Chiva

Baudenkmäler wie aus tausendundeiner Nacht an der Seidenstraße

Oase am Amu Darja: Die Altstadt von Chiva gehört seit 1990 zum UNESCO Weltkulturerbe und die historischen Bauten sind wirklich sehenswert. In der Saison sind Besucher aus aller Welt anzutreffen. ReiseTravel präsentiert Fotos aus der wunderbar restaurierten Altstadt, mit seinen Geschäften, Restaurants sowie den gastfreundlichen Menschen und dieses Chiva ist ein touristischer Treffpunkt für Besucher aus aller Welt.

Chiva Usbekistan ReiseTravel.eu

Chiva eine alte Stadt in Choresmien: Choresmien kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken und nur wenige Kulturen können damit verglichen werden. Bereits hundert Jahre, bevor der Handel auf der Seidenstraße begann, hatte Choresmien Verbindungen zu Europa und dem Fernen Osten, mit Sibirien und südlichen Zivilisationen. Es ist die Wiege der Kulturen, die in Usbekistan entstanden.
Vor der Amin Khan Medrese steht das Minarett Kalta Minor

Chiva Usbekistan ReiseTravel.eu

Chiva mit seinen 60.000 Einwohnern ist über 2.500 Jahre alt und liegt in der Kyzylkum Wüste. Die Stadt besteht aus Medresen, Moscheen und Minaretten. Als zentralasiatische Stadt verfügt Chiva über die meisten Minarette, von denen das Kalta Minor Minarett wohl das sehenswerteste ist. Die Juma Moschee mit ihren 218 kunstvoll geschnitzten Holzsäulen aus verschiedenen Epochen gehört zweifelsohne ebenfalls zu den Hauptattraktionen. Kunstvolle Holzschnitzereien und raffiniert miteinander verwobene Ornamente. Die Silhouetten der Minarette geben eine klare Vorstellung davon, wie eine typische zentralasiatische Feudalstadt aussah.
Junge Holzschnitzer in Chiva bei der Arbeit

Chiva Usbekistan ReiseTravel.eu

 

 

"Gerade fertig geschnitzt. Kostet fünf Euro", informiert der Händler. Natürlich kann auch gehandelt werden.

 

Chiva Usbekistan ReiseTravel.eu

 

 

"Bitte ein Foto", aber auch ein Ritt auf dem Kamel ist buchbar. Als Kara Ben Nemsi "Durch die Wüste" schrieb einst Karl May.

Herr Khodjaef spricht gebrochen Deutsch. "Ab 1978 war ich für zwei Jahre in Ludwigslust in Ostdeutschland bei der Sowjetarmee stationiert".

 

 

"Die Märchenstadt Chiva hat es geschafft, sich ihren exotischen, orientalischen Charme zu bewahren. Innerhalb der Festungsmauern befinden sich alle architektonischen Monumente der Stadt" betont der Guide.

Sarvarbek Khodjaev arbeitet als Reiseleiter in Chiva und erläutert die Prozedur: Kauf einer Mütze. Diese kostet ab 10 Euro, je nach Form und Größe:

 

 

Fellmütze Papacha: In Chiva ist das islamische Stadtbild gut erhalten. Ein weiteres markantes Erkennungszeichen sind Männer mit auffallenden Fellmützen. Trotz oder gerade wegen der enormen hohen Temperaturen im Sommer tragen zahlreiche Usbeken diese große pelzige Fellmütze.

Chiva Usbekistan ReiseTravel.euSolche Fellmützen, in facettenreicher Form und Farbe, eben die Papacha oder Tschapka, werden von den Touristen bestaunt und oft fotografiert. Auch sind diese Kopfbedeckungen ein ideales Mitbringsel für die Lieben zu Hause, und kann platzsparend im Flugzeug transportiert werden. So eine Fellmütze Telpek bietet Vorteile, unter dieser Mütze entsteht eine Art „besonderes Klima“ und das schützt den Träger vor der brennenden Sonne. Sarvarbek Khodjaev arbeitet als Reiseleiter in Chiva und erläutert die Prozedur. Von der Anprobe bis zum Kauf, einer solchen Mütze, die ab 10 Euro kostet. In einer Werkstatt, im Basar, kann die Herstellung einer solchen Fellmütze beobachtet werden. 

Der Kunja Ark war früher der Wohnsitz der Khane von Chiva

Chiva Usbekistan ReiseTravel.eu

Das historische Ensemble wird gern zur Hochzeit benutzt. Brautpaare sind oft anzutreffen. Wie überall auf der Welt, Freude und Lachen, sich zur Schau stellen. Doch die Braut blickt in Chiva in der Regel mit gesenkten Kopf etwas traurig. "Das Traurige hat bei uns Tradition. Verlässt sie doch als junges Mädchen die Geborgenheit des Elternhauses und bezieht nun als Frau mit ihrem Mann ein neues Haus", erläutert der Guide. "Obwohl das eine gewisse Regel ist, stimmt das in der heutigen Zeit nicht unbedingt. Auch in Chiva ist ein junges Mädchen glücklich, wenn sie heiratet", fügt er hinzu. 

Chiva Usbekistan ReiseTravel.euReiseTravel Fact: Die Oasenstadt Chiva - in der Wüste Karakum ist seit vielen Jahrhunderten von einer Stadtmauer umgeben. Ursprünglich schützte zudem ein Wassergraben vor den Mauern die Stadt, es gab nur einen Zugang von der Ostseite. Immer wieder wurde Chiva erobert und zerstört, jedoch immer wieder aufgebaut. Die meisten heute zu sehenden Bauwerke stammen aus dem 19. Jahrhundert und sind dank Renovierungsarbeiten in sehr gutem Zustand. Die aus Lehmziegeln errichtete Stadtmauer umgibt noch immer die Stadt, die über eines der vier Stadttore betreten wird. Chiva ist wie ein Freiluftmuseum. Die Menschen sind freundlich, höflich und vor allem sehr gastfreundschaftlich. Chiva sollte unbedingt auf dem Usbekistan Reise Programm entlang der Seidenstraße stehen.

ReiseTravel Service

Chiva Usbekistan ReiseTravel.euAnreise mit dem Flugzeug bis zum Airport Urgensch und dann sind es noch 30 Km bis Chiva. Das Hotel Malika, direkt am Eingang zur Altstadt bietet Komfort und eine gute Küche. Köstlich Mundente Gerichte stehen auf der Karte des Restaurants, hier werden auch junge Azubis ausgebildet und so mancher spricht Deutsch. www.malikahotels.com

Chiva kann in aller Ruhe, allein und ungestört besucht werden. Eine fachlich geführte Tour mit Guide wäre besser. Ausreichende Offerten sind im aktuellen Angebot.

Beachten: Für Usbekistan wird ein Visa benötigt. www.uzbekistan.de - www.welcomeuzbekistan.uz

Von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Gabi Dräger

COVID-19: Corona am 26. März 2020. Normalerweise gehen wir an diesem Tag immer zum Italiener. In diesem Jahr müssen ihr...

Tokyo

Corona-Krise Die Olympischen Spiele werden nicht wie geplant vom 24. Juli bis zum 9. August in Tokio stattfinden. Zum ersten Mal in der...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Hamburg

Guide Michelin: Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält von den Testern des...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Köln

Der Kleinste darf als Erster an die Steckdose: Bei der Fahrt in die elektrische Zukunft schiebt Opel jetzt den vollelektrischen Corsa-e auf die Pole...

Wolfsburg

Offen für alles: Ein SUV als Cabrio? Der Versuch, unterschiedliche Fahrzeugkonzepte unter einen Hut zu bringen, ist in der Vergangenheit immer...

Berlin

BER: Mit der Benennung von Michael Halberstadt als Nachfolger von Personalgeschäftsführer Dr. Manfred Bobke-von Camen und der...

Berlin

ILA 2020: Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald – die zuständige...

ReiseTravel Suche

nach oben