Berlin

Umweltfreundliche Mobilität aus einer Hand: DB weitet City-Ticket auf alle Spar- und Flexpreise aus. Neues Angebot Super Sparpreis!

Die Deutsche Bahn (DB) macht das Reisen künftig noch einfacher: Ab 1. August ist in allen Spar- und Flexpreistickets das City-Ticket enthalten. Damit können Fahrgäste kostenlos öffentliche Verkehrsmittel wie S- und U-Bahn, Tram oder Bus für Fahrten im Stadtgebiet des jeweiligen Start- bzw. Zielbahnhofs nutzen. Damit ermöglicht die DB bei Reisen über 100 Kilometer die Nutzung von Fern- und öffentlichem Nahverkehr mit nur einer Fahrkarte.

Berlin Hauptbahnhof

Deutsche Bahn by ReiseTravel.eu

Das City-Ticket wurde gemeinsam von der DB und vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) entwickelt und galt bislang nur für BahnCard-Kunden. Das Angebot deckt die 126 größten und nachfragestärksten Städte und Tarifverbünde in Deutschland ab. Der Geltungsbereich innerhalb der jeweiligen Tarifzonen entspricht in der Regel dem eines Einzelfahrscheins innerhalb des zentralen Stadtgebiets.
„Die Einführung des City-Tickets für Spar- und Flexpreise bedeutet für unsere Kunden: Sie haben zukünftig die ganze Reise in einem Ticket und sind somit entspannter von Tür zu Tür unterwegs“, so DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber. „Das ist ein echter Mehrwert für die Fahrgäste.“
„Das City-Ticket ist ein wichtiger Schritt, um dem Kunden eine einfache und vor allem umweltfreundliche Mobilität aus einer Hand anzubieten. Dies ist ein weiterer Schritt der Branche, flächendeckend vernetzte Mobilitätslösungen zu realisieren“, sagt Oliver Wolff, VDV-Hauptgeschäftsführer.
Für jedes Bedürfnis das passende Angebot
Daneben führt die DB zum 1. August ein günstiges Einstiegsangebot ein: Mit dem Super Sparpreis können Kunden künftig das ganze Jahr von niedrigen Ticketpreisen profitieren. Der Super Sparpreis wird ab 19,90 Euro in der 2. Klasse (ab 29,90 Euro in der 1. Klasse) angeboten und ist zuggebunden. BahnCard Kunden erhalten – analog zur Regelung beim Sparpreis - auch auf den Super Sparpreis 25 Prozent Rabatt. Das Angebot ist kontingentiert und gilt, solange der Vorrat reicht.
Der Super Sparpreis richtet sich an Kunden, die vorrangig günstig reisen möchten und keine zusätzlichen Leistungen benötigen. So kann das Ticket im Vergleich zum Sparpreis nicht storniert werden und beinhaltet kein City-Ticket. Im Gegensatz zum Super Sparpreis können Sparpreis-Tickets weiterhin storniert werden. Die bisherige Bearbeitungsgebühr von 19 Euro beträgt künftig nur noch 10 Euro. Über den restlichen Ticketpreis erhält der Kunde einen Gutschein.
Huber: „Künftig bieten wir jedem Kunden das passende Ticket für seine individuellen Reisebedürfnisse: Mit dem neuen Super Sparpreis machen wir für echte Schnäppchenjäger ein äußerst attraktives Angebot, das uns im Wettbewerb um besonders preissensible Kunden hilft.“

ReiseTravel Fact: Die bisherigen Aktionsangebote ab 19,90 Euro pro Fahrt werden als "Super Sparpreis" zur dritten Preiskategorie. Bislang kann man Fahrkarten regulär nur zum normalen "Flexpreis" und zum "Sparpreis" kaufen. Der "Super Sparpreis"-Fahrschein liegt darunter, ist aber kontingentiert und kann nicht storniert werden – ein Angebot für Schnäppchenjäger, wie es hieß. Damit Kunden von Tür zu Tür nur noch einen Fahrschein brauchen, gibt es in 126 Städten das sogenannte City Ticket. Es erlaubt Kunden, mit dem Fernverkehrsfahrschein ab 100 Kilometern am Start- und am Zielbahnhof auch ohne Extrakosten in Busse, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen zu steigen. Bislang gilt das aber nur, wenn die Reise mit Bahncard gebucht wird.

Deutsche Bahn AG. www.bahn.de - Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Prof. Dr. Markus C. Kerber

COVID-19 Corona: Nachdem der Bundesgesundheitsminister, bekannt für sein Selbstbewusstsein und seinen vollmundigen Optimismus, die Ausbreitung,...

Tokyo

Corona-Krise Die Olympischen Spiele werden nicht wie geplant vom 24. Juli bis zum 9. August in Tokio stattfinden. Zum ersten Mal in der...

Potsdam

Monet. Potsdam: Die berühmten Seerosen, Mohnblumen, Frauen mit Sonnenschirmen und das ländliche Leben: Das Museum Barberini in Potsdam...

Berlin

Laureus Awards: Sie gelten weltweit als die bedeutendsten Auszeichnungen für Spitzensportler. Berlin war zum zweiten Mal Gastgeber der...

Hamburg

Guide Michelin: Das Restaurant „Rutz“ in Berlin unter der Leitung von Küchenchef Marco Müller erhält von den Testern des...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Köln

Der Kleinste darf als Erster an die Steckdose: Bei der Fahrt in die elektrische Zukunft schiebt Opel jetzt den vollelektrischen Corsa-e auf die Pole...

Wolfsburg

Offen für alles: Ein SUV als Cabrio? Der Versuch, unterschiedliche Fahrzeugkonzepte unter einen Hut zu bringen, ist in der Vergangenheit immer...

Berlin

BER: Mit der Benennung von Michael Halberstadt als Nachfolger von Personalgeschäftsführer Dr. Manfred Bobke-von Camen und der...

Berlin

ILA 2020: Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald – die zuständige...

ReiseTravel Suche

nach oben