Frankfurt Oder

Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft auf der Oder

Eine Seefahrt die ist lustig: Pünktlich hatte das polnische Ausflugsschiff „Zefir“ auf der Oder im Hafen von Frankfurt Oder festgemacht und die Premierengäste waren in stimmungsvoller Erwartung: „Dieses Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union -Europäischer Fond für Regionale Entwicklung, im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen, Wojewodschaft Lubuskie und Brandenburg gefördert“, informierte Tomasz Ciszewicz, Bürgermeister in Slubice.

Piraten auf der Oder Dagmar Püschel, Bürgermeisterin Eisenhüttenstadt, betonte: „Das ist ein wunderbares Projekt, jetzt verkehrt das Passagierschiff „Zefir“ auf der Oder und verbindet somit zwei Länder“. Eisenhüttenstadt verfüge über eine lange Tradition in der Schifffahrt, sagte die Bürgermeisterin vor rund 70 Vertretern der beteiligten polnischen und deutschen Kommunen sowie von Tourismusverbänden. Das mit EU Mitteln geförderte Projekt sei „ein Symbol für die Begegnung der Menschen“, sagte auch Mario Quast, amtierender Wirtschaftsreferent in Frankfurt und ebenso war Ellen Rußig, Tourismusverband Seenland Oder Spree, vom neuen Schiff sehr angetan.

Frankfurt OderAb dem Hafen von Frankfurt Oder geht es auf Törn, in die große weite Welt, zumindest auf der Oder in Richtung Wroclaw Breslau oder nach Stettin. Für den Tourismusverein beider Städte ein Start nach Maß. In der vergangenen Saison ist die Zahl der Übernachtungen um 20 Prozent gestiegen.

 

Nach den Worten vom Tourismusverein seien im vergangenen Jahr in Frankfurt Oder 168.077 Übernachtungen in Betrieben mit mindestens zehn Betten gezählt worden, gut 20 Prozent mehr als 2012. Ein besonders großer Anstieg wurde bei polnischen Besuchern verzeichnet: Rund 42 Prozent mehr Übernachtungen registrierten die Frankfurter Unternehmen. „Der polnische Markt ist für Brandenburgs Tourismus inzwischen der wichtigste Auslandsquellmarkt“. Zielgruppe seien besonders besser verdienende Polen zwischen 30 und 40 mit ihren Familien. Frankfurt Oder verfügt derzeit über 1.618 Gästebetten und in Slubice sind es 706.

Frankfurt OderMit den Oder-Schifffahrten erhoffen sich alle Partner einen zusätzlichen Schub für den Tourismus. Angeboten werden sollen „touristische Pakete“, in das jeweilige Hinterland. Wirtschaftsreferent Mario Quast blickt positiv in die Zukunft. Für Radler eröffnen sich mit dem Schiff noch weitere Möglichkeiten. Dazu zählen Passagen von Eisenhüttenstadt nach Frankfurt - Slubice beziehungsweise von Frankfurt nach Kostrzyn. Anbieten will der Betreiber auch die Möglichkeit, das Schiff für Familien oder Firmenfeiern, Seminare oder andere Treffen zu buchen. Wie es heißt, kann es auch bei niedrigem Wasserstand fahren.

Die Gesamtkosten des Projekts „Oder für Touristen 2014 - Phase II“ belaufen sich auf 6,9 Millionen Euro, die europäische Förderung beträgt 5,6 Millionen Euro. Mit dem Geld wurden in den neun beteiligten Städten mehrere Maßnahmen, die dem Wassertourismus zugutekommen, realisiert. Das größte Vorhaben war der Bau der beiden Passagierschiffe. Sie können jeweils 92 Gäste und 14 Fahrräder an Bord nehmen. Der Wasser Tiefgang beträgt übrigens 70 Zentimeter, damit können sie auch bei Niedrigwasser auf der Oder unterwegs sein. Die „Zefir" verkehrt zwischen Kostrzyn und Krosno Odrzanskie, die "Laguna" südlich in Richtung Wroclaw Breslau.

Frankfurt OderDie „Zefir“ startet zur einstündigen Tour um 16 und 18 Uhr ab Hafen Slubice und oder ab Holzmarkt Frankfurt Oder. Fahrpreise beginnen ab 4 Euro. Planmäßige Touren zwischen Küstrin Kostrzyn – Frankfurt Oder – Slubice – Eisenhüttenstadt – Krossen Krosno Oder sind unter: www.oderfuertouristen.de auch buchbar. 

ReiseTravel Fact: „Seit April fahren zum ersten Mal seit 70 Jahren zwei Passagierschiffe auf der Oder und die legen an den Ufern beider Länder an. Aber sind die deutsch polnischen Gewässer überhaupt sicher? War da nicht noch so etwas wie Schengen“, lautete die Einladung von Agnieszka Zdziabek-Bollmann,  zur Eröffnung der 1. Wassertouristischen Saison auf der Oder, oder: „Piraten auf der Oder“, es war ein Erfolg. Auf dem Schiff „Zefir“ trafen sich Vertreter der Stadt Nowa Sól und ihrer polnischen Partnerstädte, die das Projekt Oder für Touristen drei Jahre lang erfolgreich umgesetzt haben, mit deutschen Partnern. Dies war eine gute Gelegenheit für interessante Gespräche und regen Erfahrungsaustausch. Reisen nach Polen sind immer empfohlen lautet die Werbung.

Hart an der Grenze:

Frankfurt Oder

 

 

 

 

Anreise: Die Anreise nach Frankfurt Oder ist unkompliziert, via Berlin fährt im 30Minuten Takt ein DB-Regio und mit dem Pkw überhaupt kein Problem. Zahlreiche Hotels laden ein und Restaurants locken mit Köstlichkeiten, auch auf der anderen Seite der Grenze, in Slubice.

www.oder2014.de - www.frankfurt-oder.de - www.nowasol.plwww.slubice.pl  

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben