Siena

Der Schamane des Reisens unterwegs

Heute: Eine Chianti Classico Reise führte mich in die Toskana

Willkommen im Herzen der Toscana

Sanfte Hügel, angenehmeTemperaturen, Zypressen und Olivenbäume. Dazu viele Aromen, Düfte, Farben, Weine, Käse und Schinken. Feines Essen und schöne Weine gehören einfach dazu.

Ich liebe die Toskana – ein zauberhafter Ort der Stille und des Friedens.

Schamane des Reisens in der Toscana Italien

Mein Reiseziel ist Siena. Die Stadt war früher aufgrund seiner strategischen Lage an den wichtigsten Handelswegen, eine der mächtigsten Städte Mittelitaliens.

Zahlreiche kriegerische Aktivitäten führten dazu das Siena im Jahr 1555 ihre Unabhängigkeit verlor und Teil des von den Medici in Florenz beherrschten Großherzogtums Toskana wurde. 

Das zur Geschichte.

Das Objekt meiner Begierde ist diesmal nicht der Palio di Siena, das aufregendste, kürzeste Pferderennen der Welt, sondern die Chianti Cassico.

Für die Dauer des Palio verwandeln sich die Contraden in gegnerische Stadtrepubliken der Palio fand bereits im 12. Jahrhundert statt. Die Regeln wurden 1721 festgelegt und seitdem kaum geändert. Für hohe Gagen heuert man Jockeys an, die ohne Sattel reiten. Am frühen Abend beginnt das Finale. 

Wenn das Siegesbanner gegen 18 Uhr vor dem Rathaus aufgestellt wird, endet der Einlass in den Zuschauerbereich im Inneren der Rennbahn. Wer in den Cafès oder einem der umliegenden Häuser am Campo keinen Platz bekommt, verfolgt das Geschehen im Fernsehen. Früher hat die Privatbank "Monte dei Paschi" das Rennen finanziert, nun zahlen die Sienesen den Wettkampf aus ihren Kassen. Dem Rennen geht der von Trommelschlag und Posaunen begleiteter "Corteo storico" voraus.

Wenn dann der Startleiter, den Umschlag mit der Startreihenfolge öffnet, wird es still. Die Pferde tänzeln aufgeregt hin und her und schlagen aus, was, Fehlstarts eingeschlossen, bis zu einer Stunde dauern kann.

Sieger ist das erste Pferd, das die Piazza dreimal umrundet hat – ob mit oder ohne Reiter. Der Sieg allein zählt.

In Siena gibt es nur Schwarz oder Weiß – wie die Farben des Stadtwappens und das Zebramuster des Doms.

Am Tag darauf sieht man Erwachsene Schnuller tragen: So geben sich die Sieger zu erkennen, denn das Siegesbanner wird auch "Cittino" (Kindchen) genannt.

Schamane des Reisens in der Toscana Italien

Schön war es in Siena. Über allem herrscht hier die Natur, hier können die Menschen in Ruhe und friedvoller Atmosphäre ihren Chinati Classico genießen.

Bella Italia.

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Jens Hoffmann.

Jens Hoffmann by ReiseTravel.euUnser Autor: “Der Schamane des Reisens” war für ReiseTravel auf Reise. Einmal um die ganze Welt!

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu  - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben