Vilnius

Der bei Künstlern beliebte Bezirk Uzupis ist ein „Staat in der Stadt“ Vilnius: Mit eigener Regierung, Hymne und Verfassung

Lust auf einen Städtetrip?

Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein Städtetrip in das Baltikum lohnt sich. Nicht weit weg, nur etwa 1.500 km Entfernung. Landeswährung ist der Euro. Manches ist preiswerter, gegenüber Deutschland.

Voller Leben: Strassenszene

Vilnius Hauptstadt von Litauen

Start zum Stadtrundgang an der Kathedrale St. Stanislaus. Die Kirche erinnert an einen griechischen Tempel und ist Wahrzeichen von Vilnius. Zwischen Haupteingang und Glockenturm befindet sich der sogenannte Wunderpflasterstein. Auf ihm steht das Wort „Stebuklas“ - litauisch für Wunder.

Damit ein Wunder geschieht – einfach auf den Stein stellen: Einen Wunsch ausdenken und sich einmal um die eigene Achse drehen.

Das (Wunsch) Leben ist ja so einfach!?

Vilnius Hauptstadt von Litauen

Vilnius Hauptstadt von Litauen, ist für seine Barockarchitektur bekannt, die sich besonders in der mittelalterlichen Altstadt zeigt. Die Gebäude, an diesen zum Teil mit Kopfsteinpflaster belegten Straßen, spiegeln Stile und Zeiten wider: Von der neoklassizistischen Kathedrale St. Stanislaus bis zur gotischen Kirche St. Anna.

„Der Geburtstag unserer Stadt Vilnius ist am 25. Januar 2023 und beginnt mit dem traditionellen „Festival of Lights“, gefolgt von zahlreichen kulturellen Festivals, zum Thema: 700 Jahre Vilnius“, informiert Frau Inga Romanovskienè, Direktor „Go Vilnius“. (Tourismus Agentur Vilnius) https://www.govilnius.lt/ - https://www.700vilnius.lt/en/

Stadt mit vielen Namen und wechselvoller Geschichte

700 Jahre Vilnius – Wilna – Wilnja - Wilne – Wilnjus – Wiljna

„Ein unbedingtes Muss ist unsere Altstadt, sie ist schön und voller architektonischer Kostbarkeiten, unterschiedlicher Stilrichtungen von Gotik bis Klassizismus. Viele Grünflächen oder Parks und es gibt neue Stadtteile“, betont Guide Kristupas Sepkus beim Stadtrundgang. https://ksepkus.wixsite.com/website

Vilnius Rathaus

„Unser altes Rathaus beherbergt heute ein Museum!“

Vilnius von oben

Vilnius Ballon Fahrt

Vilnius ist flächenmäßig die größte Stadt im Baltikum. Dennoch überschaubar. Etwas ältlich, aber mit zahlreichen „neuen“ Neubauten und vor allem mit vielen aufgeschlossenen Menschen. Ob per pedes oder im Touribus – auch mit deutscher Sprache – beim Rundgang kommen schon einige Kilometer zusammen.

Warum also nicht einmal in die Luft gehen?

Vilnius Ballon Fahrt

Eine „Fahrt“ im Heißluftballon, über die „große“ Metropole und sein gepflegtes Umland, wird zum echten Erlebnis. Von „Morgens früh um 4.30 bis 8.30 Uhr“ dauert diese Tour. Perfekt organisiert, mit Abholung ab Hotel. Natürlich muss auch das Wetter mitspielen. Bei einer „Fahrt“ im Heißluftballon fallen erst am Vorabend die (Start) Entscheidungen.

Morgensonne und Frühnebel im Umland von Vilnius

Vilnius von oben

Eine Ballon Fahrt kostet ab 140 Euro. Natürlich auch als „Privat Fahrt“ buchbar für 2 Personen zu 550 Euro. Giedrius Léskevicius ist der „singende“ Pilot:

Nach der Landung erhält jeder Passagier sein „First fligt Certificate“ zur bleibenden Erinnerung an die Lieben zu Hause. Die „Auszeichnung“ erfolgt natürlich in zünftiger Pilotenform. Der Schampus sprudelt. www.ballooning.lt

Reisen & Speisen wird in Vilnius großgeschrieben.

Vilnius Hotel Vilnia

Vilnia Hotel Maironio g.1 Vilnius 01124 eine Adresse zum Übernachten.

Restaurants aller Couleur und Preisgruppen laden ein. Gut Speisen, vor allem regional, aber auch diverse Cáfes locken mit Köstlichkeiten. Gerade neu eröffnet wurde das Restaurant „Dziaugsmas“.

Zu empfehlen: „Rindertatar“ auf gebratenen Zuckerknochen mit Soße aus geräucherten Eiern, Zwiebeln, Holunderkapern. Echt lecker. Kostet 20 Euro. Der Küchenchef dieses Restaurants ist einer der besten in ganz Litauen. „Ich habe weder in einem Michelin Restaurant, noch in einem Luxusrestaurant gearbeitet“, sagt er. Er wusste einfach, dass er Koch werden wollte. https://www.lithuania.travel/de/restaurant/dziaugsmas-3

„Manchmal regnet es auch. Leider!“

Vilnius Restaurant

Zahlreiche Restaurant sind überdacht.

Erinnerungen an vergangene Zeiten:
Vilnius Deutsche Strasse

Es war einmal!

Kurioses Vilnius

Vilnius Gefaengnis

Das Lukiškės Gefängnis steht mitten im Zentrum. Man könnte es als eine Art Wahrzeichen betrachten. Der Gefängnisbau wurde 1904 eingeweiht. 1905 errichtete man die orthodoxe St.-Mikolaj-Kirche.

Vilnius Gefaengnis

Erst am 2. Juli 2019 wurde das Gefängnis offiziell geschlossen. Bis dahin wurden täglich 1.000 Gefangene von 250 Angestellten bewacht. Aktuell steht das Anwesen für Besichtigungen offen und das Gebäude wird als Eventlokation genutzt. In den „Zellen“ und „Verhörräumen“ wurden Ateliers installiert und zahlreiche Künstler haben sich darin etabliert.

Jolita Vaitkute Vilnius

Pistole einer Frau, lautet das Motiv: Die Künstlerin Jolita Vaitkute ​​(1995) verwendet Lebensmittel und Alltagsgegenstände, um ihre Ideen zu verkörpern, indem sie Installationen, Performances und Illustrationen schafft. Jolita porträtiert besonders gerne Themen aus Popkultur und Politik. Die meisten ihrer Arbeiten spiegeln die sich ständig verändernde moderne Welt wider und sind von Natur aus vergänglich. www.vaitkute.com

Zum Besuch „Gefängnis“ mit Führung sollte zwei gute Stunde Zeit eingeplant werden. Lukiškių skg. 6, Vilnius 01108. https://www.govilnius.lt/besuchen-sie-vilnius/orte/lukiskes-prison-de

Uzupio Res Publika Uzupis „Jenseits des Flusses“

Uzupio Res Publika Uzupis Jenseits des Flusses

Im alternativen Stadtteil Uzupis von Vilnius gibt es jede Menge an Street-Art sowie Installationen von Künstlern: Bronzeengel, Nixenskulptur und Tafeln mit „der nicht ganz ernst gemeinten Verfassung“ der selbst ernannten "Republik Uzupis".

Die Straßen des Viertels sind von Künstlerateliers, Boutiquen lokaler Designer, trendige Cafés und Restaurants gesäumt. Der grüne Bernhardiner-Friedhof Vilnius, auf dem viele berühmte Einheimische begraben liegen, stammt aus dem Jahr 1810.

Uzupis bedeutet „Jenseits des Flusses“. Ein 0,6 km² großer Stadtteil, am Rand der Altstadt. Das Gebiet gilt als „uneinnehmbar“ und ist an drei Seiten von der „Vilna“ umflossen, an der vierten Seite von steilen Hügeln abgeschirmt wird.

Uzupis war einst ein Jüdisches Viertel. Im 16. Jahrhundert durch eine Brücke mit Vilnius verbunden. Nach dem II. Weltkrieg war Uzupis menschenleer. Die angestammte jüdische Bevölkerung war im Holocaust ermordet worden. Das „normale“ Leben war hier ausgelöscht. Alles war heruntergekommenen, leer stehende Gebäude wurden von Menschen „besetzt“. Es entstand eine „Parallelwelt“, im sowjetischen Alltag der Sowjet Republik Litauen. Kriminalität, Prostitution und Alkoholismus standen im Mittelpunkt der Obdachlosen, die hier Unterschlupf fanden. Vor der litauischen Unabhängigkeitserklärung 1990 war Uzupis der am meisten vernachlässigte der Stadtteil von Vilnius.

Künstlerkolonie

Mit der neu gewonnenen Unabhängigkeit begann sich der Stadtteil Uzupis in den 1990er Jahren zu einem Szeneviertel und Künstlerkolonie zu ändern. Es wurde zu einem begehrten Wohnquartier der alternativen Kunstszene. Kleine Läden wurden aufgemacht, Galerien öffneten.

Ein „Aktionsfest“ 1997 führte zur Gründung der „Unabhängigkeit“. Als Parlamentsgebäude und Regierungssitz wurde das Café „Uzupio Kavine“ festgelegt. Das Restaurant, direkt an der Vilnia gelegen, gilt als offizieller Regierungssitz. www.uzupiokavine.lt

Die Unabhängigkeit der Republik Uzupis wird alljährlich am 1. April mit einem großen Fest und Umzügen gefeiert. Dann wird in Uzupis gewählt und am Gründungstag „erfolgen“ auch Grenzkontrollen.

Haben wir ein Visum?

Uzupio Res Publika Uzupis Jenseits des Flusses

Fragen deutscher Touristen am „Grenzübergang“. „Man kann sich einbürgern“ lassen.

Platz mit dem Posaunenengel. Wahrzeichen der Republik Uzupis. „Staat der Engel"

Vilnius Staat der Engel

2002 wurde auf dem Platz im Zentrum des Viertels das neue Symbol von Uzupis enthüllt: Skulptur eines Trompete spielenden Engels, der die Erneuerung des Stadtteils und die neue künstlerische Freiheit darstellt. So kam Uzupis zum Beinamen „Engelsrepublik“.

Uzupio Res Publika Uzupis „Jenseits des Flusses“ vorgestellt von Guide Kristupas Sepkus

Mit der Renovierung und Sanierung der Gebäude durch ihre Bewohner wurde Uzupis zum begehrten Wohngebiet. Die Immobilien- und Grundstückspreise steigen. Rund 7.000 Litauer wohnen hier.

„Eine unabhängige Republik braucht Geld, Macht, Hymne und Verfassung und vor allem einen freien Geist. All das finden Sie in Uzupis. Gehen Sie unter der Uzupis-Brücke hindurch, um die Schaukel des Schicksals zu erproben, und sagen Sie der Meerjungfrau von Uzupis Hallo, während Sie dort unten sind“, sagt Guide Kristupas Sepkus.

Weltweit haben die kreativ idealistischen Uzupianer mehr als 200 Botschafter, unter ihnen der Dalai Lama, der die Republik besuchte und zum „Ehrenbürger“ ernannt wurde. In der Galeriekneipe „Uzupio Kavinė“ gleich hinter der Brücke – sie ist der „Regierungssitz“ der Republik – erfahren die Besucher noch mehr über die Philosophie von Uzupis. www.uzupiorespublika.com/en/home - http://uzhupisembassy.eu

Die komplette Verfassung hier lesen: Verfassung der Freien Republik Uzupis

ReiseTravel Fact: Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius einfach genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel noch etwas unterschätzt. Doch dieser Städtetrip lohnt. Nicht weit weg. Landeswährung ist der Euro. Manches ist preiswerter als in Deutschland. Ein paar Tage sollte der Besuch schon dauern, meint ReiseTravel.eu zum Reiseziel Vilnius

ReiseTravel Service

Vilnius ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Es gibt viel zu Sehen und zu Erleben. Hotels laden ein zur Nacht und Restaurants locken mit Delikatessen. Litauen Food. Die Uzupio Res Publika Uzupis besuchen. Einfach Leben wie Gott in Vilnius.

„Go Vilnius“ Tourismus Agentur https://www.govilnius.lt/ - https://www.700vilnius.lt/en/

Mit englisch kommt man gut über die Runden, Deutsch eher wenig, auch in den offiziellen Beschriftungen nichts.

Die Reise kann mit dem eigenen Auto erfolgen, rund 1.500 km oder mit dem Flugzeug. So fliegt Air Baltic ab zahlreichen Flughäfen nach Vilnius. www.airbaltic.com/de  

Der Flughafen Vilnius ist der Größte von vier internationalen Flughäfen in Litauen.

Vilnius, Airport, Vilniaus oro uostas, Flughafen, Litauen, Baltikum,  

Shopping: Kunstgewerbe, Kosmetika und jede Menge an Produkten sind erhältlich und können als „Mitbringsel“ gekauft werden. Litauen ist in der EU und die Landeswährung ist der Euro.  

 

Gerald H. Ueberscher ReiseTravel.euEin Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu    

Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Karlsruhe

Erlebnis-Parcours digitale Welten: Die Ideenfabrik, welche die Kunst von morgen heute schon denkt, wurde 1997 in einer ehemaligen Munitionsfabrik...

Amsterdam

Der Rhein ist 1.232,7 km lang, eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Das Quellgebiet des Rheins liegt überwiegend im...

Blankenfelde

Bereits 1886 wurde ein „elektrophonisches Klavier“ von Richard Eisenmann in Berlin, kreiert. E-Pianos unterschieden sich in erster Linie...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Potsdam

Gelagert meist in Fässern aus amerikanischer Weiß-Eiche oder gebrauchten Exemplaren, früher mit Portwein gefüllt. Daraus...

Detroit

Dieser Hengst bleibt cool: Irgendwann im Jahre 2020, morgens um halb neun in Dearborn, USA. Der Entwicklungschef der Ford Company rennt schwitzend...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben