Kutaissi

Zahlreiche Restaurants, Cafés sowie Hotels beleben und Direktflüge bringen Besucher in den Kaukasus: Kutaissi in 24 Stunden!

Kurztrip: Unter vier Stunden dauert ein Flug ab Deutschland, zum Airport Kutaissi, mit der ungarischen Airline Wizzair. Kutaissi liegt am Rande der hügeligen Ausläufer des Kaukasus. Uralte Geschichte, intensive Vergangenheit, mit viel Tradition und modernem Heute. Einst existierte hier das „Kolchis Reich“ mit den Argonauten.

Kutaissi am Rioni Fluss

Kutaissi by ReiseTravel.eu

Die Stadt wird geteilt, durch den Rioni Fluss. Interessant und auch ein Erlebnis, wird eine Fahrt mit der Seilbahn, nach oben in den Besiki Park. Besonders bei schönem Wetter, mit Panoramasicht auf die Stadt. Die roten und gelben Gondeln schaukeln in der Luft. Für Fotos öffnet der Schaffner auch schon einmal die Tür, natürlich nur einen kleinen Spalt. Es geht schließlich alles gemütlich zu. Die Kabinenseilbahn ist eine Attraktion.

Kutaissi by ReiseTravel.eu

Sehenswert ist das renovierte Opernhaus. Aber auch andere, gut restaurierte Gebäude, bilden attraktive Fotomotive. Im Museum für Ethnografie und Geschichte wird vieles, von der Vergangenheit der Stadt, anhand von Ausgrabungsfunden, dargestellt. Eine Stunde sollte eingeplant werden.

Georgien gilt als die Wiege des Weinbaus. Ausgrabungen weisen Überreste einer 7.000 Jahre alten Winzerkultur nach. Experten nehmen an, dass das Wort Vino sich vom georgischen Namen für Wein Ghwino ableitet. Die georgischen Weine sind auf dem europäischen Markt kaum vertreten. Das liegt daran, dass nur Großbetriebe exportieren, die meist nach europäischem Verfahren keltern. Kaschetien, in der Nähe von Tbilissi, gilt als die Weinregion. In vino veritas!

ReiseTravel zu Besuch bei Artur Gasparian: Georgien, Wein, Degustation, Chacha, Traubentrester, Weintrauben,

Artur Gasparian informiert über seine aktuellen Weinofferten, in seiner Heimat Georgien. Persönliche Ansichten eines Unternehmers.

In Georgien ist die private Schnapsbrennerei steuerfrei erlaubt, natürlich nur zum privaten Gebrauch. Deshalb sind selbst gebaute Brennblasen, in vielen Haushalten, anzutreffen. Diese „Produktion“ gilt als Teil der georgischen Kultur.

Süßigkeiten aus Wallnus und Honig

Kutaissi by ReiseTravel.eu

Schmeckt lecker, ist süß und verfügt über „Kalorien“!

Brot aus Georgien

Georgisches Brot wird aus Hefeteig zubereitet und auf landestypische Art: Ein großes Tongefäß - Tone - wird zu zwei Dritteln in der Erde eingegraben. In ihnen zündet man Holzscheite an, deren Hitze speichert sich in der Wand. Die Bäckerin beugt sich tief in den Hohlraum und klebt den Teig mit Schwung an die Innenwand. Vorher formt sie einen Laib Brot. Wenn das Tonis Puri durchgebacken ist, nimmt die Bäckerin einen Haken und holt das Brot aus dem Ofen.

Brot aus Georgien

Brot, Georgien, Tonis, Puri, Fladenbrot,

Leben wie Gott in Frankreich, besagt ein Spruch: In Georgien trifft er zu!

Der Tisch ist wie ein Kunstwerk bereitet: Ein Supra oder Keipi ist ein georgisches Festessen. Dabei werden Speisen im Überfluss serviert. Alle Gerichte werden auf dem Tisch aufgestellt und die Gäste bedienen sich selbst. So hat Jeder Gast die Möglichkeit, leicht alle Arten von Speisen durchzuprobieren.

Für ein „Georgisches Mahl“ sollte man sich Zeit nehmen. Eile gilt als ungebührlich. Der Tischvorsteher oder Hausherr – Tamada – grüßt seine Gäste, erläutert jedes Detail der Speisenfolge und würdigt die Kunst des Kochs.

Georgien Gastfreundschaft, Barbecue, Schaschlik, Tamada, Baklaschany, Smetana, Fladenbrot,  

Tamada – Der Gast gilt als gottgesandt und er nimmt einen Ehrenstatus ein.

Bitte Achtung: Das Aussprechen der Trinksprüche ist ausschließlich dem Tamada vorbehalten, die Runde darf reihum diese Sprüche ergänzen und verstärken. Dennoch darf man als Gast selbst einen Spruch aussprechen, dazu muss man den Tamada allerdings ums Wort bitten.

Mitbringsel vom Straßenrand:
Kutaissi by ReiseTravel.eu

Die Freunde zu Hause freuen sich. Bitte an das Übergepäck denken!

ReiseTravel Fact: Georgien ist ein nahes Reiseziel und nach Kutaissi ist man mit den Flieger unter vier Stunden unterwegs. Kutaissi in 24 Stunden, wäre ein Kurztrip, mit vielen Erlebnissen. Köstliche Gerichte werden in den Restaurants serviert. Natürlich kommen auch Naturfreunde oder Wanderer zum Ziel.

ReiseTravel Service

In Kutaissi haben zahlreiche neue Hotels eröffnet, deren Zimmer sind modern ausgestattet und manches Hotel verfügt auch über eine Sauna.

Zur Einreise genügt der Personalausweis, wer einen Reisepass vorlegt, erhält einen Stempel.

Landeswährung ist der Lari (GEL) und der kann (fast) überall umgetauscht werden, auch gibt es Geldautomaten, Kreditkarten werden sehr selten akzeptiert.

Die ungarische Wizzair Airline www.wizzair.com offeriert ab zahlreichen Orten Flugreisen nach Kutaissi.

Wizz Air ist die größte Low Cost Airline-Gruppe in Zentral- und Osteuropa und bietet mit einer modernen Flotte von 104 Airbus A320 und A321 von 25 Basen über 600 Strecken und verbindet so 142 Destinationen in 44 Ländern. Mehr als 4.000 Mitarbeiter sorgten mit hervorragendem Service und sehr niedrigen Ticketpreisen dafür, dass sich in den letzten zwölf Monaten 31 Millionen Passagiere für Wizz Air entschieden haben. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert. Das Unternehmen wurde kürzlich von Aviation 100, einer renommierten jährlichen Publikation, die die herausragendsten Leistungen des Jahres in der Luft- und Raumfahrtindustrie anerkennt, zum "2017 Airline of the Year" ernannt. 

Preisbeispiel: Zwei Personen ab SXF Schönefeld Hin- und Rückflug, fester Sitzplatz, 32 kg Gepäck: 395,00 Euro.

Kutaissi Airport Shopping:

Ab Airport Kutaissi fährt ein Linien Bus direkt in die City. Kosten 2 Lari. Mit dem Taxi etwa 15 Euro. Bitte vorher den Fahrpreis aushandeln.

Zahlreiche Hotels, aller Preisklassen, offerieren Zimmer. Die Auswahl kann zur Qual werden.

Tipp: Hotel Alsai, I. Asatiana Straße 96, GE-4600 Kutaissi. Gute klimatisierte Zimmer, mit Frühstück: Zwei Personen pro Nacht 40 Euro.

Auch Reiseveranstalter – in Deutschland und in Georgien – bieten Touren an. www.georgian.travel

ReiseTravel Thema: Kutaissi in 24 Stunden

Diese Tour von zwei bis drei Tagen kann und sollte ganz individuell gehandhabt werden. Taxis sind preiswert, der Preis sollte immer vor der Abfahrt ausgehandelt werden.

Geführte Touren können vor Ort gebucht werden.

In Kutaissi locken Restaurants aller Couleur und für jeden Geschmack mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller.

Verlängerung: Zwei Nächte reichen, für einen Kurztrip. Wer verlängern möchte oder auch andere Orte besuchen will, kein Problem. Nach Poti oder Batumi am Schwarzen Meer verkehren Züge, etwa zwei Stunden Fahrt. Nach Tblissi dauert diese Fahrt gute vier Stunden. Auch Mietwagen sind im Angebot. Das ausgewählte Hotel wird bereits zu Hause gebucht oder man geht einfach an die Rezeption.

Beispiel: Eine „selbstorganisierte“ Tour von acht Tagen kostet etwa 1.400 Euro. Flug, Transfer, Hotel, Fahrten, Verpflegung und auch ein paar Extras!

Verständigung: Jeder Besucher aus Deutschland, der „Guten Tag“ sagen kann und sich etwas (Verständigungs) Mühe gibt wird in Georgien „klar“ kommen. Fast alle Menschen sind freundlich, viele Sprechen englisch und so mancher auch deutsch. 

Georgien Live: Reisen & Speisen Geheimtipp Georgien führen zu kulinarischen Genüssen. Kutaissi in 24 Stunden  erleben und das Stalin Museum Gori besuchen. Wer finanziell kann, übernachtet im Stamba Hotel Tblissi. Gute Reise!

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu  - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben