Gran Canaria

Der Schamane des Reisens auf Gran Canaria

Heute: Gran Canaria

Die Insel bietet Restaurants, Tapas Bars, Berge und Buchten, aber auch verschlafene weiße Bergdörfer und viele grüne Seiten.

Gran Canaria galt lange als Partyinsel, hunderte Bars und Restaurants begeistern das Publikum, die Diskotheken und Clubs sind bis morgens geöffnet.

Doch Gran Canaria hat mehrere Gesichter, eine einzigartige Schönheit auf den zweiten Blick.

Wer das Inselinnere erkundet, staunt über tiefe Schluchten, abgelegene Bergdörfer, verschwiegene Buchten und leuchtend grüne Stauseen. Der Cruz de Tejeda ist der höchste Pass der Insel und begeistert alle Radfahrer und Naturfans.

Gran Canaria

Wir sind in Maspalomas, im Süden der Insel.

Ja es gibt auch schöne Hotels, wir liegen am RUI Hotelpool, genießen Stille, Kraft und das Nichtstun. Doch morgen soll alles anders werden. Wir wollen die grüne Seite Gran Canarias kennenlernen.

In den Gärten reifen Zitronen, Mangos, Papayas, Auberginen, Tomaten und Bananen.

Heute ist Gran Canaria eine etablierte Wander-Insel.“ Es gibt 200 offizielle kleine Landhotels, Landhäuser und Fincas.

Auf der Insel sind mehr als 300 Kilometer Wanderwege ausgeschildert.

Ein Traum für Erholungssuchende, Sportler und Naturliebhaber, das geht natürlich auch mit dem E-Bike.

Für mich eine absolute Empfehlung um die Bergetappen zu gewinnen oder überhaupt anzukommen. Natürlich können wahre Sportler dies auch per Mountainbike oder Rennrad schaffen.

Gran Canaria

Die “Tour de Gran Canaria” gilt als Paradies für Mountainbiker.

Fahrradrouten werden vom Tourismusamt angeboten, zu empfehlen ist die Tour zum Pico de las Nieves, mit fast 2000 Metern der höchste Gipfel Gran Canarias. Über 20 Kilometer lang und mit einer Steigung von mehr 20 Prozent. Viel zu sehen gibt es auch, Obstplantagen und Gemüsefelder, versteckte Bergdörfer, das Haus von Justus Franz und feine Tapasbars überall.

Ein Highlight ist der Felsmonolith Roque Nublo auf 1813 Meter.

Der Nublo gilt als Wahrzeichen der Insel, ein Ort voller Magie, umgeben von 500 Pflanzenarten.

100 Arten gedeihen nur auf der Insel.

Wer sucht findet auch Waldgebiete, viele Vogelarten nisten hier, vom kanarischen Buntspecht bis zum Gran Canaria Blaufink, der in den Kiefernwäldern zu Hause ist.

Nonstop-Flüge von Berlin. Flugzeit 5 Stunden.

Unterkunft an der Küste: 5-Sterne-Hotel RIU Palace Meloneras in Maspalomas.

Eine große Auswahl an Landunterkünften bietet der Verband Gran Canaria Natural & Active auf einer eigenen Webseite an. www.grancanarianaturalandactive.com/de/unterkunft

Ein Beitrag für ReiseTravel von Jens Hoffmann.

Jens Hoffmann by ReiseTravel.euUnser Autor: “Der Schamane des Reisens” war für ReiseTravel auf Reise. Einmal um die ganze Welt!

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

PS: Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Bremerhaven

In knapp drei Tagen besuchten sie sieben Attraktionen und Sehenswürdigkeiten – vom weltberühmten Klimahaus über den Windjammer...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Marburg

Heute: Vila Vita Rosenpark Marburg ist eine wunderschöne Stadt, reich an Geschichte und Natur. Am Horizont befindet sich das Marburger...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tokio

Verdammt lang quer: Der neue Toyota GR 86 entpuppt sich als ein Kurvenräuber par excellence und lädt zugleich noch zu herrlichen...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben