Zugspitze

Deutschlands höchster Berg als Blickfang – Top of Germany

Die Rundreise mit drei verschiedenen Bahnen kombiniert sämtliche Highlights rund um die Zugspitze. Neben Bahnfahrten der Extraklasse – von nostalgisch bis topmodern – warten faszinierende Ausblicke, hochalpine Aktivitäten und unvergessliche Eindrücke auf die Besucher.

Es gibt bekanntlich Dinge, die muss man einmal im Leben gemacht haben. Ein Ausflug auf die Zugspitze gehört durchaus auf diese Liste.

Zugspitze Top of Germany

Zugspitze Top of Germany

Die gemächlich dahinratternde Zahnradbahn, die abenteuerliche Tunneldurchquerung, die letzten Meter im Schwebeflug hinauf zum Gipfel, die aufregenden Tiefblicke auf den karibisch anmutenden Eibsee – jede einzelne Etappe der Zugspitz-Rundreise sorgt für Staunen und Bewunderung und zeigt Deutschlands Rekordberg aus den schönsten Blickwinkeln.

Zugspitze Top of Germany

Die klassische Rundreise beginnt am Zugspitzbahnhof Garmisch-Partenkirchen, wo erwartungsvolle Gäste in der Zahnradbahn Platz nehmen. Und losgeht die Fahrt über Grainau und die Station am Eibsee auf das 2.600 m hohe Zugspitzplatt. Unbestrittener Höhepunkt ist die Durchquerung des 4,5 Kilometer langen Zugspitztunnels, der seit 1930 zahllosen Menschen aus aller Welt den Weg zum Gletschererlebnis ermöglicht. Auf dem Zugspitzplatt heißt es aussteigen und die hochalpine Bergwelt erkunden. Zur Verfügung stehen einfache Rundwanderwege und attraktive Erlebnisangebote wie der GletschErlebnisweg, der Alpinpark Zugspitze oder die Naturschneerodelbahn. Gute Gründe für einen Zwischenstopp sind auch das Gletscherrestaurant Sonnalpin und der Gletschergarten mit ihrer herausragenden Küche. Bestens an die Höhenluft akklimatisiert, schwebt man anschließend mit der Gletscherbahn in wenigen Minuten direkt zum Zugspitzgipfel auf 2.962 Meter. Ein grandioser 360°-Panoramablick auf 400 Gipfel in Österreich, Italien, der Schweiz und Deutschland hält die Besucher in Atem. Bis zu 250 km Fernsicht bilden an klaren Tagen den Hintergrund für das Selfie vor dem goldenen Gipfelkreuz.

Zugspitze Top of Germany

Nach ausgiebigem Panorama-Schauen und einem Abstecher in die topmoderne Gipfelgastronomie schlägt der Puls noch einmal schneller. Denn die Talfahrt mit der neuen Rekord-Seilbahn Zugspitze verspricht mächtig Luft unter dem Kabinenboden und Panoramen satt vor den bodentiefen Fenstern. In den 10 Minuten zwischen Berg- und Talstation genießen Gäste den überwältigenden Blick weit hinein ins Alpenvorland und auf den wild-romantischen Eibsee am Fuße der gewaltigen Zugspitz-Abstürze. Vom Eibsee fährt die Zahnradbahn dann wieder gemütlich zurück nach Grainau und Garmisch-Partenkirchen – die perfekte Gelegenheit, dem Gipfel noch einmal zum Abschied zuzuwinken und die Erlebnisse der Rundreise Revue passieren zu lassen.

Auf dem Zugspitzgletscher wird die urgewaltige Kraft der Elemente hautnah spürbar. Über Jahrtausende haben Schnee und Eis die Gebirgslandschaft geprägt und bilden heute den Rahmen für ein attraktives Erlebnisangebot und naturnahe Erholung. Speziell im Sommer genießen Bergfreunde jeden Alters erfrischende Stunden hoch über dem Talboden.

Das Gletscherrestaurant Sonnalpin bildet den Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten, etwa eine Rodelpartie auf Naturschnee, sogar im Sommer. Bei ausreichender Schneelage kann der Rodelhang hinter dem Restaurant Gletschergarten mit geliehenen „Zipfelbobs“ erkundet werden. Wer mehr über den Schneeferner erfahren möchte, wird auf dem GletschErlebnisWeg schrittweise zum Gletscher-Experten. Fünf interaktive Stationen vermitteln Wissenswertes zu den verschiedenen Elementen und hochalpinen Landschaftsformen der Zugspitzwelt.

Im Alpinpark finden Kinder ideale Bedingungen, um Balance und Geschicklichkeit spielerisch für den ersten Felskontakt zu schulen. Mit Wippe, Kraxelwand, Hängebrücke und der Aussichtsplattform MinispiX wird der Alpinpark schnell zum Lieblingsplatz der Kids und erwachsener Klettereinsteiger. Wer lieber am Boden der Tatsachen bleibt, kann sich im Gletscherrestaurant Sonnalpin oder im Gletschergarten kulinarisch verwöhnen lassen.

Hoch hinaus geht es auf dem Zugspitzplatt auch im spirituellen Sinn. Die Kapelle Maria-Heimsuchung trotzt auf fast 3.000 m Seehöhe allen irdischen Wettereinflüssen und ist als höchstes Gotteshaus Deutschlands die dem Himmel am nächsten gelegene Anlaufstelle für Gläubige. Auch Ausflugsgäste und Bergsteiger schätzen die kleine Kapelle als einen Ort der Ruhe und Besinnung.

Die Zugspitze - Ein hochalpines Erlebnis 

Zugspitze Top of Germany

Kann auch ein Trip in den Nebel werden

Mit 2.962 m Seehöhe überragt der Zugspitzgipfel im südlichen Bayern jeden anderen Berg in Deutschland. Dank komfortabler Aufstiegshilfen kommen nicht nur ausdauernde Bergsteiger, sondern auch Tagesausflügler aus aller Welt in den Genuss von Gletscherfeeling, Vierländer-Panoramablick und Gipfelgastronomie.

Die topmoderne Seilbahn Zugspitze, die nostalgische Zahnradbahn und die Gletscherbahn machen die Zugspitze zu einem bestens erschlossenen Ausflugsziel, das klassische Bergerlebnisse und zeitgemäße Abenteuer verbindet. Ganz oben auf der schönsten „Dachterrasse“ Deutschlands treffen Bergsteiger auf Familien, Reisegruppen, Neugierige und Sonnenanbeter. Rund ums Jahr genießen sie auf Augenhöhe mit dem goldenen Gipfelkreuz das einzigartige 360°-Panorama mit 400 Alpengipfeln in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

An klaren Tagen bescheren bis zu 250 Kilometer Fernsicht ein unglaubliches Gefühl der Weite und Freiheit. Und weil die Luft auf knapp 3.000 Höhenmetern erstens hungrig und zweitens Lust auf Entschleunigung macht, kommt die optisch wie kulinarisch herausragende Gipfelgastronomie Panorama 2962 sehr gelegen. Die verschiedenen gemütlichen Bereiche halten für den kleinen Snack ebenso das passende Ambiente bereit wie für ein gediegenes Gourmetmenü. Auf nahezu jedem Tisch werden Köstlichkeiten aus dem Alpenraum mit allerfeinsten Panoramablicken garniert.

Die Popularität der Zugspitze ist dabei alles andere als eine Trend-Erscheinung. Schon seit Jahrhunderten beflügelt Deutschlands höchster Gipfel die Sehnsucht und Fantasie der Menschen. Als Erster stand Leutnant Joseph Naus am 27. August 1820 ganz oben – dieser denkwürdige Tag wird sich nächsten Sommer zum 200. Mal jähren. Damals und noch viele Jahrzehnte danach war die heimische Bergwelt jedoch wagemutigen Alpinisten und einer wohlhabenden Minderheit vorbehalten.

In den 1920er-Jahren formulierten weitblickende Bergfreunde den „historischen Auftrag“, die alpinen Gefilde mit ihren positiven Effekten auf Körper und Geist für ein breites Publikum erlebbar zu machen. In diese Epoche fällt auch die Firmengründung der Bayerischen Zugspitzbahn AG am 18. Juni 1928. Seit die erste Zahnradbahn zum Zugspitzplatt im Jahr 1930 den Betrieb aufgenommen hat, wurden viele weitere technische Pionierleistungen und Umbaumaßnahmen verwirklicht. Die Mission der Bayerischen Zugspitzbahn AG ist jedoch unverändert: Sie möchte Gästen aus aller Welt ganzjährig klassische wie zeitgeistige Bergerlebnisse ermöglichen und ebnet ihnen dafür den Weg in die Höhe. Aktuellste Beispiele dafür sind die Rekord-Seilbahn Zugspitze und die rundum erneuerte Gipfelgastronomie.

Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG. Olympiastraße 31, D-82467 Garmisch-Partenkirchen. www.zugspitze.de

Von Verena Altenhofen.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Beachten Sie YouTube.ReiseTravel.eu - #MyReiseTravel.eu

Bitte stöbert im ReiseTravel.eu Blog Koch-Rezepte & Bücher -Empfehlungen: reisetravel.eu - von #ReiseTravel und #kaef_and_piru mit #ReisebyReiseTravel.eu von #MyReiseTravel.eu - Facebook https://www.facebook.com/groups/reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Open-Air-Show mit Meerblick: „Funny Girl“ ist in Tanzlaune. Auf der Fahrt von Büsum nach Helgoland rockt das Motorschiff die...

Straßburg

Fundgrube für Gourmets und Städtetouristen: Straßburg, Flammkuchen und Sauerkraut gehören zusammen, wie Dortmund und sein Bier...

Potsdam

Als erste Ausstellung erkundet Die Form der Freiheit diesen transatlantischen Dialog der Kunst von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende des Kalten...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Paris

Hotels, die wir lieben - Das neue Mama Paris La Defense Seit Jahren bin ich in das Mama Shelter Brand verliebt, das Objekt meiner Begierde war...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Barcelona

Ohne großen Durst munter unterwegs: Der Ibiza gehört zum Urgestein von Seat. Er teilt seine Technik mit den Konzernbrüdern VW Polo...

Tiflis

Tbilissi: Seit fünfzehn Jahrhunderten die Hauptstadt von Georgien, liegt auf Hügeln und Felsen, gebaut am Fluss Mtkwari. Heute ist die...

Berlin

Unter dem Motto „Meet onsite again“ verwandelten sich die Messenhallen unter dem Funkturm in den place to be für die globale...

ReiseTravel Suche

nach oben