Leipzig

Allazi aus Riga ist Leipziger Allasch

Leipzig wird auch als „Klein-Paris“ bezeichnet und diese Metropole verfügt über eine ausgezeichnete Gastronomie. In den zahlreichen Restaurants wird eine Spezialität offeriert: „Leipziger Allerlei“. Ein Hauptgericht aus Frischgemüse. Lecker und preiswert.  

Und nach dem Essen? Natürlich einen „Leipziger Allasch“! 

Allasch ist ein Kümmellikör, der 1823 von baltischen Handelsleuten aus Anlass der Messe in Leipzig eingeführt wurde. Ortsansässige Destillen stellten ihn bald selbst her und machten ihn zu einer in der Region populären Spirituose. Im Gegensatz zum Aquavit ist der Allasch kein Schnaps. Er wird vor allem stark gekühlt getrunken. Allasch ist ein Gewürzlikör aus Korn oder Kartoffeln mit starkem Kümmelgeschmack. In Deutschland erhältlicher Allasch hat einen hohen Zuckergehalt von mindestens 30 Prozent und einen Alkoholgehalt von mindestens 40 Volumprozenten, in Österreich hingegen von mindestens 22,5 Volumprozenten.  

Sein Name leitet sich von dem Ort Allaži bei Riga ab. Etwa 50 Km auf der A 2 in Richtung Sigulda. In Allaži befindet sich auch heute wieder eine kleine Brennerei. Im Angebot „Balsam“ und „Moca“, köstlich Liköre und auch: Allasch. Hier heißt das Getränk „Veltijums Kimelim“.   

Seine Wiederauferstehung feiert der „Echte Leipziger Allasch“ bereits zum zweiten Mal. Ursprünglich stammt der an der Pleiße traditionell zur Leipziger Bierspezialität Gose konsumierte Kümmellikör aus dem Baltikum. Als nach dem 1. Weltkrieg diese Quelle versiegt war, sollte sie sechs Jahre später wieder sprudeln. Der Leipziger Spirituosenfabrikant Wilhelm Horn ließ die Spezialität neu aufleben.  

Das Goetz-Haus in Leipzig Lindenau war von 1855 bis 1915 das Wohnhaus des Arztes Dr. med. Ferdinand Goetz. Es gehört zu den wenigen erhaltenen Biedermeierhäusern in Leipzig. In der oberen Etage ist ein kleines „Goetz“ Museum integriert und im unteren Bereich das „Restaurant im Goetz Haus“ mit Gartenrestaurant.

Hier schmeckt ein „Leipziger Allasch“ besonders lecker.  

„Auf die Gesundheit!“ Na denn, Prieka! – Zum Wohle!

 Goetz-Haus - Lützener Straße 11, D-04177 Leipzig, Fon 0341-9401666 - www.goetz-haus.de

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH - Richard-Wagner-Strasse 1, D-04109 Leipzig, Zimmerreservierung: +49 (0)341 7104-255, www.ltm-leipzig.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Andreas Schmidt.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben