Markus Redl

Die Absage der ITB Berlin 2020 hätte nicht symbolträchtiger sein können.

Reise: Auch wenn sich die Weltgesundheitsbehörde gegen Reisebeschränkungen ausspricht („WHO continues to advise against the application of travel or trade restrictions to countries experiencing COVID-19 outbreaks.“) erscheint es durchaus möglich, dass die kommende Sommersaison mit bisherigen touristischen Usancen radikal bricht.

Wenn die geopolitische Lage in den vergangenen Jahren mit ein Grund für die steigende Popularität des sommerlichen Bergurlaubs war, so könnten heuer noch viel mehr Gäste „daheimbleiben“: Um im Falle einer Erkrankung und allenfalls notwendiger (intensiv)medizinischer Betreuung nicht im Ausland „festzustecken“, um sich nicht in Menschenmassen am Flughafen, auf Kreuzfahrtschiffen oder wo auch immer der gefühlten oder tatsächlichen Gefahr einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus auszusetzen.

Unklar ist, ob allfällige Zuwächse bei Gästen aus Österreich und dem benachbarten Ausland in der Gesamtbetrachtung andere negative Effekte von COVID-19 kompensieren.

Klar ist jedoch, dass unsere Gastfreundschaft in den Bergen unabhängig von wirtschaftlichen Überlegungen (und auch über die Sommersaison 2020 hinaus) gefragt ist.

Denn die gesellschaftliche Resilienz wird auch davon abhängen, ob sich die Menschen weiterhin gut erholen können – ganz individuell und in Gemeinschaft.

Ein Beitrag von Markus Redl.

Mag. Markus Redl (geboren 1974) leitet die Niederösterreichische Bergbahnen – Beteiligungsgesellschaft m.b.h. sowie ein Programm zur Tourismusentwicklung von neun Bergerlebniszentren im alpinen Süden Niederösterreichs. Zuvor Tätigkeiten als Skilehrerausbilder, Organisator der Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005, Leiter der Bewerbung um die Olympischen Jugendspiele in Innsbruck 2012, Lehrbeauftragter für Sportmanagement und Sporttourismus. Diplomstudium Sportwissenschaften an der Universität Wien, Master in Public Administration (Harvard) als Fulbright-Stipendiat.

Ein Beitrag der ITB Redaktion ReiseTravel von APA-OTS Tourismuspresse. www.tourismuspresse.at

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben