Taschkent

In den letzten Jahren haben internationale Modeschöpfer usbekische Stoffe für ihre Kollektionen entdeckt und in Kleidern und Accessoires verwendet: Mode in Usbekistan ist mode!

Trendsetter: Obwohl Usbekistan einen historischen Charakter mit eigener großen Geschichte hat, ist es auch ein modernes Land, wo man der Mode eine sehr große Aufmerksamkeit schenkt. Das Ferghana Tal in Usbekistan ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel für Touristen, es gilt auch als kulturelles Zentrum der Region. Weniger bekannt ist jedoch die Tatsache, dass im Fergana Tal edle Seide produziert wird, die teilweise noch von Hand hergestellt wird.

Wenn man das Wort „Usbekistan“ hört, stellen sich vielleicht viele Leute ein kleines Land vor, wo alles alt und unmodern nur mit vielen historischen Märkten ist. Aber das ist eine falsche Meinung, weil die moderne Kultur Usbekistans auch sehr unterschiedlich ist, und sie besteht nicht nur aus der Stickerei und Malerei, sondern auch aus einer Menge von runden Tischen, Meister-Klassen und Wettbewerben, auch aus Defilees von weltbekannten Unternehmern der Modewelt. Zum Beispiel sind viele Vertreter des Modehauses Valentino aus Italien, Oscar de la Renta aus USA, Soniya Riquel aus Frankreich, Designers Galit Levi aus Israel und Vardui Nazaryan aus Russland in diesem Jahr in die Modewochen nach Usbekistan gekommen.

Beauty Friseur & Kosmetik in Taschkent: Make up

Facettenreich: Gut Aussehen, eine gepflegte Erscheinung und das betrifft nicht nur die Frauen. Mode in Usbekistan ist mode!

Die "Woche der Mode" ist in Usbekistan ein Volksfest und außerdem ist es eine gute Möglichkeit für lokale Designers, eigene Kunst zu zeigen und von ausländischen Kollegen etwas zu lernen. In diesem Jahr waren Jugendschau Underground, Festival des nationalen Kleids und Generaldefilee vom Haus des Stils wirklich interessant.

„Usbekistan ist ein idealer roter Weg für Industrie des Luxus. Wenn die Zukunft mit der Modenwoche in Usbekistan ähnlich ist, dann reicht das Wort „unglaublich“ für ihre Beschreibung nicht“, - sagt ein von ausländischen Gästen.

Vorstellung von jungen Designern ist eine Chance von Selbstvermarktung für die Jugendlichen, die sich mit neuen Ideen im Modenbereich beschäftigen. An diesen wöchentlichen Veranstaltungen nehmen die Jugendlichen aus allen Regionen unseres Landes teil, um neue Kollektionen für die Zuschauer darzustellen.

Samarkand: An der legendären Seidenstraße ist jederzeit eine Reise wert. Medrese, Minarette, Mausoleen, Moscheen. Freunde der Mode und Anhänger von Folklore kommen voll auf ihre Kosten. Ein wahres Paradies für alle Shoppingfans.

Mützen & Schapkas Samarkand

Mützen & Schapkas "Made in Samarkand" sind begehrte Mitbringsel.

Registan Platz Samarkand: Es gibt viele Märkte in Usbekistan, wo man fast alles finden kann. Da verkauft man auch natürlich verschiedene Arten von Kleidung verschiedener Qualität. Aber da kann man nur die Produkte von kleineren Unternehmen und Firmen finden, die in Usbekistan, in der Türkei, in China und in Kirgisistan produziert werden. Was die weltbekannten Brands wie Zara, Dolce Gabbana, Versace, Pimkie, Koton, H & M, Mango, Mexx und viele andere betrifft, gibt es hier viele Filialen von diesen Marken, deren Produkte man kaufen kann. Außerdem gibt es viele Handelszentren, wo man auch diese berühmte Geschäfte sehen kann.

Tradition und Moderne in der Stadt Termez. Gutes Essen gehört dazu und gute Unterhaltung.

Folklore Termez Usbekistan

Folklore Pop Music in Usbekistan. Populäre Stars und Volkskünstler treten auf.

Modebewusst: Obwohl die usbekischen Menschen es bevorzugen, sich modern anzuziehen, gibt es auch natürlich diejenigen, die Tradition mit Mode kombinieren. Das kann zum Beispiel ein modernes Kleid aus dem traditionellen Stoff Atlas sein. Für solch einen Stil gibt es natürlich auch viele Kollektionen, die usbekische Designers erfunden haben.

ReiseTravel Fact: Mode im ethnischen Stil wird immer mehr zum Trend in den Modemetropolen der Welt. Die traditionellen mittelasiatischen Ornamente und Stoffe können jetzt auf den Laufstegen von Paris, Mailand und Berlin bewundert werden.

PS: Die Internationale Modemesse Taschkent findet im Mai statt.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Sabokhat Rajabova.

Sabokhat Rajabova by ReiseTravel.euReiseTravel Autorin Sabokhat Rajabova wohnt in Usbekistan und studiert dort Germanistik. Sie ist ledig und wohnt in Taschkent.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Hamburg

COVID-19: Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie normalisiert sich der Alltag langsam. Nachdem viele europäische Länder ihre...

Passau

Urlaub? Aber sicher! Nach vielen Wochen Stillstand wurden auf der MS „Belvedere“ wieder Gäste begrüßt. Das lange Warten...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Singapur

Singapur ist eine Stadt und ein Staat: Die „Löwenstadt“ ist einer der kleinsten Staaten der Welt. Der Name Singapur setzt sich aus...

Rom

Geballte Ladung: Der SF 90 ist ein Auto der Superlative. Nach dem Enzo im Jahr 2002 und dem LaFerrari im Jahr 2013 präsentiert Ferrari nun neuen...

Detroit

Ohne Überschallknall: Unsere Bekanntschaft endete mit einem Absturz. Autos von heute sind eben Computer auf Rädern. Und die werden nicht...

Camille Rustici

Der Ausbruch des Corona-Virus in China führte bereits Ende Januar dazu, dass eine große Zahl von Fabriken im Land geschlossen wurde. Kein...

Stuttgart

Flusskreuzfahrt: Bei nicko cruises gibt es Flottenzuwachs in einer der eindrucksvollsten Flusslandschaften Europas. Ab nächstem Jahr fährt...

ReiseTravel Suche

nach oben