Nikosia

Drittgrößte Mittelmeerinsel lädt ein zu exotischer Küche mit Meze und Mezedes

Die Sonneninsel: Die Mittelmeerinsel Zypern ist mit einer Fläche von über 9.250 Quadratkilometern die drittgrößte Mittelmeerinsel. Zypern gehört zu Asien, wenn die Einordnung unter den Aspekten der Geografie erfolgen soll. Unter den Aspekten der Politik und Kultur zählt die Insel eindeutig zu Europa, seit 2004 zur Europäischen Union. Das angenehme Klima sowie die Fauna sind ideale Bedingungen für Zypern als Touristenmagnet. Wetterfachleute sprechen von der Insel mit einem Mittelmeerklima mit sehr ausgeprägtem Hang zum Kontinent. Das Land weist höhere Temperaturen als der durchschnittliche Mittelmeerraum auf, so hat die Insel die höchsten Wassertemperaturen im gesamten Mittelmeer.

Zypern wird auch als Insel der Götter bezeichnet. Wollten die Götter einmal vor den Menschen ihre Ruhe haben, so teilt eine Sage mit, zogen sie sich in den dunklen Wald hinein. Das ist auf der Insel problemlos möglich. Zypern ist im gesamten Mittelmeerraum die waldreichste Insel. Neben Eichen und Erlen prägen Obstbäume die Landschaft. Feigen, Oliven, Granatäpfel und Bananen werden auf der Insel geerntet und exportiert. Die zahlreichen Früchte, das Obst des Landes, der Weinbau und eine ausgedehnte Schafzucht sorgen dafür, dass internationale Gäste von der Küche des Mittelmeerlandes schwärmen. Die Einheimischen und die Touristen essen gerne Meze. Diese Speise wird auch oft Mezedes genannt. Kleine traditionelle Gerichte werden in fast endloser Folge in Schälchen gereicht. Oberstes Gebot ist „siga-siga“, das bedeutet „langsam-langsam.“ Der Gast möge sein Essen in aller Ruhe genießen. Die Speise beginnt mit Oliven. Nach den schwarzen Oliven werden die grünen gereicht. Dazu kommt eine Speise die aus einem Bauernsalat und Brot besteht. Weitere Bestandteile sind Sesampaste, Fischpaste, Joghurt mit Gurkenstückchen und Minze. Danach folgt der Gang Octapodi krassato. Dabei handelt es sich um den Oktopus in Rotwein. Später werden Schnecken mit Tomatensoße serviert. Die Einheimischen sprechen von Karaoli yahni. Dann kommt der Gang mit dem Schweinefleisch beziehungsweise der Schweinesülze. Das ist die Zalatina. Eingelegte Kapernblätter, in der Landessprache als Kappari bezeichnet und eingelegter Blumenkohl, Moungra genannt, folgen. Hat der hungrige Gast das alles verspeist, reichen die freundlichen Gastgeber rohes Gemüse mit Zitrone. Oft werden auch gegrillte Sprotten darauf folgend serviert. Als nächstes kommen dann Käsespeisen, gefolgt von geräuchertem Schweinefleisch, Hackfleischbällchen, Würstchen, gegrilltem Fleisch. Noch lange ist das Ende der Speisenfolgen der Meze nicht erreicht. Der Gemüseauflauf, Moussaka genannt und Stifado, das Gulasch, werden nun gereicht. Zum Ende des Hauptganges speisen die Gäste Fleisch aus dem Lehmofen, Ofto Kleftiko heißt dies bei den Inselbewohnern. Die letzten Gänge bestehen aus Früchten und Süßigkeiten. Ein MUSS bilden dabei die Bourekia, süße Teigtaschen mit frischem Käse und Honig gefüllt. Erwachsene Gäste trinken dazu nicht immer Wein. Das eisgekühlte Bier des Landes findet immer mehr Freunde. www.visitcyprus.com

ReiseTravel Fact: Das zauberhaft Zypern besticht durch eine einzigartige Natur, hervorragendem Mittelmeerklima und sehr gastfreundlichen Menschen. Eine Küche von allerhöchstem Niveau sorgt ebenfalls für einen unvergesslichen Urlaub.

ReiseTravel Service: Zur kulinarischen Einstimmung auf die die Zypernreise ein Buchtipp. Geburtsstätte Aphrodites: Zypern ist ein beliebtes Urlaubsziel. Nicht zuletzt aufgrund der Vielschichtigkeit und Vielfältigkeit der Insel. Sowohl Strandurlauber, Wanderer als auch Taucher finden dort, was sie sich versprechen. Eine einzigartige Kulisse von Landschaften, gepaart mit der Gastfreundschaft und Gastlichkeit der Zyprioten erschafft ein Reiseziel mit vielen Highlights.

Verführerisches Zypern Eine kulinarische Reise von Marianne Salentin-TrägerVerführerisches Zypern: Marianne Salentin-Träger nimmt uns mit auf eine kurzweilige und genussvolle Reise über die Mittelmeerinsel. Charaktervolle Porträts, untermalt mit persönlichen Texten, bringen uns das Leben vor Ort näher. Eine Sammlung an traditionellen Rezepten und beispielhaften Bildern veranschaulicht die kulinarische Seite Zyperns. In Kooperation mit einem Team aus Köchen, Illustratoren und Fotografen sowie lokalen Experten und der Sommelière Astrid Zieglmeier ist ein Buch entstanden, das sowohl die Vielfältigkeit und Individualität der zypriotischen Küche als auch das Leben auf der Insel abbildet.

Marianne Salentin-Träger: Begeisterte Kontakt- und Kreativ-Frau vor allem auf den Gebieten Touristik, Gesundheit und Genuss. Liebt schöne Gärten, Reisen und gutes Essen – sowohl selbst gekocht als auch von anderen serviert. Ihre kulinarische Leidenschaft entfachte wohl schon die Großmutter auf dem heimischen Bauernhof; später in Köln schürte Franz Keller sie in seinen beiden Restaurants. Ähnlich lange wie die Begeisterung der C&C-PR Geschäftsführerin für den inzwischen im Rheingau angelangten, qualitätsbesessenen Spitzenkoch währt auch jene für Zypern. Die bodenständige Essenz beider gab den Anstoß für das gemeinsame Buchprojekt.

ReiseTravel Fact: Verführerisches Zypern - Eine kulinarische Reise besticht als modernes Koch- und Reisebuch, welches zu einem Highlight für Urlauber und daheimgebliebene Kochbegeisterte wird. Es ist ein gemeinsames Projekt der Herausgeberin Marianne Salentin-Träger und der Kultur- und Reisejournalistin Rita Henss, der Porträt- und Reportagefotografin Anja Jahn, dem bekannten Food- und Architekturfotografen Markus Bassler und dem Editorial Designer Oliver Hick-Schulz. Die Rezepte sind gemeinsames Werk von Spitzenkoch Franz Keller und der passionierten Forscherin kulinarischer Kultur auf Zypern Marilena Joannides. Astrid Zieglmeier, Sommelière, trug ihr Weinwissen bei.

Verführerisches Zypern Eine kulinarische Reise von Marianne Salentin-Träger, 320 Seiten, ca. 300 Farbfotos, 20 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-7667-2115-0.

Das Buch kostet im Buchhandel 39,95 Euro.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Volker T. Neef.  

Volker T. Neef ReiseTravel.euUnser Autor berichtet aus der Bundeshauptstadt und ist in Berlin wohnhaft.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Gut Panker

Die Wasservögel waren an besagtem Tag tatsächlich etwas mitteilsam, als sie auf ihrem Zug in den Norden waren, aber ansonsten ist weder ein...

Franz Hartl

Es ist ja leider kaum wahrscheinlich, dass wir gerade die letzte Pandemie in diesem Jahrhundert hinter uns gebracht haben. Wir haben gelernt, dass...

Berlin

Action: Unlängst fand zum 2. Mal der virtuelle Mammutmarsch – Around the World statt. www.mammutmarsch.de Motto dieses virtuellen...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Lauenburg

Heute: Von Ratzeburg bis Büsum – Brutal lokal Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein Ich nehme es vorweg, Schleswig-Holstein bietet das...

Rom

Heute: Rom – Die Ewige Stadt Ankunft am Flughafen Rom-Fiumicino oder besser Aeroporto „Leonardo da Vinci“. Rom macht immer...

Tokio

Durch Strom zu neuem Schwung: Mitsubishi ist zurück und war gar nicht richtig weg. Noch vor Kurzem hat die japanische Traditionsmarke erwogen,...

London

Wohlfühl-Lounge mit E-Anschluss: Es knarzt und knistert im Fond!? Wie jetzt? Wir sitzen im brandneuen Jaguar F-Pace, umhüllt von...

Wien

Die Österreichischen Tourismustage (ÖTT) 2021 standen ganz im Zeichen der Rückkehr des Reisens. 3.000 Beteiligte aus 71 Ländern...

Erfurt

Thüringens virtuelle Tourismusfachmesse: „Corona hat uns gezeigt, dass die Digitalisierung auch im Tourismus sehr stark voranschreitet....

ReiseTravel Suche

nach oben