch das Verhalten der Radfahrer kritisierten.

Mit der Kritik der Berliner Autofahrer war man nicht allein: In allen 15 Städten waren vor allem die Höhe der Parkgebühren, das Parkraumangebot, das Baustellenmanagement und das Verhalten der Fahrradfahrer die größten Ärgernisse. Insgesamt waren die ÖPNV-Nutzer zufriedener, kritisierten aber auch das geringe Parkraumangebot für Pendler an den Bahnhöfen.

„Mit dem Monitor schafft der ADAC eine fundierte Grundlage für den Dialog in den Großstädten über ein besseres Angebot für alle Verkehrsteilnehmer. Der Monitor zeigt aber auch deutlich dass Rücksichtslosigkeit und Konflikte wichtige Themen sind und im Interesse der Verkehrssicherheit für mehr Verständnis geworben werden muss“, erklärte ADAC-Geschäftsführer Alexander Möller.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Edelgard Richter / Dela Press

Edelgard Richter by ReiseTravel.euEdelgard Richter berichtet aktuell zum Thema: Berlin & Brandenburg intern

B & B Berlin & Brandenburg - Die Hauptstadt-Region: Politik und Wirtschaft - Lifestyle und Business - Kultur und Kunst bestimmen das facettenreiche Geschehen in der Hauptstadt-Region: Berlin & Brandenburg - ständig in Bewegung!

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben