Tian

UNESCO Weltkultur mit jährlich 6 Millionen Touristen

Der Berg ruft: Mit einer Höhe von 1.545 Metern ist der Tai Shan nicht der höchste, wohl aber der berühmteste von den fünf heiligen Bergen des Daoismus. Der Tai Shan ist wie ein riesiges Freilichtmuseum für Religion und Herrschaft quer durch die chinesische Geschichte, und der Berg ist auch ein Touristenmagnet. Seit über 2.000 kommen nicht nur die Herrscher des Landes hierher, es sind vor allem eine Unmenge an Menschen. Erstaunlich, wie viele Pilger sich unter den Touristen befinden. Um den Gipfel dieses Berges zu erreichen, gibt es die Möglichkeit, zu Fuß zu gehen, denn auf den Berg führt eine 9 km lange Treppe mit insgesamt 6.293 Stufen, mit welcher der Höhenunterschied von 1.350 Meter überwunden werden kann.

Wer das nicht möchte: Es fahren vom Eingang Busse bis zur Seilbahn Station und mit der geht es dann nach oben. Dennoch muss jeder eine ganze Strecke zu Fuß gehen. Der Weg ist das Ziel - sagte Konfuzius:

Tai Shan Berg ReiseTravel.eu

Der Tai Shan Berg wurde von der UNESCO in die Weltkultur und Weltnaturerbeliste aufgenommen. Die Statistik besagt: Im Jahr 2003 bestiegen ca. 6 Millionen Touristen den Berg, er gilt damit als einer der meistbestiegenen Berge der Welt.

Tai Shan Berg ReiseTravel.eu

Auf dem Gipfel befinden sich Restaurants und auch das Shen Qi Hotel. In der Lobby kann auch eine Tasse Kaffee - der auch noch gut mundet, geordert werden. www.tssqbg.com

Ein relevantes Gebäude ist "Yuhuang Dian" der Tempel des Jade Kaisers. "Es gibt viele Sehenswürdigkeiten am Berg Tai Shan. Die zwei berühmtesten und bedeutendsten sind der Dai Tempel und Lingquan Tempel. Der Dai Tempel hat eine Geschichte von über Tausend Jahren. Der Baustil des Dai Tempels ist ähnlich wie der Palast des Kaisers. Von der Han Dynastie an, wurde dieser Tempel zum wichtigsten Ort für den Daoismus. Er wurde zweimal zerstört und zweimal neu aufgebaut. Der Lingyan Tempel wurde in der Sui Dynastie gebaut und hat eine Geschichte von 1.600 Jahren. Der Lingyan Tempel gehört zu den vier berühmtesten Tempeln in China. Die Pagoden sind aus der Tang Dynastie und die Lehmplastiken aus der Song Dynastie", informiert der Guide.

Frauen kommen besonders gern zum Berg: Sie beten zu Bixia Yuan Jun. Diese "Prinzessin der Rosigen Wolken" ist eine daoistische Gottheit, die kinderlosen Frauen zur Empfängnis verhelfen soll. Neben seiner zentralen Bedeutung in der offiziellen kaiserlichen Religion spielt der Tai Shan auch eine bedeutende Rolle im Volksglauben der Bauern von Shandong. In den Dörfern der Gegend trägt der erste Stein im Fundament jedes neuen Hauses eine Inschrift mit dem Namen des Berges. Und der Sage zufolge wird jeder Mensch, der einmal den Tai Shan bestiegen hat, 100 Jahre alt.

Tai Shan Berg ReiseTravel.eu

Unterwegs begegnet man jeder Menge Träger, die enorme Gewichte balancieren, während sie sich rasch den Berg hinaufbewegen und dann zurückeilen, um eine neue Ladung zu holen. Diese besteht aus Vorräten und Baumaterialien, die für die Hotels, Restaurants und Tempels auf dem Gipfel bestimmt sind. Dabei handelt es sich um eine traditionelle Arbeit, die vom Vater dem Sohn übergeben und gut bezahlt wird. Doch leider verlangt sie ihren Tribut, sodass sich die meisten Lastenträger, die das 30. Lebensjahr überschritten haben, schon mit einem verformten Rücken herumplagen müssen. Ihr Durchhaltevermögen ist schlicht bewundernswert: Sie schaffen drei Ladungen am Tag, sechs Tage die Woche. 

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Taian ist der Dai Miao, der traditionelle Ausgangspunkt der Prozession auf den Tai Shan, wo die Kaiser dem Berg einst Opfergaben darbrachten. Das Bauwerk mit den gelben Ziegeldächern, roten Mauern und hoch gewachsenen alten Bäumen gehört zu den größten Tempeln aus dem Jahre 1009. Innen ist ein Wandgemälde zu sehen, das sich über drei Wände ausbreitet. Dieses Meisterwerk aus der Song Dynastie stellt den Gott des Tai Shan auf einer Besichtigungsexpedition dar. Heute dienen die Höfe und Tempelgärten als Freilichtmuseum für Stelen. Die beeindruckende Sammlung zeigt Stücke aus einem Zeitraum von über 2000 Jahren. In der Tradition der chinesischen Religion werden Berge wie Lebewesen betrachtet. Der Tai Shan, der "Erhaben Berg" ist er östlichste der fünf heiligen Berge. Entstanden  sei er aus dem Kopf des Pangu, des Weltschöpfers in der Mythologie. Aus der Ferne und besonders aus dem Tal ist das ein super gratis Fotomotiv.

ReiseTravel Fact: Der heilige Tai Shan Berg ist ein UNESCO Weltkultur und kann erklommen werden. Jährlich kommen 6 Millionen Touristen, auch solche mit Handycap. Das aktuelle Wetter sollte beachtet werden: Unten im Tal ist es heiß mit 30 Grad und mehr, oben auf dem Berg ist es meist kalt. Ein plötzlicher Wettersturz sollte eingeplant werden. Die durchschnittliche Temperatur auf dem Gipfel beträgt im Sommer 18 Grad. Also bitte ein Regencape und Pullover mitnehmen.

ReiseTravel Service

Der Weg ist das Ziel, sagte Konfuzius und der Weg ist auch weit. Ab Frankfurt sind es gute 12 Stunden im Flugzeug, entweder direkt nach Qingdao oder via Shenzen mit Air China. www.airchina.de

Übrigens: Geld tauscht man im Hotel oder der Bank um. Der Kurs steht bei etwa 1 Euro zu 7.40 Chinesischer Renminbi Yuan (CNY).

Wichtig: Zur Reise wird ein gültiger Reisepass benötigt und ein Visa, dieses muss sich der Reisende im Vorfeld selbst beschaffen.

Tipp: Zur Erkundung Chinas und auch aus eigenen Bequemlichkeit in Fragen der Organisation, ist eine "geführte" Reise, mit Guide in Deutsch, angebracht.

China Tours Hamburg CTH GmbH Wandsbecker Allee 72, D-22041 Hamburg, Fon 040-819738-70. info@chinatours.de  - www.chinatours.de

Fazit: Reisen & Speisen in die Region Shandong in China sind empfehlenswert. Tsingtau Qingdao ist einen Besuch wert und der Heilige Tai Shan Berg kann mit der Seilbahn erklommen werden. Der Weg ist das Ziel, lautet ein international bekanntes Zitat des Meisters Konfuzius aus Qufu. Auf zur Reise mit Air China ab Fraport Frankfurt.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Mallorca

Palma de Mallorca: So funktioniert Mallorca auch ganz ohne Sangria-Eimer in den Händen trunksüchtiger Menschen an den Stränden ebenso...

Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording: So wie die Dünen, das Watt und die Wasserflächen, auf denen sich Gänse und Enten ausbreiten. Eine auffallend hohe...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Hamburg

Guide Michelin: Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält von den Testern des...

Barcelona

Gas geben für ein besseres Gewissen: Die Zeiten sind hart für die CNG-Modelle der Hersteller, jener überschaubaren Gruppe von...

Rom

Wo die Meeresbrise zum Orkan wird: Der Levante ist der beliebteste Maserati in Deutschland. Nahezu die Hälfte der Verkäufe geht auf sein...

Camille Rustici

Der Ausbruch des Corona-Virus in China führte bereits Ende Januar dazu, dass eine große Zahl von Fabriken im Land geschlossen wurde. Kein...

Berlin

IFA 2020 Special Edition wird sich deshalb vollständig auf die B2B-Kernfunktionen der IFA konzentrieren und unterstützt globale Marken,...

ReiseTravel Suche

nach oben