Magdeburg

Martin Luther wird 2017 zum Wirtschaftsfaktor Nummer Eins: Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind das Herz der Reformation!

Drei Länder ein Weltereignis: Martin Dulig, Prof. Dr. Armin Willingmann und Wolfgang Tiefensee, die Wirtschaftsminister von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, stellen sich anlässlich der ITB bei einer gemeinsamen Pressekonferenz als „Boy-Group“ vor. Das diesjährige Reformationsjubiläum ist eine einmalige Chance für den Tourismus in Mitteldeutschland. Sie hoffen, dass ein weltweites Publikum angesprochen wird. Gäste aus Polen, Japan und China kamen bereits im letzten Jahr. „Durch die gezielte Vermarktung konnte bereits 2016 eine Steigerung von über 27 Prozent bei den Ankünften von Gästen aus den USA verzeichnet werden“, so Minister Tiefensee. Auch Sachsen-Anhalt rechnet mit vielen Besuchern.

Martin Luther wird 2017 zum Wirtschaftsfaktor Nummer eins für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das zweite Thema der drei Länder ist die Nachhaltigkeit. Martin Luther hat schon nachhaltig gearbeitet, denn seine Schriften sind noch heute aktuell. 

Sachsen – Mutterland der Reformation

Sachsen sieht den 500. Jahrestag der Reformation als Chance für den Tourismus. So verfügt Sachsen über die größte Sammlung an Kunst aus der Reformationszeit, deren Bestand bis ins Gründungsjahr der Kunstkammer im Dresdener Residenzschloss 1560 durch Kurfürst August zurückreicht. Ein weiterer authentischer Ort ist Torgau, einst das Machtzentrum der Reformation. Im Schloss Hartenfels, ist die Schlosskirche, die Marin Luther 1544 als erste protestantische Kirche weihte. Zudem kann ab April 2017 die Katharina-Luther-Stube als einziger Gedenkort in Deutschland für die Ehefrau des Reformators frisch saniert wieder besichtigt werden.

Sachsen-Anhalt – Luther, Romanik und Natur

Sachsen-Anhalt präsentiert sich als Ursprungsland der Reformation mit dem Original: Zu Recht! Keine andere Region in Deutschland ist so eng mit der Reformation verbunden wie Sachsen-Anhalt.  Sachsen-Anhalt war Luthers Zuhause. Anziehungspunkt für den Kulturtourismus werden neben der Sonderausstellung „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“ im Lutherhaus in Wittenberg und die Weltausstellung „Tore der Freiheit“ in Wittenberg. Für Naturtouristen, Pilger und spirituelle Reisende bietet der Lutherweg unter dem Motto „Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen“ eine Alternative zu den touristischen Hot Spots. Auch für den Aktivurlaub in Sachsen-Anhalt findet sich ein passendes Programm. Der Elbradweg wartet mit seinen verborgenen Schätzen entlang der Straße der Romanik auf. Seit 2017 führt der neue Elbe-Havel-Radweg von Magdeburg Richtung Berlin. Wer die Natur und die flache Wegführung am Elberadweg schätzt, für den ist dieser neue Abschnitt ein echter Geheimtipp. Appetit auf Sachsen-Anhalt entsteht, wenn Tafelspitz, Schmorbraten, Rippe der der Pulled-Beef-Burger serviert wird.   

Thüringen

Das Interesse für Thüringen in der Welt wächst durch Luther und die Straße der Romantik. Luther verbrachte in Thüringen wichtige Lebensstationen und übersetzte 1521 auf der Wartburg. In Thüringen werden derzeit verstärkt Gruppenreisen aus den USA, den Niederlanden und Skandinavien nachgefragt. „Wir haben allein 3.000 Vorbuchungen für Stadtführungen in Wittenberg – so viele wie im ganzen letzten Jahr“, freute sich Prof. Willingmann. „Luther wäre der Erste gewesen, der die sozialen Medien genutzt hätte - lange vor uns." Wolfgang Tiefensee, Wirtschaftsminister Thüringen. Ein wichtiges Projekt ist der Lutherweg, der seit Mai 2015 über 1000 Kilometer wichtige Thüringer Lutherorte verbindet. Für Wanderer gibt es eine „Luther-App“ als digitalen Reisebegleiter.

Sachsen www.sachen-tourismus.de - www.schloesserland-sachsen.de - www.elbland.de

Sachsen-Anhalt www.sachsen-anhalt.de - www.sachsen-anhalt-tourismus.de - www.luther-erlbeben.de - www.naturfreude-erleben.de - www.strassederromanik.de

Thüringen www.thueringen-entdecken.de - Luther in Thüringen auf einen Klick www.lutherland-thueringen.de, Martin Luther - www.martinluther.de

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Frankenwald

Versucherla und Guda Launa: Schmäußen in Kronach, Papaya und Tilapia aus Klein-Eden vom Fränkischen Rennsteig, Hochlandrinder und...

München

Business-Lounge und Offroad-Macho: Die Gewissheit, dass „X“ für Allrad steht und Allrad für Geländetauglichkeit, ist im...

Stockholm

Ein Schwede mit amerikanischem Akzent: Volvo will seine Autos in Zukunft dort zu bauen, wo sie auch gekauft werden – und deshalb ist der S60...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Astana

Nursultan Nasarbajew: Er erklärte, dass das Amt – wie in der Verfassung vorgesehen – bis zum Ende der Legislaturperiode Ende 2020...

ReiseTravel Suche

nach oben