Samarkand

Samarkand ist nicht nur bekannt mit seinen historischen Denkmälern, sondern auch für die Weinherstellung: Wein & Cognac rinnen hier wie Balsam durch die Kehle!

Einfach süffig: Die Geschichte der Weinherstellung in der Neuzeit kann in Samarkand datiert werden auf die Jahre ab 1868 und den Namen: Dmitriy Filatov.

Filitov kam aus St. Petersburg im damaligen zaristischen Russland nach Samarkand. Hier kaufte er ein kleines Weingut, gründete eine Firma in Form einer Weinkellerei und schon begann das Abfüllen in die Weinflaschen. Nach vier Jahren intensiver Arbeit wurde die "Samarkand Wein der Filatov's Winery“ auch international bekannt. Auf Weinmessen in Deutschland und Frankreich erhielt das Unternehmen renommierte Anerkennungen und Diplome.

Galerie der "Erfinder" Cognac & Wein aus Samarkand

Galerie der "Erfinder" Cognac & Wein aus Samarkand

Wettbewerbe in Paris und Antwerpen folgten, immer verbunden Gold- und Silbermedaillen. Später perfektioniert von A. Khovrenko, ein russischer Wissenschaftler, die Produktion und führte moderne Technik ein. Heute erzeugt die Weinkellerei zwei Arten von Cognac: Sherdor und Samarkand. Diese "Sorten" sind sehr populär und berühmt in ganz Zentralasien: Cognac Samarkand.

Degustation: Weinkeller Samarkands, wo wir vom "Weinchef " persönlich begrüßt und durch das kleine Museum geführt.

Dmitriy Filatov ReiseTravel.eu

Historie: Im Jahr 1919 wurde die gesamte Kellerei durch die Bolschewiki, unter Lenin, enteignet. Aus der "Filatov Weinfabrik" wurde 1926 das Weingut "Turkvino" - "O'zbekvino", ein sozialistischer Betrieb. Später floh Filatov mit seiner Familien nach Frankreich. Zuvor hatte er seinen alten Weinkeller von einem Arbeiter mit Ziegelsteinen zumauern lassen. Dieser Arbeiter verstarb 1988 und kurz vor seinem Tod gab er das "Geheimnis" preis. Im Rahmen einer Führung kann der alte Keller besichtigt werden. Tausende von Flaschen, aus der Zeit ab 1890 bis 1930, lagern hier. 

Auf die Gesundheit. Zum Wohle" oder einen Absacker? In Vino veritas!

Die heutige Weinkellerei "Khovrenko Samarkand" ist aktuell eine Aktiengesellschaft, wird privat geführt und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter.

Degustation in der historischen Villa von Dmitriy Filatov. Der Kellermeister, in Person Direktor für Gütekontrolle, offeriert: 

Der Wein & Cognac rinnt wie Balsam durch die Kehle.

"Alles, was ich über die Reize von Samarkand gehört habe, ist wahr, nur eine Ausnahme gibt es – die Stadt ist wesentlich schöner, als ich es mir je habe vorstellen können", sagte Alexander der Große.

Samarkand by ReiseTravel.eu

Als „das Rom des Orients“ zieht Samarkand seit über 2.500 Jahren magnetisch an. Samarkand ist eine der ältesten Städte der Welt und nicht nur der "Registan Platz" ist eine historische Stätte, sondern auch die Weinkellerei.

Cognac & Wein aus Samarkand

ReiseTravel Fact: Im Jahre 1868 gründete der russische Geschäftsmann Dmitriy Filatov ein kleines Unternehmen zur Weinproduktion in Samarkand. Vieles war in dieser Kellerei nicht perfekt, so gab es noch nicht einmal richtige Weinberge. Dennoch wurde der Samarkander Wein aus Filatovs Garten nach nur vier Jahren schon bei der Teilnahme an internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Zum Ruhm kam die Weinkellerei, als der russische Wissenschaftler, Weinbauer und Chemiker Michail Khovrenko 1927 eintraf. Er erarbeitete ein technologisches Schema für die Produktion solcher Qualitätsweine wie „Gulyakandoz", "Shirin", "Liquor“ Kaberne", "Aleatiko", "Uzbekistan" und "Farkhod", die dann in der Kellerei von Samarkand hergestellt wurden.

Weinkombinat M. A. Michail Khovrenko Samarkand, www.xovrenko.uz

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Neuruppin

Fontane 200: „Wenn du Reisen willst, musst du die Geschichte dieses Landes kennen und lieben", war das Credo Fontanes. Wie kein anderer Autor...

Epirus

Epirus: Hier kreuzen sich seit jeher Antike und der Balkan. Man sollte einfach mal Thessaloniki verlassen und weiter in Richtung Norden nach Ioannina...

Salzburg

Weihnachtsfest: Schon sein Vater ist, wie viele Salzburger, gerne zum Christkindlmarkt gekommen. Hier gibt es kein Jingle-bells-Gedudel und keinen...

Salzburg

Tradition und Handarbeit sind Ehrensache: Ja, hier spürt man die besinnliche und stade Zeit, denn Hektik kommt absolut nicht auf. Tradition und...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Vendee

Das Vendee: Die deutsche Sprache lässt er noch so gerade zu, aber bei englischen Bestellungen stellt er auf stur. Da hilft auch die musikalische...

Berlin

Der Sound der Elektromobilität: ID.3 macht mit eigenem Fahrgeräusch auf sich aufmerksam. Im Rahmen der Veranstaltung „Future...

Berlin

E-Auto: Wer jetzt überlegt, sich ein E-Auto anzuschaffen, steht vor vielen Fragen: Welche Förderungen gibt es? Wie kann ich das E-Auto am...

Bad Steben

Geopark Schieferland: Bereits seit der Antike ist Schiefer ein beliebter Werkstoff. Ganze Gebirgszüge sind nach ihm benannt. Als Schiefer werden...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

ReiseTravel Suche

nach oben