München

Tausend und eine Nacht am Münchner Flughafen

Qatar Airways: Der brandneue Airbus A350 XWB rollte das erste Mal auf dem Flughafen in München ein. Zwei Feuerwehrautos tauften traditionell je rechts und links mit einem Wasserwerfer-Salut das Flugzeug zur Begrüßung. Ein imposanter Eindruck, als das neue Flugzeug unter dem Wasserbogen in der Sonne funkelte. Qartar ist weltweit der erste Kunde, der diesen neuesten Airbus A350 XWB auf zwei deutschen Routen einsetzt. Die Fünf-Sterne Fluggesellschaft mit Sitz in Doha setzt auf Komfort und Qualität für ihre Fluggäste und dafür ist das neue Großraumflugzeug perfekt geeignet. Nach Frankfurt und Singapur ist München die dritte Route der Qatar Airways.

Airbus A350 XWB ReiseTravel.eu

Jonathan Harding, Qatar Airways Senior Vice President von Nord-, Süd- und Westeuropa, erklärt die Vorzüge und zahlreichen Innovationen des modernen A350 XWB: „Wir freuen uns sehr darüber, nun auch unseren Fluggästen aus München, den weltweit neuesten Service anbieten zu können. Der A350 XWB von Qatar Airways bietet mit extra breiten Sitzen, einem innovativen Luftzirkulationssystem sowie dem derzeit leisesten Turbinenmotor den höchsten Komfortstandard. Als weltweiter Erstkunde sind wir stolz, das exklusive A350-Flugangebot in Deutschland auf gleich zwei zentralen Routen anbieten zu können. Damit zeigen wir unser hohes Engagement auf dem Markt.“

Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH sagte: „Qatar Airways hat maßgeblich dazu beigetragen, Bayerns Luftverkehrsdrehkreuz als ‚Gateway to Arabia‘ zu etablieren. Ich beglückwünsche die 5-Star-Airline zum Einsatz des modernen Airbus 350 am 5-Star-Airport München. Das superleise Flugzeug passt bestens zur Nachhaltigkeitsstrategie unseres Flughafens, weil es besonders effizient und emissionsarm ist.“

Qatar Airways hatte Frankfurt für die weltweite Einführung der allerersten A350-Linienflüge im Januar bzw. März dieses Jahres gewählt. Im Mai wurde das moderne Flugzeug auf Verbindungen zwischen Doha und Singapur als erste A350-Destination in Asien eingeführt.

Mehr Komfort für Fluggäste: Passagiere des A350 erwartet eine neuartige Boarding-Erfahrung, schon das Kuppeldesign im Eingangsbereich mit einer hellen Begrüßungsbeleuchtung ist beeindruckend. Bequem sind die extra breiten Sitze mit großzügigem Raumangebot in allen Klassen. Hier fühlt sich jeder Passagier wohl und Landstreckenflüge sind wesentlich weniger anstrengend.

Der A350 von Qatar Airways verfügt über 36 Sitzplätze in der Business Class in einer 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration. Die Sitze lassen sich zu einem 203 cm langen, 180°flachen Bett ausfahren und sind mit einem integrierten 17-Zoll Bildschirm mit Zugang zum Entertainment-System ausgestattet. Die 247 Sitze in der Economy Class teilen sich in eine 3-3-3-Sitzreihenkonfiguration auf mit einer Sitzbreite von bis zu 46 cm sowie einem Sitzabstand von bis zu 81 cm, auch große Passagiere haben genug Platz. Jeder Sitz verfügt über einen 10,6-Zoll Bildschirm mit Zugang zum Entertainment-System. Passagiere in allen Klassen können mit dem neu überarbeiteten Entertainment-System „Oryx One“ über 2.000 Unterhaltungsmöglichkeiten genießen. Die LED Stimmungsbeleuchtung erhöht den Komfort des weltweit modernsten Flugzeugs für die Passagiere. Zudem bietet der A350 allen Passagieren eine Wi-Fi-Verbindungsmöglichkeit, die das Surfen im Internet ermöglicht.

Shopping im Transit

Hamad International Airport: In aller Regel dauert der Transitaufenthalt in Doha gute zwei Stunden und dann startet bereits der nächste Flieger. Der Weg vom Gate zum Gate führt in das Zentrum des Hamad International Airport, eine Erlebniswelt für Shopping. Offeriert wird alles, was man sich nur irgendwie Vorstellen kann. Hier sind die Preise, nicht nur für Alkohol und Zigaretten, niedriger als in Deutschland und in US Dollar ausgepreist.

Qatar Airways wurde bei den diesjährigen „Skytrax World Airline Awards“ auf der Paris Air Show zum dritten Mal zur „Airline des Jahres“ gewählt und erhielt zudem Auszeichnungen für den besten Business Class Sitz und die beste Airline im Nahen Osten. Letztere erhielt Qatar Airways bereits zum neunten Mal. In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien.

Qatar Airways - www.qatarairways.de

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger und Heidi Pflanzelt.

Gabi Draeger ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Heidi Pflanzelt lebt und arbeitet ebenfalls in München.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

 

ReiseTravel aktuell:

Schierke

Schierke: Der Berg und seine Umgebung zählen zum Nationalpark Harz. Im Ortsteil Schierke – eine Gemeinde der Stadt Wernigerode Landkreis...

Doha

Abenteuer: Manchmal hat man ja das Glück, vor einer Reise keinen Wecker einpacken zu müssen. Entweder kräht der Hahn bei Sonnenaufgang...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Kruger Nationalpark

Afrika: Der Löwe - Leo, Leu, Lion – ist eigentlich eine sehr große Katze und lebt in Rudeln. In der Vergangenheit existierten noch...

Berlin

Brandenburg bunt: Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft präsentierte sich mit den Ausstellern der heimischen Land- und...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Seoul

Maß und Mitte: Mitte ist modern. Politiker sprechen gern von Maß und Mitte, wenn sie ihre Aussagen als „alternativlos“...

Köln

Kölner Sparmeister: Zu den Pionieren der Hybrid-Technik gehört neben Toyota auch Ford. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern in Detroit setzte...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Berlin

Licht: Schon immer fürchteten sich die Menschen vor der Dunkelheit, denn sie glaubten an böse Geister und hatten Angst vor Räubern und...

ReiseTravel Suche

nach oben