Panama City

Sieben Länder zwischen Ozeanen, zwei Kontinenten und Bacardi Ständen

Take ist cool: Mittelamerika, das sind sieben kleine aneinander gereihte Länder zwischen den Kontinenten, die gleich und doch unterschiedlich sind. Sie haben sich zu Werbezwecken zusammengeschlossen. Diese Länder stehen für echte Naturparadiese mit Stränden und Inseln im Stil der Bacardi Werbung und einer exotische Tier- und Pflanzenwelt. In allen sieben Ländern gibt es, von einfachen Lodges bis hin zu fünf Sterne Hotels in den Städten, auf dem Land, am Strand und im Regenwald, Übernachtungsmöglichkeiten. Der Kreuzfahrttourismus bekommt auch immer mehr Bedeutung in Mittelamerika. Die Wurzeln der Länder gehen auf die Mayas und Azteken zurück. Aufgrund der milden Klimasituation ist die Atmosphäre überall in den Ländern sehr relaxed. Die einheimische Bevölkerung ist unkompliziert, entspannt und Hektik ist ein Fremdwort. Die Devise ist „Take it cool“, man hat ja Zeit und Pünktlichkeit ist nicht wichtig.

Belize – Land der Orchideen

An der Küste von Belize gibt es zahlreiche Korallenriffe, Sandbänke und Atolle. Bei Tauchern und Surfern ist die Riffküste sehr beliebt. Kulturinteressierte besuchen die Maya-Ruinen in Belize. Die Vielfalt von über 200 Orchideensorten haben Belize den Beinamen „Land der Orchideen“ beigebracht. Tukans, Pfeilgiftfrösche, Jaguars und Brüllaffen kann man in Belize entdecken. www.travelbelize.org - Giftravel, www.giftravelco.com

Guatemala – mit dem höchsten Berg Mittelamerikas

Rund ein Drittel von Guatemala ist mit Wald bedeckt. In der vielfältigen Landschaft gibt es Mangrovenwälder, Regenwälder, Savannen, Nebelwälder und Mischwälder. Affen, Tapire, Ozelots, Jaguare, Schlangen, Krokodile und Leguane leben in Guatemala. Der Quetzal, das Wappentier von Guatemala, kann bis zu 35 Zentimeter groß werden und seine Schwanzfeder bis zu einem Meter lang werden. Er ist einer der seltensten und farbprächtigsten Vögel der Welt. Typisch für Guatemala sind Tamales. Aus Maismehl mit Kichererbsen wird ein Teig gemacht, Fleisch dazu gefügt und das Ganze wird in Bananenblätter gewickelt und dann gekocht. Der Tajumulco ist mit seinen 4220 Metern der höchste Berg Guatemalas sowie Mittelamerikas. www.visitguatemala.com - Sinfronteras, Iris Lohrengel, www.sinfront.com - Giftravel Guatemala, www.giftravelco.com - STS, Special Travel Service, www.stsguatemala.com - Martsam Travel, www.martsam.com - Adventure Guatemala, www.adventureguatemala.com

El Salvador – Das Land der Vulkane

Eine Kette von Vulkanen, Bergen, Urwäldern und Stränden prägen El Salvador. Surfen, Paragliden, Reiten, Bootsfahrten durch Mangrovenkanäle sowie das Radeln und Reiten sind beliebte Sportarten. Bergwälder und Kaffeefincas an der "Ruta de las Flores", der Blumenstraße, sind sehr beliebt in El Salvador. Auch Maya-Ruinen können auch besucht werden. www.derreisefuehrer.com - www.elsalvador.travel - Giftravel, www.giftravelco.com

Honduras – Kolumbus war schon da

Honduras weist einen großen Naturreichtum auf. Die Hälfte des Landes ist mit Wald bedeckt. Dazu gehören die noch nahezu unberührten Regenwälder, Korallenriffe und viele Karibikinseln. Mangroven und Palmen wachsen in den Küstengebieten. Große Tempel, Pyramiden und Altäre sind Zeugen der Mayas in Honduras. 1502 betrat Kolumbus auf seiner vierten und letzten Reise Honduras. In Honduras sind zahlreiche Tierarten beheimatet, wie der Weißschulterkapuzineraffe, Honduras kleinster Affe und auch Jaguar und Ozelot kann man im Land antreffen. www.honduras-reisen.net - www.honduras.travel - Giftravel, www.giftravelco.com

MC Tours Centroamerica, Juan Angel Wechez www.mctours-centroamerica.com

Nicaragua – Mit seltenen Süßwasserhaien

Nicaragua ist das größte Land in Mittelamerika. Bei seiner vierten Reise segelte Kolumbus an der Küste Nicaraguas entlang und ankerte dort. Die Karibikküste prägen Strände, Mangroven- und Sumpfwälder. Bergregenwald und tropischer Trockenwald bestimmend die Landschaft. Auch die Fauna ist artenreich. Im Regenwald leben Großkatzen. Daneben gibt es Affen, Ozelote, Leguane, Schlangen und Alligatoren. Vielfältig ist die Vogelwelt: Papageien, Tukane, Kolibris und Pelikane sind häufig anzutreffen. Zu den Besonderheiten gehört der Nicaraguahai, eine der wenigen Süßwasserhaiarten, der bis zu drei Meter lang werden kann. www.nicaragua-forum.de - Solentiname Tours, www.soleninametours.com

Va Pues Nicaragua Tours, www.vapues.com

Costa Rica

Auch Costa Rica ist von Vulkanen geprägt. Im Nationalpark Cahuita leben Brüllaffen und im Nationalpark Manuel Antonio kann man Totenkopfäffchen beobachten und der Klammeraffe dagegen versteckt sich in dichten Waldgebieten. Kuriositäten in der Pflanzenwelt Costa Ricas sind die Würgefeige des Regenwaldes oder die Baumfarne und Mammutblätter des Nebelwaldes.

Der Weißgummibaum wird in Costa Rica auch Indio desnudo, also „nackter Indianer“ genannt. Die Einheimischen nannten ihn allerdings Sunburned Gringo wegen seiner abpellenden roten Rinde. Bromelien findet man in hunderten verschiedenen Arten und Orchideen in unzählbaren verschiedenen Arten. In der Plantagenkultur in Costa Rica werden Ölpalmen, Mangos, Orangen, Guaven, Bananen, Kakao und natürlich Kaffee angebaut. In unseren heimischen Wohnzimmern, Gärten und Grünanlagen in Deutschland findet man fast alle aus Mittelamerika stammenden und wild wachsenden Pflanzen, wie Yucca-Arten, Drachenbäume, Roseneibisch, Bouganville und vor allem den Weihnachtsstern. www.visitcostarica.com - Travel Excellence, www.travelexcellence.com

Panama

Panama ist eine natürliche Landbrücke und verbindet Nord- und Zentralamerika mit Südamerika. Eine schmale Stelle war die beste Voraussetzung für den Bau des Panamakanals. Viele Vulkane, das zweitgrößte Riff der Welt und alte spanische Städte konkurrieren mit den modernen Hochhäusern von Panama City. So kommen hier einige Tierarten aus beiden Teilen des Kanals vor, wie beispielsweise die Agutis, eine Nagetiergattung, Tapire und eine große Greifvogelart Harpyie. Geschätzt leben in Panama rund 300.000 Insektenarten. Es gibt fünfzehn Naturparks, die dem Schutz und Arterhalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt dienen. Der Panama Hut allerdings kommt aus Peru. www.panamainfo.com - Hover Tours, www.hovertours.com - Ancon Expeditions of Panama, www.anconexpeditions.com - PTY Safety Shuttle Tours, www.ptysstours.com

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben