Berlin

Berlin-Brandenburger Jungköche im Wettbewerb der „Gänseröster“: Siegerehrung im Hotel Waldorf Astoria Berlin!

Kochkunst: Ein berühmter Restaurant-Kritiker hat den Satz geprägt: „Kochen ist die Popkunst der Gegenwart“. Daran fühlten sich viele Gäste erinnert, als sie die Show-Teller der Sieger im Wettbewerb des „Concours Regional des Jeunes Chefs Rôtisseurs 2019“ im Berliner Hotel Waldorf Astoria am Bahnhof Zoo besichtigten.

Der Wettstreit der Jungköche aus Betrieben von Mitgliedern der „Confrérie de la Chaine des Rôtisseurs“ (Bruderschaft der Gilde der Gänseröster) Berlin-Brandenburg hat schon Tradition. Die Chaine, deren Mitglieder (professionelle und nichtprofessionelle) gutes Essen und Trinken schätzen und sich auf den gemeinsamen Geist der Gesellschaft berufen, sponsort den Concours jeweils durch eines ihrer Mitgliedshäuser. In diesem Jahr war es das Waldorf Astoria, dem einzigen in Deutschland. Dessen General Manager, Gregor M. Andréewitch, hieß Gäste und Akteure Willkommen.

Popkunst am Herd by ReiseTravel.eu

Das Menü des Siegers

„Der Wettbewerb“, so der Chef des Landesverbandes (Bailliage) Berlin-Brandenburg der Gänserösterbruderschaft, Franz Hauk, „Ist eine der wichtigsten Aktivitäten unserer Chaine.“ Er biete den jungen Köchen die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen, sich mit anderen zu vergleichen und neue Trends kennenzulernen. Baillie Franz Hauk stellte den Sieger des „Concours Regional“ (Altersgrenze 26 Jahre) vor und beglückwünschte Maximilian Bandelin vom Hotel InterContinental Berlin, der gerade seinen 24. Geburtstag gefeiert hatte.

Das Siegermenü:

Seezunge mit Pak Choi, gebeiztem Lachs, gebratener Garnele, flambierter Papaya, Friséesalat, Himbeerdressing. Gebratener Frischlingsrücken, Rosmarinjus, blanchierter Romanesco, Kartoffelschaum mit knusprigem Speck, sautierter Kräuterseitling. Weißer Schokoladenschaum, Rotweinbirne.

Popkunst am Herd by ReiseTravel.eu

Die Prüfung

Die Teilnehmer des Wettbewerbs trafen sich in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Berlin in der Fasanenstraße. Dort wurden sie mit einem vorher nicht bekannten Warenkorb, bestehend aus einem Pflichtteil und einem ergänzenden Warenkorb, konfrontiert. Sie hatten jetzt 30 Minuten Zeit, Ihre Ideen für ein Drei-Gänge-Menü (Vorspeise, Hauptgang, Dessert) aufzuschreiben. In den folgenden dreieinhalb Stunden sollten sie dann in der modernen IHK-Küche ihre Vorschläge realisieren. Der Pflichtwarenkorb war gefüllt mit Garnelen, Seezunge, Birnen, Lachsfilet, Frischlingsrücken, Valrhona-Kuvertüre und Papaya. Eine sechsköpfige Jury aus jeweils drei professionellen und nichtprofessionellen Mitgliedern der Chaine beobachtete die teilnehmenden Jungköche mit Argusaugen. Nach Kriterien, wie Geschmack und Harmonie des Menüs, aber auch Kreativität und Originalität sowie Präsentation und Optik, vergab die Jury Punkte, ergänzt durch die Beurteilung der Professionalität des Arbeitens durch einen als Küchenaufsicht fungierenden Profi-Koch.

Die anderen Preisträger

Hinter dem deutlich siegenden Maximilian Bandelin platzierte sich als Zweiter Chistopher Nitsche (19) aus der Bankett-Küche des Waldorf Astoria. Rang drei belegte Lisa Hradek (26) aus der In-Room-Dining-Küche des Waldorf Astoria. Der Sieger fährt am 15. April zum nationalen Ausscheid der Bailliage d’Allemagne, der im Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main stattfindet. Wer sich dort durchsetzt, darf an der „Weltmeisterschaft“ am 20. September in Calgary (Kanada) teilnehmen..

Die Bruderschaft der Gilde der Gänseröster wurde 1248 in Frankreich gegründet. Heute gibt es in 75 Ländern mehr als 24.000 Mitglieder. Die deutsche Bailliage ist nach den USA die Zweitstärkste. In der Bruderschaft sind Frauen Willkommen und aktiv. www.chaine.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Wolfgang Weiß. Fotos Joachim Kretschmer.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben