Quito

Die Stadt und ihre Umgebung bereiten sich auf eines der wichtigsten Feste des Jahres vor: Sommersonnenwende in der Mitte der Welt

Zum B2B Gespräch trafen sich im Hilton Hotel Berlin 12 Reiseveranstalter aus Ecuador und informierten über facettenreiche Offerten.

„Unsere Hauptstadt Quito liegt auf einer Höhe von 2.850 Metern in den Anden“, informierte Oscar López, Quito Tourismus, zur Begrüßung. Unterstützt von der Botschafterin Ecuadors in Deutschland.

Quito wurde auf den Fundamenten einer alten Inka-Siedlung errichtet. Bekannt ist sie für ihre gut erhaltene Altstadt aus der Kolonialzeit mit vielen Kirchen aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie anderen Gebäuden, in denen europäische, maurische und indigene Baustile verschmolzen wurden. Dazu gehören die Basilika auf der Plaza Grande und die besonders reich verzierte Jesuitenkirche La Compañia de Jesús.

In der Mitte der Welt gelegen: Quito

„Quito ist die einzige Hauptstadt der Welt, durch die der Äquator verläuft, der die Erde in zwei Halbkugeln teilt. Diese einzigartige geografische Lage sorgt für ein besonders angenehmes Klima und verwandelt Quito so in die Stadt des ewigen Frühlings“.

In der Hauptstadt im Zentrum der Welt ist das Inti Raymi, das Fest der Sonne, eine der wichtigsten traditionellen Feierlichkeiten der indigenen Kultur und genau der richtige Anlass, um die Rituale der Andenvölker zu entdecken, wie das Hatun Armay Chishi, ein rituelles Reinigungsbad, das am Tag der Sonnenwende durchgeführt wird und negative Energien beseitigen soll.

Quito, Hauptstadt vom Zentrum der Welt, ist die der Sonne am nächsten gelegene Stadt und der einzige Ort, an dem man mit einem Fuß auf der Nordhalbkugel und mit dem anderen auf, der Südhalbkugel stehen kann. In dieser Stadt, die dank ihrer historischen Altstadt zum Ersten Weltkulturerbe ernannt wurde, kommen prähispanische Kulturen, Kolonialzeit, Tradition und Moderne zusammen.

Doch Quito ist auch Abenteuer. In dieser Stadt am Äquator beginnt eine Trekkingtour durch die Avenida de los Volcanes (Straße der Vulkane) oder man kann das Biosphärenreservat Chocó Andino besuchen, in dem der Brillenbär sowie Tausende Vogelarten beheimatet sind.

Außerdem ist die Stadt auch die Pforte zu den vier Welten von Ecuador: Galapagosinseln, Pazifikküste, Andenhochland und Amazonasgebiet. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Gastronomie aus, bei der altes überliefertes Wissen und Geschmäcker mit avantgardistischen Ideen verschmelzen, die den Gaumen all jener verzücken, die davon probieren.

Außerdem veranstaltet Quito eine Vielzahl verschiedener kultureller Aktivitäten, vor allem an Orten, die mit der Quitu-Cara-Kultur oder den Inkas in Verbindung stehen, wie Pucará de Rumi Cucho, das Äquator-Denkmal „Mitad del Mundo“ oder die archäologischen Museen von Tulipe, La Florida und Rumipamba.

Das Inti Raymi ist das Symbol der Dankbarkeit der indigenen Andenvölker gegenüber der Göttin Pachamama (Mutter Erde) für einen guten Anbau und eine reiche Ernte, was mit Musik und Tanz gebührend gefeiert wird. Der fabelhafte Anführer des Sonnenfests, Aya Uma, zeichnet sich durch seine beeindruckende und symbolgeladene Kleidung aus, auf der die Geschichte der Urbevölkerung erzählt wird und die neuen Generationen dazu anregt werden, unternehmungslustig, stark und ehrlich zu sein.

Dieses Fest wird überall in der Hauptstadt von Ecuador gefeiert, doch abgesehen von Quito rücken auch weitere nahe gelegene Sehenswürdigkeiten in den Blickpunkt, wie die Pyramiden von Cochasqui und der Peguche-Wasserfall in den Provinzen Pichincha bzw. Imbabura.

„Besuchen Sie bitte Quito, entdecken Sie seine uralten kulturellen Wurzeln und erleben Sie das Sonnenfest Inti Raymi“, betonte Oscar López, Quito Tourismus. https://visitquito.ec/

„Bitte besuchen Sie uns“, sagte Richard Parsons, zur Präsentation. Bellavista Cloud Forest Ecuador. www.bellavistacloudforest.com

Christophe Ledermann von Golden Galapagos Cruises betonte: „Sie sollten die Galapagos Inseln besuchen“. www.EndemicGalapagosCruise.com (auch in deutsch verfügbar)

„Alle unserer Programme konzentrieren sich auf die Wünsche der Kunden. Wir haben eine Vielfalt an exklusiven Erlebnis Optionen, die von den Hütern der Kultur und Tradition unseres Landes realisiert wurden. Magische Landschaften, Abenteuer und unberührte Natur“, informierte Manager Xavier Echeverria. www.artexperiences.travel

Von Picknicks in Vulkankraterlagunen, Villen- und Yachtcharter, Helikopterflügen in den Anden und Zugang zu Abschiedsessen in Kirchenkuppeln aus dem 16. Jahrhundert. Eine breite Palette von Angeboten.

Quito Turismo: Das Fremdenverkehrsamt Quito Turismo ist eine Institution, welche die Entwicklung und Förderung des Fremdenverkehrs sowie das Kongress- und Tagungsgeschäft im Metropolbezirk Quito ermöglicht und abwickelt, dies in Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche und anderen Produktionssektoren sowie zugunsten der Besucher aus der Region, dem In- und Ausland. www.comunicacioniberoamericana.com

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu   

Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Samarkand

Tourismushauptstadt: Ein Besuch der berühmten Stadt ist ein unvergessliches Erlebnis und versetzt den Besucher in längst vergangene Zeiten....

Colombo

Sri Lanka – auch als Ceylon bekannt – verfügt über eine vielfältige Landschaft. Diese reicht vom Regenwald über...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Prof.Dr.Klaus Kocks

Prof. Dr. Klaus Kocks - Logbuch Unser Autor Prof. Dr. Klaus Kocks ist Kommunikationsberater (Cato der Ältere) von Beruf & Autor aus...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Berlin

Meir Adoni: Nach seinen preisgekrönten Restaurants in Tel Aviv und New York eröffnete der renommierte Sternekoch Meir Adoni mit Layla sein...

Grünheide

Mall of Berlin: Das außergewöhnlich futuristische Design des Cybertruck ist ganz von Cyberpunk-Ästhetik inspiriert. Bekannt aus den...

Paris

Nur noch unter Strom: 1996 machte er als erster erfolgreicher Kompaktvan auf dem europäischen Markt Automobilgeschichte. Seither sind 28 Jahre...

Berlin

Hoher Bluthochdruck schädigt die Gefäße: Dieser „Druck“ trägt zur Entstehung von Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt...

Samarkand

Samarkand ist quasi ein Mittelpunkt der Seidenstraße: Einst Hauptstadt von Timurs Reich und eine der ältesten Städte weltweit...

ReiseTravel Suche

nach oben