Leander Marxer

Botschafter für Liechtenstein ohne Diplomatenpass

Lifestyle Vaduz: Mit seinen knapp 160 Quadratkilometern und 37.000 Einwohnern zählt das Fürstentum Liechtenstein nicht gerade zu den größten Staaten der Welt. Man kann sagen, es ist alles überschaubar in diesem Land. Hier kam 1976 Leander Marxer zur Welt. In München nahm er Sprachunterricht und absolvierte ein Schauspielstudium. Der Künstler aus Liechtenstein erlangte schnell einen hohen Bekanntheitsgrad beim Publikum. Ausschlaggebend dafür waren u. a. seine Rollen in den Kinofilmen wie „Immer Ärger mit Frauen“, „Das Deckelbad“ und „Am Rande der Nacht.“ Aus dem Fernsehen kennt man ihn aus „GZSZ“; „Crowfunding“ und „Freunde-das Leben beginnt.“

Regelmäßig steht Leander Marxer auch auf der Bühne eines Theaters, sei es in seiner Wahlheimat Berlin oder in Vaduz, der Hauptstadt Liechtensteins. Der Mime ist aber auch in einer anderen Funktion tätig. Er ist Botschafter für Liechtenstein, ohne einen Diplomatenpass zu besitzen. Bei internationalen Veranstaltungen wie der ITB ist er am Stand des Fürstentums im Einsatz und informiert dort die Besucher über die Sehenswürdigkeiten seiner Heimat. „Natürlich erhalte ich dafür auch eine Art Aufwandsentschädigung“, so der Künstler. Die laufenden monatlichen Kosten wie Miete, Telefon und Lebensversicherung gehen ja weiter, unabhängig davon ob ein Schauspieler gerade mit einer Rolle zu Gagen kommt oder sehnsüchtig auf ein passendes Angebot wartet. „Es ist für mich aber eine schöne Aufgabe, Liechtenstein den Messebesuchern näher bringen zu dürfen. Somit kann ich der Heimat ein Stück von dem, was sie mir gegeben hat, wiedergeben. Bei Veranstaltungen zum Thema Urlaub und Reisen freue ich mich jedes mal darauf, Auskünfte über unser Land geben zu dürfen. Das liegt auch daran, dass die hauptberuflichen Kollegen am Informationsstand und ich schon ein sehr gutes Ensemble geworden sind, um es in der Theatersprache auszudrücken. Auch sehr schön finden wir es, dass unser Botschafter in Deutschland uns immer aktiv bei dieser Arbeit am Messestand unterstützt.“

Leander Marxer - Schauspieler und Botschafter für Liechtenstein ohne Diplomatenpass

Leander Marxer ReiseTravel.eu

Eines passiert regelmäßig immer wieder und auch sehr oft, wie Leander Marxer mitteilt. „Informiere ich im Gespräch über Ausflugsmöglichkeiten in Liechtenstein oder gebe Tipps über Restaurants, kommen mir manche Zuhörer mit ihrem Kopf immer näher Richtung meines Gesichtes und vergessen dann leicht das Zuhören. Sie fassen sich dann ein Herz und fragen: „Kennen wir uns nicht von irgendwoher?“ und warten auf meine Antwort. Häufig wird auch gefragt: „Wir sind uns doch schon mal begegnet, meine ich.“ Der fragende Messebesucher kann es kaum glauben, wenn ihm dann klar wird, hier steht ja der Schauspieler Leander Marxer vor ihm, den man aus dem Kino und dem Fernsehen kennt.

„Warum sind Sie denn hier?“, lautet dann eine oft gestellte Frage. Der Liechtensteiner Darsteller entgegnet dann immer: „Sie sind doch auch hier.“ Dann lacht der Messebesucher und bekommt dann von Leander Marxer den zweiten Teil der Antwort. „Ich bin hier, weil ich die Heimat liebe und sie auch Ihnen vorstellen möchte.“ Also eine Vorstellung der ganz besonderen Art für den sympathischen Künstler aus dem Fürstentum Liechtenstein. www.leandermarxer.com - www.liechtenstein.li

ReiseTravel Fact: Einen leibhaftigen Schauspieler mit so einem hohen Bekanntheitsgrad sieht man nicht alle Tage an einem Messestand. Da muss einer seine Heimat sehr lieben.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Volker T. Neef.  

Volker T. Neef ReiseTravel.euUnser Autor berichtet aus der Bundeshauptstadt und ist in Berlin wohnhaft.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Berlin

Es war ein außergewöhnliches Jahr. Am negativsten ist leider die aktuelle Lage: Corona! Die Corona Pandemie – mit allen Varianten -...

Altlandsberg

Hauptstadtregion: Inmitten einer ursprünglichen Natur, und doch nur 24 km vom Zentrum Berlins entfernt, liegt Altlandsberg. „Der voll...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Tokio

GS – Grand Seiko: Kintaro Hattori gründete sein Unternehmen im Jahr 1881 und leitete es bis zu seinem Tod im Alter von 73 Jahren im Jahr...

Buenos Aires

Die Teilnahme an einem Asado in Argentinien ist viel mehr als der Verzehr des vielleicht besten Fleisches der Welt. Ein Asado ist eine Kunstform,...

Westendorf

Heute: Wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigt Westendorf: Zeit für eine Liebeserklärung – Westendorf in den...

Welden

Bitte unbedingt auch fahren!: 01/30 – diese Zahlenkombination auf dem Achtgangautomatik-Wählhebel des Boldmen CR 4 sagt alles. Wir sind...

Moskau

Willkommen in den Neunzigern: Der legendäre Lada Niva blieb immer der Niva, auch wenn er offiziell eine ganze Zeit lang nicht so heißen...

Berlin

Action Cam - Smartphones sind echte Multitalente, kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken und sie können Videos aufnehmen. Allerdings ist eine...

Rhodos

„Das Co-Lab wird dazu mit der Tourismusindustrie vor Ort und internationalen Partnern nach konkreten Lösungen suchen und diese auf Rhodos...

ReiseTravel Suche

nach oben