Daniela Zippan

Frisch und gepflegt in den Frühling zur Reise oder zum Event

Alles neu macht der Mai, auch Haut und Haar: Eine Frau sollte jederzeit vorteilhaft gekleidet sein und attraktiv aussehen: „Gerade im Frühling ist die Pflege von Haut und Haar besonders wichtig. Ein persönliches Wohlfühlen führt zum beruflichen Erfolg“, betont Daniela Zippan, Make-up Artist & Hairstylist, im ReiseTravel Gespräch:

Warum ist „Pflege“ im Frühjahr so wichtig?
Daniela Zippan
: Jeder von uns will seine „Fitform“ wieder haben. Im Winter trocknen Heizungsluft und Temperaturen besonders Haut und Haar aus. Somit ist ein persönlicher Wohlfühl-Check wichtig, um erfolgreich am „Ball“ zu bleiben. Viel Trinken! Denn wer im Büro sitzt, hat durch die Wärme in den Büros einen höheren Feuchtigkeitsverlust. Darunter leidet die Haut. Sie spannt, juckt und kribbelt. Es treten verstärkt Rötungen auf. Oft sind auch die Haare elektrisch aufgeladen. Sie sind weich, schlapp und „hängen durch“. Sie benötigen dann die „richtige“ Zusatzpflege.

Je nach Haarqualität mal mehr, mal weniger. Um ein „Überpflegen“ zu vermeiden, sollten Haarpackungen, Kuren, Masken und Stylingprodukte gezielt und der Haarqualität entsprechend angewendet werden. Für die Haut ist es oft hilfreich, die Tagescreme – die viel Feuchtigkeit enthält – mit einer Nachtcreme zu mischen. Hochwertige pflegende Pflanzenöle für Gesicht, Körper und Hände sind empfehlenswert. Tipp: Lassen Sie sich von einer Aromaexpertin beraten, sie kennt sich mit pflanzlichen Ölen und Aromakosmetik besonders gut aus. Sie können Spannungen der Haut ausgleichen, Rötungen durch trockene Stellen verschwinden und sie halten den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt im Gleichgewicht. Die Haut sieht dann nicht nur gepflegt aus, sie ist es auch.

... die Haut im Stress – was versteht man darunter?
Daniela Zippan
: Stress hält den ganzen Körper, das Immunsystem und den Geist in Schach. Er kann positiv wirken und aktivieren, aber auf die Haut hat er nachgewiesener Maßen eine negative Funktion: Er trocknet die Haut extrem aus. Bei Stress verliert der Körper Flüssigkeit und die Muskulatur ist angespannt. Es erfolgt eine verminderte Durchblutung des Kopfes und aller Hautfunktionen. Der gesamte Körper wird nicht mehr mit genügend Sauerstoff – der wichtigste Schönheits- und Jungbrunnenstoff – versorgt. Dadurch wird die Haut fahl, trocknet aus und altert vorzeitig. Wichtig vorbeugend sind: Atemübungen, Entspannungsphasen im Alltag, viel frische Luft und wieder.

Daniela Zippan
Wie pflegt und stylt sich die Frau?
Daniela Zippan
: Es gibt keine Regeln. Vielleicht ein paar Anregungen: Je nach Branche kann die Unternehmerin selbst ein breites Spektrum wählen. Von kurz bis lang, glatt bis gewellt, modisch bis trendig oder businesstauglich. Wichtiger sind die Stylingtipps. Abend- und Galafrisuren gehören nicht in den Alltag einer Bank. Dagegen kann die Unternehmerin im Modefachgeschäft schon sehr viel weiter gehen. Für Unternehmerinnen, die viel Kundenkontakt haben, sind Frisuren empfehlenswert, die beim Arbeiten nicht stören. Auch sollte ein moderner Schnitt im Hotel- und Gaststättengewerbe selbstverständlich sein. Lange Haare werden sauber hochgesteckt oder mit etwas Pfiff und Fantasie zu verschiedenen Frisuren gestylt. Im Alltag empfehlen sich Frisuren, die sich ohne großen Aufwand selbst mit wenigen Geräten jeden Tag optimal und in kürzerer Zeit selbst stylen lassen. Dieses Thema ruhig schon mit dem Friseur besprechen. Er gibt dann auch Tipps zum Stylen und kann sagen, welche Stylingprodukte zu welcher Frisur passen. Die Unternehmerin sollte generell einmal prüfen, wie viel Zeit sie zum Pflegen und Stylen hat. Danach richten sich dann auch Frisur und Make-up.
Haben Sie einen persönlichen Tipp parat?
Daniela Zippan
: Ja sicher: Bleiben Sie trotz aller Vorgaben und Regeln im Beauty- und Modebereich noch sie selbst. Suchen Sie von sich aus nach Ihrem Geschmack. Scheuen Sie sich aber in keinem Fall auch professionelle Hilfe oder Beratung anzunehmen. Wer die richtigen „Tricks“ kennt, sieht immer vorteilhafter aus. Ein gesundes Selbstbewusstsein und ein positives „Sich selbst gut Finden und Fühlen“ sind Bausteine für ein gepflegtes Äußeres. Dem folgen ein wenig Disziplin und Arbeit an sich selbst. Auch das kann viel Spaß machen und spannend sein.
ReiseTravel Fact: Einen „Guten Friseur“ finden … ist eine Gewissensfrage. Was ist „Gut“? Anspruchsvoll, schnell, trendig, besondere Schnitt- und Färbetechniken oder mein ganz persönliches Friseur-Verwöhnprogramm ... so könnten die Attribute für „Guten Friseur“ lauten. Dennoch ist jede Kundin auch selbst gefordert, wenn es um die Wahl „ihres“ Friseurs geht. Ein wenig suchen, Empfehlungen von Bekannten oder von Kunden einholen, die dort hingehen. Ich persönlich wähle einen Friseur nach folgenden Regeln aus: Wie ist die Inneneinrichtung? Wie ist das Klientel bei diesem Friseur? Fühle ich mich dort längere Zeit wohl? Ein Profiprogramm kann schon mal 2 Stunden dauern. Wie viel Zeit kann ich investieren? Was möchte an Qualität und Beratung? Wie viel Dienstleistung will ich für welchen Preis? Die Ansprüche von Frau zu Frau sind doch sehr unterschiedlich – nicht nur im Preis. So gibt es Szene-Friseure, die Umgebung ist laut, schrill und meistens hektisch – aber die Schnitte und das Personal sind auf dem neuesten Stand, und man kommt oft ohne Termin dran. Dann gibt es den Wellness-Verwöhnfriseur mit Kopfmassagen und Servicepaketen. Oder ein Team von sehr gut geschulten Profileuten die viel Wert auf Beratung, besondere Färbetechniken, ausgefeilte Schnitte und die Betreuung ihrer Kunden legen. Das zahlt die Kundin natürlich mit. Als Friseurkundin sollte sich jede Frau einmal in Ruhe überlegen: Was will ich? In welche Richtung soll die Frisur gehen? Sportlich, modisch, kurz, lang, gewellt. Welche Farbe? Wie viel Zeit habe ich eigentlich für den Frisurbesuch? Wie viel Zeit will ich täglich aufwenden zum Stylen und pflegen? Wo liegt mein Preislimit? Mit diesem Fragenkatalog ist man schon sehr gut vorbereitet und der Friseur auch.

Daniela Zippan - Make up Artist & Hairstylist, www.daniela-zippan.weebly.com

Von Gerald H. Ueberscher. Foto Franziska Kolb.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Hamburg

COVID-19: Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie normalisiert sich der Alltag langsam. Nachdem viele europäische Länder ihre...

Passau

Urlaub? Aber sicher! Nach vielen Wochen Stillstand wurden auf der MS „Belvedere“ wieder Gäste begrüßt. Das lange Warten...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Singapur

Singapur ist eine Stadt und ein Staat: Die „Löwenstadt“ ist einer der kleinsten Staaten der Welt. Der Name Singapur setzt sich aus...

Rom

Geballte Ladung: Der SF 90 ist ein Auto der Superlative. Nach dem Enzo im Jahr 2002 und dem LaFerrari im Jahr 2013 präsentiert Ferrari nun neuen...

Detroit

Ohne Überschallknall: Unsere Bekanntschaft endete mit einem Absturz. Autos von heute sind eben Computer auf Rädern. Und die werden nicht...

Camille Rustici

Der Ausbruch des Corona-Virus in China führte bereits Ende Januar dazu, dass eine große Zahl von Fabriken im Land geschlossen wurde. Kein...

Stuttgart

Flusskreuzfahrt: Bei nicko cruises gibt es Flottenzuwachs in einer der eindrucksvollsten Flusslandschaften Europas. Ab nächstem Jahr fährt...

ReiseTravel Suche

nach oben