Bad Herrenalp

Nutzung von Ressourcen: Der Pionier unter den nachhaltigen Reisezielen hat neue Pläne

Nachhaltigkeitstage: Im Rahmen der Baden-Württembergischen Nachhaltigkeitstage steht in Bad Herrenalb die verantwortungsvolle Nutzung von Ressourcen und der schonende Umgang mit der Umwelt auf der Agenda der städtischen Nachhaltigkeitstage: Wie sie ihre persönliche Ökobilanz verbessern können.

Auftakt für die Aktion der Stadt, die als Pionier unter den Tourismusdestinationen des Landes Baden-Württemberg den Titel „Nachhaltiges Reiseziel“ trägt, veranstaltete der Eigenbetrieb der Tourismus und Stadtmarketing eine Informationsveranstaltung im Schwarzwald Panorama mit Referenten, die die über Nachhaltigkeit und deren Umsetzungen in der Hotellerie, in der Stadt und im Landkreis berichteten.

Unter dem Motto „Das große Ganze fängt im Kleinen an“, eröffnete Bürgermeister Klaus Hoffmann das erste Tourismusfrühstück mit über 50 Teilnehmern in Bad Herrenalb, um „auf dieser Bühne ins Gespräch zu kommen und für Bad Herrenalb neue Schritte zu machen.“ Unter dem Credo „Der Tourismus lebt vom Miteinander“ wird mit diesem Format die Kommunikation und die Kooperationen von Touristikern und Leistungsträgern anstrebt, die nach Aussage von René Skiba, Geschäftsführer Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald, als ideales Netzwerktreffen zu werten ist. Weil „es wichtig ist dass man an einem Strang zieht und gegenseitig im Austausch bleibt.“

Zum Austausch eigens aus Bad Liebenzell angereist ist Allegra Weber von der Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH, die die Inspirationen des Vortrags von Stephan Bode, Direktor des Hotels Schwarzwald Panorama mit nach Hause nimmt. „Ein toller Vortrag von Herrn Bode, der aufzeigt, wie man sein Unternehmen auch nach nachhaltigen Kriterien erfolgreich ausrichten kann.“

Nominiert für den Umweltpreis der Landes Baden-Württemberg resümierte Bode nicht nur seinen persönlichen Werdegang in der Gastronomie, sondern darüber hinaus auch den Wandlungsprozess in seinem Hotel, das den Gast nicht nur authentisch und komplett klimaneutral begleitet, sondern darüber hinaus Nachhaltigkeit in allen Prozessen der Wertschöpfungskette verinnerlicht hat. 

Bad Herrenalb. Nachhaltiges Reiseziel by ReiseTravel.eu

„Nachhaltigkeit durchzieht alle unsere Lebensbereiche – es tut sich schon viel, aber wir müssen etwas tun, um unseren wundervollen Planeten zu erhalten.“ Er fordert, einen Sinneswandel – und das nicht nur in der Gastronomie.

Passend zu diesen Ausführungen referierte Johanna Nofer als Nachhaltigkeitsbeauftragte der Stadt Bad Herrenalb über die Reisedestination Bad Herrenalb, die sich bereits seit 2014 dem Nachhaltigkeits-Check des Landes Baden-Württemberg unterzogen hat und nun zum zweiten Mal zertifiziert wurde. „Die Anforderungen der Gäste haben sich gewandelt“, so Nofer, die in ihren Ausführungen das Landschaftsbild der Natur und die Offenhaltung der Täler berichtet, um Mager-, Feucht- und Nasswiesen zu erhalten, die wiederum ausschlaggebend für das Klima sind. Seit 1996 betreut sie das Klimamanagement der Stadt und präsentierte einem interessierten Publikum die Co2 Einsparungen. Die durch das städtische Energie- und Gebäudemanagement ebenso wie die gezielte Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED über 100 Tonnen pro Jahr betragen.

Elias Weigel schließlich konzentrierte sich auf den Kreis Calw. In einem Szenario stellte er den Klimawandel in der Region dar und konzentrierte sich auf die Klimaschutzmaßnahmen und Projekte, die im Landkreis mit nachhaltigen Aktionen Unterstützung finden. Geschult werden dabei nicht nur Hausmeister der Kommunen oder Schulkassen, um bereits die junge Generation auf das Problem Klimawandel aufmerksam zu machen. Nachhaltige Aktionen wie das Stadtradeln, bei dem 360.000 km im Landkreis zurückgelegt wurden, zeigen auf, dass die Gesellschaft über eine Veränderung ihrer Gewohnheiten nachdenkt und bereits damit die Co2 Bilanz des Landkreises verbessert. „Ein erfreuliches Ergebnis“, so Weigel, der als Berater und Ansprechpartner für Kommunen zur Verfügung steht. „Das spannende Thema nachhaltiger Tourismus ist dabei nicht nur mit Elektroautos in Verbindung zu bringen, denn Klimaschutz geht alle was an.“

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Sabine Zoller.

Sabine Zoller by ReiseTravel.euSabine Zoller lebt im Schwarzwald. Als freie Journalistin schreibt sie für verschiedene online Portale, Magazine und Tageszeitungen. Kultur,  Handwerk und Brauchtum fasziniert Sie ebenso wie gute Küche und Natur. Ihre Berichte beschäftigen sich mit historisch attraktiven Themen, landschaftlich reizvollen Regionen und lukullisch attraktiven Stationen und machen Lust auf Reisen.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben