Riga

Die 2 Millionen Letten mögen es sauer und deftig, mit voller Speisekarte

Reise in das Baltikum: Alus ist Bier, Senes die Waldpilze, Negi sind die Neunaugenfische, Piragi sind lettische Piroggen, gefüllt mit geräuchertem Saftschinken und Zwiebeln. Dzervenes sind Moosbeeren und Degvins heißt der Schnaps.

Ein Wahrzeichen von Riga der Hauptstadt von Lettland:

Riga Schwarzhäupterhaus ReiseTravel.eu

Schwarzhäupterhaus

Dies und noch viele Spezialitäten erwarten den Touristen in der Republik Lettland (Latvija) an der Ostsee. Das Nationalgericht ist putra, gekochte Gerstengrütze, erst komplett, wenn kräftig mit Sauerrahm abgeschmeckt. Die 2 Millionen Letten mögen es sauer und deftig, doch auch viele fremde Kulturen haben ihre Spuren auf der Speisekarte hinterlassen. Heute ist ländlicher Tourismus der Schlüssel zur Tür des echten Lettlands und ein Weg, die schöne Natur, die köstlichen Produkte auf den Bauernhöfen und die Gastfreundlichkeit der Menschen zu genießen. Nur in der einmaligen, von Menschen wenig berührten Natur gelingt es, zu erkunden, wie Lettland wirklich schmeckt. Das touristische Onlineportal (http://www.celotajs.lv/de/c/tour/tours) bietet dafür ausgesuchte Touren an, die z. B. im Herbst in die lettische Wildnis führen: „Denn dann ist die Migrationszeit der Vögel und große Vogelzüge kreuzen den Himmel. Auf den Feldern zeigen Kraniche eindrucksvolle Aufführungen. Man kann noch einige Libellen und Schmetterlinge, sowie Wildschweine, Hirsche und Biber sehen. Die Landschaft zieht ihre wunderschönen herbstlichen Farben an, aber die Menschen freuen sich über die Herbsternte in den Wäldern: Pilze, Moosbeeren, Preiselbeeren und vieles mehr. Von Riga führt die Tour die Küste der Region Vidzeme entlang, für die vom Sandstein aus der Devonperiode gebildete Gebiete, Küstenwiesen und unzählige Orte zur Beobachtung von Stelzvögeln charakteristisch sind. 

In Salacgriva werden die traditionellen Neunaugen Fischzäune besichtigt und gegrillte Neunaugen probiert. Danach führt die Tour in das Moor von Seda, ein bedeutender Nistort für Wasservögel. Weitere Programmpunkte sind die Nationalparke Gauja, Slitere und Kemeri.“ Natürlich geht es bei diesen Touren nicht ohne erfahrene Reiseleiter. Sie sind ausgebildete Ornithologen, Mykologen und Zoologen.

Und auch so „schmeckt” Lettland: 10 km einen Sandstrand entlang laufen, ohne irgendeine Menschenseele zu treffen. Oder stundenlang mit dem Fahrrad auf stillen Wegen durch Wälder fahren, ohne ein Auto zu sehen. Oder mit dem Boot einen sich natürlich schlängelnden Fluss entlang gleiten und Vögel versteckt in den Bäumen singen hören. Es gibt noch Hunderte von Pflanzen-, Tier- und Vogelarten und ihre Biotope zu sehen, die im modernen Europa schon ausgestorben oder selten geworden. Übernachtet wird in modernen Gästehäusern oder landestypischen Ferienwohnungen. Auch dort kommt auf den Tisch, was die Region zu bieten hat: Honig, Birkensaft, Beeren, Bohnen und Erbsen, Sprotten, Biomilch, Kümmelkäse, Wildprodukte und vor allem: das echte lettische Roggenbrot. Das neue Lettland, seit 2004 Mitglied der EU, hat für seine Gäste ein gutes Motto parat: „Nimm dir die Zeit!“

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Günter Knackfuß. Freier Journalist.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu   

 

ReiseTravel aktuell:

Berlin

Es war ein außergewöhnliches Jahr. Am negativsten ist leider die aktuelle Lage: Corona! Die Corona Pandemie – mit allen Varianten -...

Altlandsberg

Hauptstadtregion: Inmitten einer ursprünglichen Natur, und doch nur 24 km vom Zentrum Berlins entfernt, liegt Altlandsberg. „Der voll...

Wetzlar

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, basierend auf einem innovativen und interaktiven Museumskonzept, ist ein modernes Museum der Fotografie...

Tokio

GS – Grand Seiko: Kintaro Hattori gründete sein Unternehmen im Jahr 1881 und leitete es bis zu seinem Tod im Alter von 73 Jahren im Jahr...

Buenos Aires

Die Teilnahme an einem Asado in Argentinien ist viel mehr als der Verzehr des vielleicht besten Fleisches der Welt. Ein Asado ist eine Kunstform,...

Westendorf

Heute: Wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigt Westendorf: Zeit für eine Liebeserklärung – Westendorf in den...

Welden

Bitte unbedingt auch fahren!: 01/30 – diese Zahlenkombination auf dem Achtgangautomatik-Wählhebel des Boldmen CR 4 sagt alles. Wir sind...

Moskau

Willkommen in den Neunzigern: Der legendäre Lada Niva blieb immer der Niva, auch wenn er offiziell eine ganze Zeit lang nicht so heißen...

Berlin

Action Cam - Smartphones sind echte Multitalente, kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken und sie können Videos aufnehmen. Allerdings ist eine...

Rhodos

„Das Co-Lab wird dazu mit der Tourismusindustrie vor Ort und internationalen Partnern nach konkreten Lösungen suchen und diese auf Rhodos...

ReiseTravel Suche

nach oben