Berlin

Noch Fragen: Redewendungen, Sprichwörter, Zitate, Bonmot, by ReiseTravel: Mit dem ist nicht gut Kirschen essen!

Kirschen aus Nachbars Garten schmecken am besten: Aber mit jemandem gut Kirschen stehlen zu können, heißt ja nicht zwangsläufig, dass man sie mit ihm auch gut essen kann. Ist die Beute erst mal gemacht, kann es ja durchaus sein, dass man sich beim Essen derselben entzweit. Kirschen stehlen ist übrigens kein Kavaliersdelikt, sondern Mundraub.

„Mit dem ist nicht gut Kirschen essen“ ist laut Duden eine Redensart, die sich aus dem Sprichwort „wer mit Herren Kirschen essen will, dem werfen sie die Stiele in die Augen“ entwickelt hat und war einst als Warnung an Untergebene vor den Launen der hohen Herren gedacht. Nur Wohlhabende konnten sich im 18. Jahrhundert den Luxus eines Kirschbaumes leisten. Und wer in den Genuss der süßen Früchte kommen wollte, der musste sich eben auch mit den Kehrseiten der Medaille abfinden. Mit der arroganten Behandlung durch die edlen „Kirschenstifter“, den reichen Leuten. Heute will uns dieser Spruch vor unangenehmen Zeitgenossen warnen.

Die Kirsche zählt übrigens zu den Rosengewächsen zur Gattung Prunus. Trotz ihres intensiven Geschmacks ist sie relativ pflegeleicht. Besonders liebreizend mit ihren unzähligen rosaroten Blüten im Frühjahr zeigt sich die Japanische Blütenkirsche - eine Zierkirsche, welche nicht für den Verzehr geeignet ist. Interessant sind auch die diversen Bezeichnungen für die Kirsche in den einzelnen Dialekten. Das Repertoire reicht von Kriesi im Badischen über die bayerischen Kiaschn und die schwäbischen Kriese bis hin zu den hessischen Kesch. Die Berliner zaubern sogar noch einen Umlaut mit hinein und nennen sie Kürsche. Während die Kölner eine Vorliebe für die Körsche entwickelt haben.

Die Welthauptstadt der Kirsche ist Traverse City, jedenfalls bezeichnet sie sich selbst so. Die Stadt in Michigan USA feiert jedes Jahr im Juli das Nationale Kirsch-Festival. Im Piemont, berühmt geworden durch Film und Fernsehen und die Piemont-Kirsche dominiert der Anbau von Weinreben. Nicht der Anbau von Kirschen wie man vermuten könnte. Allerdings hat die Firma mit der berühmten Piemont-Kirsche, verpackt in Schokolade, umhüllt von Alkohol ihren Sitz im Piemont. Von Sabine Erl.   

Haben Sie noch Fragen? Oder! Eine Mail genügt!

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu 

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben