Bern

Seit 1912 führt eine Zahnradbahn von der Kleinen Scheidegg zum Jungfraujoch

Hauptstadt der Schweiz: Bern als Sitz der eidgenössischen Verwaltung wird auch als Hauptstadt der Schweiz bezeichnet und liegt im Kanton Bern, der 1803 durch Napoleon mit dem Kanton Oberland vereinigt wurde. Die hoch gelegenen Regionen des Kantons Bern werden als Berner Oberland bezeichnet, das ein sehr beliebtes Tourismusziel ist. An Thuner und Brienzer See liegen bekannte Erholungsorte; höher gelegene Orte sind Hasliberg, Wengen oder Mürren. Weit über die Grenzen hinaus bekannt sind Eiger, Mönch und Jungfrau, die drei markanten Berge im Berner Oberland, deren höchster Berg der Schweiz die Jungfrau mit 4.158 m ist. Seit 1912 führt eine Zahnradbahn von der Kleinen Scheidegg zum Jungfraujoch, der Verbindung zwischen Mönch und Jungfrau. Hier ist der höchstgelegene Bahnhof Europas in einer Höhe von 3.454 m.

Viele Wanderwege und Fahrradrouten führen zu sehenswerten Ausflugszielen: Die Gelmerbahn ist die steilste Standseilbahn und die Triftbrücke die längste Hängebrücke Europas. Die Grimselwelt mit ihren Stauseen und Kavernen und die Engstiegalp mit ihrer Schaukäserei werden gern besucht.

Im Haslital fand im Juni das nur alle acht Jahre stattfindende Gesangsfest von 400 Chören mit rund 12.000 Sängern und Sängerinnen statt. Es wurde nicht nur vor der Naturkulisse das Haslitals gesungen, sondern auch an ganz besonderen Orten in der Umgebung von Meiringen, das an die Gemeinde Hasliberg angrenzt. So waren verschiedene Chöre in den Gletschertöpfen, auf dem Kirchturm, im Hohlraum der Staumauer, neben einem rauschenden Giessbach oder von der Burg Resti zu hören. Neben anderen Hotels wohnten die musikalischen Gäste in dem von Panos Perreten und Monika Ellinger familiengeführten Dreisternehotel „Das Sherlock Holmes“ in Meiringen (500 m ü.M.), das seinen Namen nach dem Meisterdetektiv in Arthur Conan Doyles Kurzgeschichte „Das letzte Problem“ erhielt, der nach einem Kampf den in der Nähe gelegenen Reichenbach-Fall mit seiner 300 Meter hohen Kaskade hinabstürzte. Im Reichenbachtal befindet sich der Paß „Große Scheidegg“ nach Grindelwald; er ist jedoch für den privaten Kfz-Verkehr gesperrt. Dagegen können im Sommer die Alpenpässe Susten und Grimsel mit Kraftfahrzeugen befahren werden.

Neben dem „Sherlock Holmes“ gibt es „Das Hotel Panorama“ direkt gegenüber der Bergbahn am Hasliberg (1.000 m ü. M.), das ebenfalls von Panos Perreten und Monika Ellinger geführt wird. Ob von der Panoramaterrasse, im Restaurant oder aus den Zimmern, von überall gibt es den traumhaften Ausblick auf die Berge der Umgebung einschließlich der bekannten Eiger-Nordwand.

Im August startet im Berner Oberland der „Swiss Cycling Alpenbrevet 2015“ an dem über 2.000 Radfahrer teilnehmen werden. Start und Ziel befinden sich in Meiringen, das zwischen den Pässen Brünig, Grimsel und Susten liegt. Drei Touren rund um Meiringen werden veranstaltet: Die Silbertour führt über drei Pässe: Grimsel, Furka und Susten, ist 132 km lang; die Höhendifferenz beträgt 3.875 m. Die Teilnehmer an der Goldtour befahren vier Pässe: Grimsel, Nufenen, Gotthard und Susten. Die Strecke

ist 172 km lang mit einer Höhendifferenz von 5.294 m. Als dritte und anspruchsvollste Strecke führt die Platintour über fünf Passe (Grimsel, Nufenen, Lukmanier, Oberalp und Susten) mit einer Länge von 276 km und einer Höhendifferenz von 7.031 m. Neben einer Gruppenunterkunft im Schulhaus von Meiringen stehen zahlreiche Hotels in Meiringen, Hasliberg und Umgebung zur Verfügung, natürlich auch „Das Sherlock Holmes“ in Meiringen und „Das Panorama Hotel“ in Hasliberg.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Edelgard Richter / Dela Press

Edelgard Richter ReiseTravel.euSehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Bad Steben

24 h Frankenwald: Unter dem Motto "24 h Frankenwald erleben“ hatten zahlreiche Akteure, aus der Region zwischen Kronach, Kulmbach und Hof mit...

Magdeburg

Norbert von Xanten: „Zu jedem guten Werk bereit" – mit diesem Wahlspruch hat der Orden der Prämonstratenser das kulturelle,...

Berlin

Das Humboldt Forum öffnete für das Publikum. Den Auftakt bilden sechs Ausstellungen. Vom Schlosskeller bis zum ersten Obergeschoss...

Krakau

Ein Süßschnabel war er. Vor allem liebte er Halva, Sesamriegel und mit Schokolade überzogenes Marzipan. Regelmäßig...

Thessaloniki

Heute: Boutique Hotel Bahar Unterwegs in Europa: Thessaloniki heißt meine Lieblingsstadt im Norden Griechenlands, benannt nach der Schwester...

Leipzig

Erfunden wurde das Gebäck in Form einer Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Vom Mittelalter bis ins 19....

Tokio

Wenn der Stadt Dschungel ruft: Kleinwagen sind nicht mehr unbedingt, was sie einmal waren. Niemand muss sich mehr in Verzicht üben, denn die...

Tokio

Mit Wasserstoff zur Elektromobilität: Auf dem Weg in eine umweltverträgliche Mobilität verlässt Toyota gerne ausgefahrene Routen...

Berlin

Reise oder Geschäftstermin: Für Gelegenheitsurlauber reicht eine solide Grundqualität, die zwischen 50 und 100 Euro kostet....

Spremberg

Spremberg von oben: Bundestagsabgeordnete werden durch Wahlen gewählt. Dr. Klaus-Peter Schulze (MdB) wurde im Wahlkreis 64...

ReiseTravel Suche

nach oben