Salzburg

Mehlspeisen locken in die Mozartstadt

Während die Schweiz für Schokolade bekannt ist, in Frankreich zarte Macarons und feine Soufflés beheimatet sind, steht Österreich für Kaiserschmarren und Gugelhupf sowie Salzburger Nockerl, eine der feinsten aller österreichischen Mehlspeisen.

Die Süßspeise, die bereits im 17. Jahrhundert den Fürsterzbischof begeistert haben soll, besteht hauptsächlich aus geschlagenem Eiweiß, das mit Zucker, Vanillezucker, Mehl und Eigelb verrührt wird. Die berühmte Süßspeise wird frisch zubereitet und dampfend warm aus dem Ofen serviert. Sie besteht aus drei hügelartigen Teigerhebungen, die mit Puderzucker bestreut auf süße Art und Weise die drei prägenden Salzburger Hausberge zeigen.

Genusswege für Naschkatzen

Mehlspeisen Naschkatzen by ReiseTravel.eu

Denn sowohl der Mönchsberg, der die Altstadt zur Salzach hin umgrenzt, der dahinter liegende Rainberg, als auch der Kapuzinerberg auf der gegenüberliegenden nördlichen Flussseite belohnen jeden Besucher mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt, die als UNESCO-Weltkulturerbe und Mozarts Geburtsstadt weltweit Popularität genießt. Bereits 1890 hat der dort ansässige Konditormeister Paul Fürst als Hommage an den großen Sohn der Stadt die wohl berühmteste Praline der Welt kreiert, die „Original Salzburger Mozartkugel“, die zum süßen Souvenir für die Stadt an der Salzach geworden ist.

Noch heute werden die Mozartkugeln von seinem Ururenkel Martin Fürst in der fünften Konditoren-Generation von Hand gefertigt und sind damit bester Beweis, „dass in Zeiten der Globalisierung die Sehnsucht nach authentischen Qualitätsprodukten größer ist als je zuvor.“ Da auch die Mehlspeisen zu Österreich gehören wie „die Berge und der Wiener Walzer“, hat sich 2014 eine Initiative zur „Mehlspeiskultur“ gegründet, die sich dafür einsetzte, dass Mehlspeisen ebenso wie schützenswerte Bauten, Naturdenkmäler oder traditionelle Handwerkskunst als Weltkulturerbe anerkannt werden.

Entstanden sind die Mehlspeisen aus den einfachen Fastenspeisen der Klöster. Denn aufgrund des katholischen Fastengebotes durfte die Bevölkerung einst an rund 150 Tagen kein Fleisch essen. Somit ist nicht das enthaltene Mehl namensgebend, sondern dass es sich um fleischlose Speisen handelt. Damit bietet die österreichische Mehlspeiskultur in ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit unterschiedliche Endprodukte, die regional verschieden ausgeprägt sind. Um die österreichische Mehlspeisenküche, ihre Geschichten und Rezepturen wieder verstärkt in das Bewusstsein zu rücken, kämpfte der Verein der "Freunde der österreichischen Mehlspeiskultur" fünf Jahre lang um die Anerkennung als Weltkulturerbe.

Nun ist es amtlich: Die österreichischen Mehlspeisen, die größtenteils ihren Ursprung in Böhmen, Mähren und der Slowakei haben, wurden von der UNESCO-Kommission in das Register "Guter Praxisbeispiele zur Erhaltung und Weitergabe des immateriellen Kulturerbes" aufgenommen. Damit zählen ab sofort Apfelstrudel, Kaiserschmarrn und Marillenknödel ebenso wie die Erdbeer-Sachertorte und der klassische „Zwetschgenfleck“ zum Weltkulturerbe. Ausgezeichnet wurde, so die offizielle Verlautbarung, "die kulturelle Bedeutung sowie das erforderliche Wissen und die handwerklichen Fertigkeiten zur Herstellung von Mehlspeisen“, die "beginnend mit der Landwirtschaft als Rohstofflieferant bis hin zur Verarbeitung der Zutaten zu köstlichen Leckerbissen" führen. Dass das kein leeres Versprechen, sondern ein seit Generationen gelebtes Credo ist, beweisen Salzburgs Konditoren, die als Botschafter die Idee zur Pflege der österreichischen Mehlspeiskultur mittragen.

Genusswege für Naschkatzen

Mehlspeisen Naschkatzen by ReiseTravel.eu

Klassische Mehlspeisen wie Strudel, „Torten mit Stammbaum“, Kipferl, Zwetschgenfleck und Kaiserschmarrn gibt es in Salzburg und im SalzburgerLand in einer Vielfalt wie kaum anderswo. Als kulinarischer Wegweiser und Nachschlagewerk für die besten Adressen ist die „via culinaria“ als „Genussweg für Naschkatzen“ zu empfehlen das erneut unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann in einer neuen Auflage erschienen ist. https://www.salzburgerland.com/de/via-culinaria/ - https://www.cafe-fingerlos.at/ - http://www.original-mozartkugel.com/ - www.salzburgerland.com

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Sabine Zoller.

Sabine Zoller by ReiseTravel.euSabine Zoller lebt im Schwarzwald. Als freie Journalistin schreibt sie für verschiedene online Portale, Magazine und Tageszeitungen. Kultur,  Handwerk und Brauchtum fasziniert Sie ebenso wie gute Küche und Natur. Ihre Berichte beschäftigen sich mit historisch attraktiven Themen, landschaftlich reizvollen Regionen und lukullisch attraktiven Stationen und machen Lust auf Reisen.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben