Noumea

Inselwelt im Südpazifik umgeben vom zweitgrößten Korallenriff der Welt

Nouvelle Calédonie: Etwa 20.000 Kilometer von Deutschland entfernt, in Nachbarschaft zu Australien und Neuseeland, bildet Neukaledonien einen Archipel im Südpazifik. Dieses französische Überseeterritorium ist eng verbunden mit der Kultur der Ureinwohner: der Kanaken.

Es besteht aus der Hauptinsel Grande Terre mit 450 Kilometern Länge, den Loyalitätsinseln Ouvéa, Lifou und Maré im Osten, den Belep-Inseln im Norden und den Pinieninseln im Süden, nicht zu vergessen Tausende von winzigen Inselchen, der Lebensraum für eine unvorstellbare Artenvielfalt.

Umgeben vom zweitgrößten Korallenriff der Welt zählt Neukaledonien sechs Regionen innerhalb seiner riesigen Lagune zum Weltkulturerbe der UNESCO. Seine außergewöhnliche Artenvielfalt, geschätzt und geschützt, bringt eine wahre Symphonie von Spezies und Farben hervor, sei es Unterwasser oder die vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten in den ursprünglichen Wäldern auf Grande Terre. Doppelt so groß wie Korsika, überrascht Grande Terre außerdem mit seinem Nickeltagebau, der sieben Prozent der Nickelproduktion weltweit abdeckt.

Neukaledonien profitiert von einem gemäßigten tropischen Klima, das eine ganzjährige Reiseplanung erlaubt. Der Winter auf der Südhalbkugel dauert mit Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad Celsius von Juni bis August, während der tropische Sommer von Dezember bis März selten mehr als 32 Grad Celsius hervorbringt – ein höchst angenehmes Klima.

Kanak bedeutet „Mensch“ oder „freier Mensch“. Die Gesellschaft ist in Klanen organisiert. 341 Stämme werden auf Neukaledonien gezählt, die an der überlieferten Lebensart festhalten und in erster Linie von Ackerbau und Fischfang leben. Die ländliche Bevölkerung begrüßt die Urlauber in ihrem Stamm überall im Land, so auch auf den Loyalitätsinseln in Hienghène oder Yaté.

Wie überall in Ozeanien, bildet der Austausch symbolischer Geschenke den Beginn eines Treffens, bei jedem gesellschaftlichen Ereignis ebenso wie bei familiären Anlässen. Bei Geburten, Hochzeiten oder Todesfällen erweisen sich die Mitglieder eines Klans gegenseitig Zeichen des Respekts. Die komplexen Verwandtschaftsverhältnisse der Stämme untereinander sorgen für immer wieder neue Wege des Austausches, die sich prinzipiell von Ost nach West bewegen. All jene, die sich an diese Sitte halten und ein Geschenk wie beispielsweise Stoffe oder Geld mitbringen, tragen es vor sich und erklären den Anlass dieser Gabe in einer Rede. Der Empfänger wiederum macht deutlich, dass er das Geschenk akzeptiert. Er bietet im Gegenzug sein Mitbringsel an, um damit seinen Dank auszusprechen. Nach diesem althergebrachten Austausch bringen beide ihren gegenseitigen Respekt zum Ausdruck, auch gegenüber den Regeln des Klans. Die dabei gehaltene Rede hat einen feierlichen Charakter.

Zehn Minuten vom Stadtzentrum von Nouméa entfernt, beeindruckt das Kulturzentrum Tjibaou durch die hoch aufragende und sachliche Architektur von Renzo Piano, inspiriert von der traditionellen Bauweise der Kanaken. Das Kulturzentrum würdigt das archäologische und sprachliche Erbe der Ureinwohner und trägt zur modernen, kulturellen Entwicklung bei.

ReiseTravel Service: Anreise mit dem Flugzeug über Asien, Australien oder Neuseeland. Der internationale Flughafen, Nouméa-La Tontouta, ist 45 Min von Nouméa entfernt. Die Inlandsflüge landen und starten am Flughafen Magenta in Nouméa.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu 

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben