Fünen

Dänemark hat rund 7.400 Kilometer Küste an Nord- und Ostsee, mehr als 400 Inseln und die großen Städte Kopenhagen, Aarhus und Aalborg.

Über die Ostsee: Rund 5,6 Millionen Einwohner leben in der ältesten Monarchie der Welt, deren Regentin Margarete II. in allen Bevölkerungskreisen hohes Ansehen genießt.

Bei den deutschen Touristen ist Urlaub in Dänemark sehr beliebt. Die Übernachtungszahlen stiegen im Jahr 2015 um rund 6,7 Prozent auf 13,8 Millionen. Besonders der Urlaub im Ferienhaus ist eine typische Urlaubsform in Dänemark und wird von den Deutschen gern genutzt. 2015 wurden in diesem Segment elf Millionen Übernachtungen gezählt; 1,6 Millionen Übernachtungen gab es bei den Campern.

Die eher raue Nordseeküste zwischen deutsch-dänischer Grenze und Skagen im Norden des Landes besitzt endlose Strände, weite Dünenlandschaften, Steilküsten, Wattenmeer und Fjorde.

Die dänische Nordseeküste ist rund 500 Kilometer lang und erstreckt sich vom historischen Tönder an der deutsch-dänischen Grenze bis in den hohen Norden. Das dortige Wattenmeer hat die UNESCO 2014 in die Liste des Welterbes aufgenommen. Hier können Naturfans in der Zeit des Vogelzugs im Frühjahr und im Herbst das Schauspiel beobachten, das Millionen Stare abends an ihren Schlafplätzen aufführen. Mit einem Guide können die Austernbänke im Watt besucht werden; frische Austern inklusive. Die Muscheln gehören ebenso zu den lokalen Spezialitäten wie das Lammfleisch aus der Region.

Dänemarks älteste Stadt liegt nicht weit von der Nordsee entfernt: Im mehr als 1.300 Jahre alten Ribe können die Urlauber in den engen mittelalterlichen Gassen rund um den Dom laufen und des Museum Ribes Vikinger besuchen. Die Urlaubsinsel Römo und Fanö sind durch Europas breiteste Strände, weite Dünen und alte Dörfer mit reetgedeckten Häusern geprägt. Sönderho auf Fanö mit seinen alten Reet gedeckten Fischerhäusern ist eines der schönsten Dörfer Dänemarks.

Im Nationalpark Thy kann Klitmöller, der Austragungsort des World Cups der Surfer besucht, aber auch per Rad durchstreift werden. Bei Thyböran und Agger mündet Dänemarks größter Fjord in die Nordsee. Der 1.500 Quadratkilometer große Limfjord verbindet Nordsee im Westen und Ostsee bzw. das Kattegatt im Osten und trennt das dänische Festland gleichzeitig in zwei Teile. Aalborg am Limfjord ist nicht nur die viertgrößte Stadt in Dänemark, sondern hat sich mit moderner Architektur am Hafen, Kultur und Museen zu einer lebendigen Metropole im Land entwickelt.

Die Jammerbucht nördlich des Limfjords ist einer der populärsten Orte in Dänemark. Hier liegen traditionsreiche Badeorte wie Löstrup, Blokhus und Lökken mit Hotels und Ferienhäusern. In der Hafenstadt Hirtshals bringen die Fischer ihren frischen Fang an Land. In Hirtshals kann im Nordsö Oceanarium die Unterwasserwelt der Nordsee besucht werden. Bis zu Dänemarks Nordspitze sind es von Hirtshals nur 50 Kilometer entlang der Tannis Bugt. Am Fischerort Skagen, der um 1900 durch die Skagenmaler berühmt wurde, treffen sich in Grenen Nordsee und Ostsee, Skagerrak und Kattegatt.

Die dänische Ostseeküste gilt als die milde Seite des Landes, Strände und Küsten in Jütland sind familienfreundlich und flacher als im Westen, hunderte kleiner und größerer Inseln laden zum Inselhopping ein. Die Urlaubsgebiete können das ganze Jahr über bereist werden.

Die großen dänischen Städte liegen an der Ostsee. Kopenhagen, Aarhus, Aalborg und Odense bieten viele neue Eindrücke. Kopenhagen ist bekannt für die Shopping- und Flaniermeile Ströget und den Vergnügungspark Tivoli sowie die historischen Schlösser Amalienborg, Christiansborg und Rosenborg. Historische Häuser im Stadtkern sind in den drei anderen Städten zu besichtigen. Aarhus ist im Jahr 2017 Europäische Kulturhauptstadt mit vielen kulturellen Veranstaltungen.

Wer flache Strände sucht, ist an der dänischen Ostsee gut aufgehoben. 6.600 Kilometer lang ist hier die Küste.  Es gibt etwa 400 kleine und große Inseln, von denen nur rund 70 bewohnt sind.

Entlang der Ostküste des Festlands von Jütland liegen zwischen dem Flensborg Fjord an der deutsch-dänischen Grenze und der Insel Als im Süden sowie dem Fischerort Skagen im Norden familienfreundliche flache Sandstrände, die besonders für Kinder geeignet sind. Südjütland bietet rund 3.000 Kilometer Radweg und zahlreiche Wanderwege.

Auf der Insel Fünen war Hans Christian Andersen zu Hause. Die Insel wird auch als grüner Garten des Königreichs bezeichnet. Hügelige Landschaften, kleine reetgedeckte Fachwerkhäuser, für Familien geeignete Strände und ein Besuch von Europas größtem Wasserschloss Egekov sind die Gewähr für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Wassersportler sind im Südfünischen Inselmeer gut aufgehoben. Mit Fähren können einige Inseln besucht werden. Aktivurlauber verbringen ihre Zeit im Segelboot, im Kajak, im Kanu oder beim Angeln. Die Inseln Aerö, Langeland, Strynö, Lyö oder Drejö laden zu einem Besuch ein. Auf der Kattegattinsel Laesö vor Nordjütland liegen Fischerorte, Dörfer und Wälder, die mit dem Rad erkundet werden können. Die ebenfalls im Kattegatt liegende Insel Samsö zwischen Jütland und Seeland gilt als Gemüsegarten des Königreichs.

Nördlich von Samsö liegt die Halbinsel Djursland mit dem Nationalpark Mols Bjerge und gut erhaltenen Städten aus dem Mittelalter. Randers, die Hauptstadt von Djursland, bietet neben anderen Attraktionen den Indoor-Regenwald „Randers Regnskvo“ und das Elvis-Presley-Museum „Memphis Mansion“.

Auf den Inseln Lolland, Falster und Mön läßt sich das ganze Jahr über Urlaub machen; das milde Ostseeklima macht es möglich. Bornholm bietet kinderfreundliche Badestrände, rund 230 Kilometer lange Radwege und viel Kunsthandwerk.

Seeland ist die größte Insel Dänemarks mit Wäldern im Nordosten und Dänemarks größtem Weingut – Dyrehöj Vingard im Westen. In der Dom-Stadt Roskilde sind im Wikinger-Schiffsmuseum fünf Wikingerschiffe zu besichtigen, die in den 60er Jahren aus dem Roskildefjord geborgen wurden. Die Küstenregion im Norden bietet Strände, gemütliche Badeorte, das Hamlet-Schloss Kronborg, das Marime Museum Dänemark in Helsingör oder das Wasserschloss Fredriksborg in Hilleröd.

Dänemark hat neben Badeurlaub, Naturerlebnissen, Kultur und Kulinarik viele Facetten, die einen entspannten Urlaub garantieren.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Edelgard Richter / Dela Press

Edelgard Richter ReiseTravel.euEdelgard Richter berichtet aktuell zum Thema: Berlin & Brandenburg intern

B & B Berlin & Brandenburg - Die Hauptstadt-Region: Politik und Wirtschaft - Lifestyle und Business - Kultur und Kunst bestimmen das facettenreiche Geschehen in der Hauptstadt-Region: Berlin & Brandenburg - ständig in Bewegung!

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

New Delhi

Kein Land ist widersprüchlicher und so spirituell wie Indien: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen...

Marrakesch

Sehen und gesehen werden: Der Faszination der Oasenstadt kann sich kein Besucher entziehen. Touristen aus aller Welt bummeln durch Souks und...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Tokyo

Fugu ist eine Spezialität aus Muskelfleisch vom Kugelfisch: Fugu wird in Restaurants angeboten, die sich auf das Zubereiten von Kugelfisch...

Frankenwald

Versucherla und Guda Launa: Schmäußen in Kronach, Papaya und Tilapia aus Klein-Eden vom Fränkischen Rennsteig, Hochlandrinder und...

München

Business-Lounge und Offroad-Macho: Die Gewissheit, dass „X“ für Allrad steht und Allrad für Geländetauglichkeit, ist im...

Stockholm

Ein Schwede mit amerikanischem Akzent: Volvo will seine Autos in Zukunft dort zu bauen, wo sie auch gekauft werden – und deshalb ist der S60...

Goslar

Bürgerschreck oder Hoffnungsträger: Beim Thema Datensicherheit verhalten sich die Bundesbürger so ambivalent wie selten: Einerseits...

Astana

Nursultan Nasarbajew: Er erklärte, dass das Amt – wie in der Verfassung vorgesehen – bis zum Ende der Legislaturperiode Ende 2020...

ReiseTravel Suche

nach oben