Inzell

Die Weißwurst

Die Inzeller Küche hält was sie verspricht: Von traditionell bis innovativ, zünftig bis raffiniert. Die Gäste lieben, was den Einheimischen seit jeher schmeckt. Facettenreiche Offerten werden angeboten. Bayerischer Schweinsbraten mit Semmelknödel und warmen Krautsalat ist nur eine der Spezialitäten im Restaurant der Metzgerei Hirschbichler.   

Weißwurst mit süßem Senf und selbstgebackenen Laugenbrezeln sind eine bayerische Spezialität: Weißwürste bestehen überwiegend aus Kalbsfleisch. Zunächst wird Wasser zum Kochen begracht. Dann schaltet man den Herd an und nutzt die Restwärme. Die Weißwürste in das Wasser legen und ohne Deckel etwa zehn Minuten gar ziehen lassen. Dann darf das Wasser nicht mehr kochen, sonst platzen die Würste.

Weißwurst wird in Bayern entweder, wie man in Bayern so schön sagt, „ausgezuzelt“ oder die Haut wird mit gegessen. Weißwürste werden nicht mit Messer und Gabel serviert. Zu Weißwürsten wird traditionell süßer Senf gereicht. 

Wie ist man eine Weißwurst?

Ganz einfach auf Bayerisch:

Neman´s de Wuaschd in d´Finga

Schdeggan se´s in Sempft

Zuzin´s a bissal aus da Wuaschdhaut

Obaschlugga

An Bissn Brezn nochschiam

Mid Weißbia obeschwoam  

Oder in „Preußisch“:

Stechen Sie die Gabel ca. 2 cm vor den Wurstenden ein

Schneiden Sie direkt von der Gabel so tief ein, dass die Pelle noch an der Wurst klebt.

Stechen Sie nun die Gabel in das kurze Stück

Drehen Sie mit einer eleganten Rechtsdrehung des Handgelenks die Wurst mit Hilfe der Gabel aus der Pelle

Mit Mostrich bestreichen und essen 

„Ich hole Kühe oder Schweine beim Bauern selbst ab. Wir schlachten und verarbeiten selbst und in der Metzgerei kann gekauft werden“, Hubert Hirschbichler  

Die Weißwurst hat Geburtstag: „Am 22. Februar 1857 hatte der Bierwirt Sepp Moser im Gasthof „Zum Ewigen Licht am Marienplatz in München zu früher Stunde Wasser aufgesetzt, um seine beliebten Kalbsbratwürstel herzustellen. Moser rührte in gewohnter Manier das Brät an, während sich die Wirtschaft mit Frühschoppen-Gästen füllte. Viele von diesen waren noch „ausgezehrt“ vom nächtlichen Faschingstreiben. Als der Wirt die Masse in die Wursthaut pressen wollte, sah er sich mit einer bitteren Tatsache konfrontiert: Die zarten Schafssaitlinge, unentbehrlich für Mosers Bratwürste, waren ausgegangen und Nachschub war an diesem Faschingssonntag nicht zu erwarten. Immerhin, Schweindärme hatte der Mann noch auf Lager. Er wäre nun ein schlechter Wirt gewesen, hätte er diese Chance nicht genutzt. Also füllte der Moser Sepp das Kalbsbrät in die Schweinssaitlinge und warf die Würste, die beträchtlicher dicker waren als gewohnt, zum Abbrühen in das heiße Wasser. Sie anschließend zu braten, ließ er vorsichtshalber bleiben. Stattdessen setzte Moser seinen Gästen die wulstigen Würste in einer Terrine vor, hoffend, dass sie gnädig aufgenommen würden. Und tatsächlich: Die morgendlichen Wurstesser waren nicht nur begeistert, sie hatten auch das Gefühl, bei einem historischen Ereignis dabei gewesen zu sein. In Mosers Wurstkessel, so der allgemeine Eindruck, war ein ganz neues Geschöpf entstanden, das in München und weit darüber hinaus seinesgleichen suchte“.

In der Metzgerei Gasthof Hirschbichler wird dies alte Rezept noch immer bewahrt, tagtäglich werden zum Frühstück Weißwurst gereicht.  

Metzgerei Gasthof Hirschbichler - Traunsteinerstrasse 25 - In der Dorfmitte von Inzell, Fon 08665-282, inzeller-hof@t-online.dewww.gasthof-hirschbichler.de  

Inzeller Touristik GmbH - Rathausplatz 5, D-83334 Inzell, Tel. 086 65 - 98 85 – 0, marketing@inzell.dewww.inzell.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank.  Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben