Kayah

Region Kayah präsentiert sich als Destination für Reisen nach Myanmar

Myanmar Burma: Tourismus in Myanmar bedeutet traditionelle Höhepunkte. Die quirlige Großstadt Yangon, der kolonialzeitliche Charme von Mandalay, die Tempel von Bagan und die ruhige Schönheit des Inle Sees. Durch den politischen Wandel der letzten Jahre hat das Interesse ausländischer Besucher enorm zugenommen. Weitere Regionen werden als Ziel angesteuert. Die Region Kayah als neu eröffnete Destination im Osten Myanmars bietet Reisenden ein inspirierendes Erlebnis und Begegnungen mit regionalen ethnischen Minderheiten.

Myanmar wird von Branchenbeobachtern als eines der weltweit aussichtsvollsten neuen Reiseziele betrachtet. Als Konsequenz politischer und wirtschaftlicher Veränderungen steigt die Zahl der Einreisenden rapide an. Im vergangenen Jahr haben bereits fünf Millionen internationale Besucher das Land bereist. Myanmars neue Nachhaltigkeitspolitik im Tourismus hat den Weg für die Entwicklung von Tourismus, der die lokale Bevölkerung mit einbezieht, geebnet. Ziele dieser Politik sind die gerechte und regionale Verteilung der Vorteile des Tourismus, einheimischen Unternehmergeist anzuregen und zu unterstützen und die örtlichen Gemeinden in innovative Produktentwicklung mit einzubeziehen.

Kayah als ein neues Reiseziel zu etablieren - so das Ziel, welches die direkte Umwelt und die bestehenden Lebensweisen der Einwohner geringstmöglich belastet, das Potenzial für eine nachhaltige Entwicklung öffnet, dabei die regionalen Gemeinden ökonomisch antreibt und die positiven Auswirkungen weitläufig und gerecht verteilt.

Myanmar Tourism Marketing (MTM): MTM ist eine private Vereinigung, gegründet im Jahr 2000, um das Marketing der Myanmar Tourism Federation zu unterstützen. MTM hat 124 Mitglieder: 80% davon bestehen aus Reiseveranstaltern, die anderen 20% aus Fluggesellschaften und Hotels. MTMs Hauptfunktionen sind die Verbreitung von Informationen, um Myanmar als Reiseziel zu fördern; die Teilnahme an nationalen und internationalen Tourismus Veranstaltungen; die Kooperation mit internationalen Tourismusorganisationen; die Organisation und Teilnahme von Myanmar an internationalen Tourismusmessen, wie ITB, WTM, ASEAN Tourism Forum, JATA, ITB Asian.

International Trade Centre (ITC): ITC ist die technische Kooperationsorganisation der World Trade Organization (WTO) und den Vereinten Nationen (UNCTAD). ITC unterstützt kleine und mittelständige Unternehmen in Entwicklungsländern und Schwellenländern, um auf globalen Märkten konkurrenzfähig zu werden und damit, innerhalb des Rahmens der Aid-for-Trade Agenda und der Millennium Development Goals, zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung beizutragen. Seit über zehn Jahren entwickelt und realisiert ITC Tourismus Projekte. ITCs nachhaltiges Tourismusprojekt in Myanmar soll neue Stellen in der Tourismusbranche schaffen, wobei der Schwerpunkt auf der Region Kayah liegt. Das Projekt erhöht das Einkommen von burmesischen Unternehmen und Gemeinden durch die Stärkung der Konkurrenzfähigkeit von Myanmars Tourismusindustrie und damit verbundenen Versorgungsketten, besonders auf regionaler Ebene in Kayah, und trägt damit schließlich zur ökonomischen Entwicklung bei. Im Rahmen des nachhaltigen Tourismusprojekts, injiziert vom UN International Trade Center (ITC) im Jahre 2014 und finanziert vom Netherlands Trust Fund, wurden nachhaltige und verantwortungsvolle Tourismusprogramme entwickelt. www.myanmar.travel  - www.myanmartourism.org

ReiseTravel Fact: Abgeschottet für über ein halbes Jahrhundert, vor Kurzem für Besucher geöffnet und nun auf dem Land- und Luftweg erreichbar, all das macht Kayah zu einem der letzten unerforschten Gebiete Südostasiens und bietet Raum für inspirierende, authentische Reisen. Mit unberührter Natur, ethnischer Vielfalt und einer strategisch guten Lage nahe des Inle Sees und der thailändischen Grenze hält Kayah großes Potenzial für Tourismus in den kleinen Bergdörfern und bietet einen privilegierten Einblick in die traditionellen Lebensweisen. Die neuen Touren und kulturellen Erlebnisse wurden auf der ITB vorgestellt.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben