München

Von Kopf bis Fuß in den Bergen richtig perfekt gekleidet sein: Einer betreibt "nur" aktiven Sport, Andere möchten hochmodisch aussehen. Der Trend geht von der Synthetik zurück zur Natur im Schichtprinzip.

Technik und Equipments spielen in unserem täglichen Leben eine immer relevanter werdende Rolle: ReiseTravel stellt neue Produkte vor, wohin geht der Trend!?

Was gibt es an neuer Kleidung für die Berge?

Darüber informiert die Outdoormesse in Friedrichshafen, Magazine wie Alpin und Outdoor, Bergsendungen im Fernsehen und natürlich Sportgeschäfte. Zum Beispiel Globetrotter Ausrüstung GmbH und deren Geschäfte gibt es in Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt, Köln, München, Stuttgart, Bonn Outlet, Metzingen Outlet, www.globetrotter.de

Sportkleidung für Wandern Bergsteigen und Klettersteiggehen

Sportkleidung ReiseTravel.eu

Gabi Dräger gibt Empfehlungen und Tipps. Eine aktuelle Momentaufnahme, mit Adressen am Ende des Berichtes.

Unsere ReiseTravel Redakteurin ist Expertin für Wandern, Outdoor, Ski Events und das Erlebnis Berge.

Zurück zur Natur: Früher hieß es: „Wolle kratzt“. Das ist heute bei Icebreaker kein Problem mehr. Herkömmliche Wolle kratzt, weil sich die rauen Wollfasern in die Haut drücken. Merinofasern von Icebreaker dagegen sind so fein, dass die Haarfollikel nicht gereizt werden, man spürt keinen Juckreiz. Bei kalter Witterung verwandeln die Merinostoffe die aus der Umgebung aufgenommene Feuchtigkeit in Wärme. Außerdem verbergen sich in den gekräuselten Fasern Millionen Luftblasen, die die Körperwärme nicht durchlassen und so ein Auskühlen verhindern. Bei warmer Witterung leitet Icebreaker Merino Dampf von der Haut nach außen ab. Die kühlende Entlüftung hat noch einen angenehmen Nebeneffekt: Weil der Dampf sofort abgeleitet wird, bildet sich keine Feuchtigkeit und das Kleidungsstück fühlt sich nicht klamm an. Icebreaker Merino wirkt auf natürliche Weise antibakteriell. Die Bakterien können sich nämlich schwer auf den Schuppen der Merinofaser halten – sie bevorzugen die glatten Kunstfasern. Weil Merinofasern Feuchtigkeit aufnehmen, bevor sie zu Schweiß kondensiert, bildet sich auf der Haut weniger Schweiß.

Das Schicht-Prinzip

Die Faustregel ist das Schichtprinzip, dass für fast alle Sportarten in den Bergen gilt. Dieses Prinzip ist flexibel und so kann man sich der Temperatur in der Höhe schnell mit der Kleidung anpassen, denn das Wetter ist die größte Unbekannte. Beim Aufstieg kommt man schnell ins Schwitzen und beim Abstieg braucht man mehr Wärme durch die Kleidung, so ist das Zwiebelprinzip oder Schichtprinzip wichtig.

Die 1. Schicht besteht aus der Unterwäsche, die man direkt auf der Haut trägt. Die Funktionswäsche gibt den Schweiß nach außen ab und trocknet schnell. Sie besteht entweder aus Synthetik oder Merino-Wolle. Synthetik hat den Vorteil, dass sie schnell trocknet, aber dafür „müffelt“ sie oft schnell. Bei Merino-Wolle treten unangenehme Gerüche nicht so schnell auf.

Die 2. Schicht kann aus einer Funktionsbluse, ein Funktions-Shirt, oder einem Fleece-Teil bestehen. Der Stoffe leitet den Schweiß vom Körper weg und fühlt sich angenehm kühl auf der Haut an. Sonnenempfindliche können Shirts mit einem UV Schutz 30+ tragen. Eine 2. Schicht ist eine leichte Jacke aus Füllfaser mit Daune. Die Füllfaser ist leicht, hat ein geringes Packmass und wärmt.

Die 3. Schicht besteht entweder aus einer Softshell- oder einer Hardshell-Jacke. Softshell-Jacken sind wie der Name schon sagt, weich im Griff und hart im Nehmen. Sie sind wasserabweisend oder winddicht. Das weiche Material ist angenehm zu tragen und sind sehr atmungsaktiv. Hardshell-Jacken sind leichter, als die damals schweren Anoraks, dafür haben sie weniger Taschen. Was früher in die Taschen gestopft wurde, gehört heute in den Rucksack. Bei kaltem Temperaturen und Wind empfiehlt sich eine winddichte Hardshell-Jacke. Zur Jacke gehört die Hose, die ebenfalls eine Hardshell-Hose ist, die in der Höhe und bei niedrigen Temperaturen wärmt.

Wandern

Highheels gehören nicht in die Berge, das weiß ja jedes Kind. Wanderschuhe sollten eine Vibramsohle haben, denn sie ist rutschfest. Ein Schaft über dem Knöchel gibt einen besseren Halt und schützt auch bei Regen und Schnee. Das Wichtigste ist, Wanderschuhe müssen perfekt passen, damit keine Blasen entstehen. Leder oder Synthetik, das ist die Frage. Synthetik trocknet schneller, hat aber eine Geruchsbelästigung. Leder ist für Naturfreak sowieso ein Muss und außerdem geruchsfreundlich.

Socken

Synthetik oder Merino-Wolle, das ist die Frage der Fragen. Wolle ist wieder im Trend.

Unterwäsche

Wer Wolle verträgt, sollte sich für Merinowolle entscheiden, da sie nicht so schnell unangenehme Gerüche entwickelt und auch wärmt, wenn sie nass ist.

Beheizbare Unterwäsche für Bergsteiger, Skifahren und ganz individuell im Winter bei Kälte, Kälte und viel Frost:

Christoph Müller erläutert Beheizbare Unterwäsche

warmX GmbH, D-99510 Apolda, www.warmX.de

Bahner Schöne und gesunde Beine mit Bahner Stützstrümpfen, Bahner D-89415 Lauingen, www.bahner-strumpf.de

Wanderhose

Ein leichte Wanderhose aus Microfaser mit zipp-off, so kann man aus der langen Hose schnell eine kurze machen. Polyester Baumwolle gewachst ist ein neues widerstandfähiges Material, zum Beispiel von Fjällräven G 1000.

Shirt

Mit einer Bluse oder einem T-Shirt aus Funktionsfaser ist man immer gut gekleidet.

Jacke

Eine Softshell-Jacke, wind- und wasserabweisend ist ein guter Schutz im Sommer.

Regenschutz

Eine wasserdichte und winddichte Hardshell-Jacke oder ein Regencape sollte im Rucksack sein, so ist man geschützt im Regen.

Rucksack

Ein 30 Liter Rucksack ist ausreichend für eine Tagestour. Für mehrere Tage empfiehlt sich ein 40 Liter Rucksack.

Teleskopestöcke

Für die, die Knieprobleme haben, sind Teleskopestöcke sowieso ein Muss für den Abstieg. Außerdem geben sie Halt im unwegsamen Gelände. Die Stöcke sind leicht verstellbar.

Trinkflasche

Warmer Tee oder kaltes Wasser? Es ist egal, ob Thermosflasche oder Plastikflache oder Source Convertube Trinksystem, auf jeden Fall sollte man für eine Wanderung Wasser mitnehmen, das ist oberste Pflicht.

Brille

Eine Sonnen- oder Sportbrille als Schutz vor den UV-Strahlen, besonders in der Höhe ist wichtig.

Kopfbedeckung

Cappy oder Sonnenhut, bei Kälte eine Mütze. Einen Buff sollte man immer dabeihaben, der ist zweckmäßig als Kopfschutz oder Rollkragen einsetzbar.

Sonnenschutz

Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor

Einmaleins der Sportkleidung

Sportkleidung ReiseTravel.eu

Sportkleidung beim Bergsteigen

Auch der "interessierte" Bergsteiger sollte auf die richtige Kleidung achten. Aber: Was ist schon ideal, praktisch und "hoch" modern zugleich. Wer schwindelfrei und abenteuerlustig ist, der kann den Nervenkitzel beim Klettersteiggehen ausprobieren. Und, die passende Sportkleidung finden.

Bergschuhe

Die Schuhe sollten knöchelhoch sein, so wird eine Gefahr des Umknickens ausgeschlossen. Leder oder Synthetik? Die Goretex Membrane macht Lederschuhe wasserdicht. Lederschuhe, atmen mehr und haben nicht so schnell eine Geruchsbelästigung.

Socken

Man braucht dickere Socken, wenn es mehr in die Höhe geht und wenn das Klima nur noch niedrige Temperaturen anbietet.

Unterwäsche

In großen Höhen sind lange Unterhosen angesagt. Man hat wieder die Auswahl zwischen Synthetik und Naturfasern.

Berghose

Eine Hardshell-Hose ist die Basis für die Ausrüstung, sie ist robust und strapazierfähig.

Shirt

Langarm Shirt oder Strech-Fleece wegen der Temperatur in der Höhe und oft schnell wechselnden Wetterbedingungen.

Jacke

Eine strapazierfähige Hardshell-Jacke gehört zur Ausrüstung.

Teleskopestöcke

Für die, die Knieprobleme haben, sind Teleskopestöcke sowieso ein Muss für den Abstieg. Außerdem geben sie Halt im unwegsamen Gelände. Die Stöcke sind leicht verstellbar.

Trinkflasche

Warmer Tee oder kaltes Wasser? Es ist egal, ob Thermosflasche oder Plastikflache oder Source Convertube Trinksystem, auf jeden Fall sollte man für eine Wanderung Wasser mitnehmen, das ist oberste Pflicht.

Brille

Eine Sonnen- oder Sportbrille als Schutz vor den UV-Strahlen, besonders in der Höhe ist wichtig.

Kopfschutz

Ein Helm soll beim Bergsteigen, Klettersteig gehen und Klettern den Kopf schützen und soll auch angenehm zum Tragen sein. Man sollte den Helm aufsetzen und vergessen, dass man einen Helm trägt.

Sonnenschutz

Die Sonnenschutzcreme sollte einen hohen Schutzfaktor haben.

Handschuhe

Leichte Fleece-Handschuhe gehören in den Rucksack. Mammut

Steigeisen, Grödeln und Eispickel

Bei einer Tour über Gletscher in Schnee und Eis benötigt man Steigeisen und einen Eispickel. 

Bergschuhe

Ein stabiler Bergschuh mit einer Vibram Sohle ist die Grundausstattung für eine Klettersteigtour.

Shirt

Das Schichtprinzip gibt den Ton an.

Berghose

Eine strapazierfähige Berghose, eine Hardshellhose mit Knieschutz.

Sportkleidung Ausrüstung

Klettersteig-Stet und Klettersteighandschuhe schützen vor Verletzungen am Stahlseil.

Radfahren: Trekking-Fahrrad, Mountain Bike, Rennrad und Citybike

Schuhe: Schuhe mit Clicks, mit denen man fest an den Pedalen einrastet für eine direktere Übertragung. Für MTB sind Clicks nicht geeignet, da man bei Stürzen oder Gleichgewichtsausgleich nicht so schnell aus den Clicks kommt.

Fahrradhose: Es gibt mit und ohne Einsatz. Wer lange und gerne mit dem Fahrrad fährt, der hat sicherlich schon einmal das Problem von schmerzenden Sitzknochen und Schmerzen im Hintern gehabt. Egal wie dick der Sattel gepolstert ist, irgendwann macht sich das lange Sitzen bemerkbar. Mit einem Sitzpolster in der Hose kann man die schmerzfreies radeln verlängern. Fahrradhosen schützen außerdem auch vor dem Auskühlen. Das atmungsaktive Material lässt Feuchtigkeit, wie Schweiß durch und behält die Wärme des Körpers. Dadurch kühlen die Muskeln nicht so schnell aus. Je nach Wetter und Temperaturen kann man kurze Fahrradhosen, eine ¾-lange Hosen oder lange Radhosen anziehen. Unterwäsche: Die Fahrradunterhose sollte eine Polsterung haben, wenn die Fahrradhose nicht gepolstert ist. Im Winter empfiehlt sich ein Thermounterhemd.

Fahrrad Shirt: Die Fahrrad-Shirts sind auf der Vorderseite mit einem Windschutz versehen. Bei warmen Wetter ist der Windschutz nicht erforderlich, im Gegenteil man schwitzt darunter mehr.

Handschuhe: Fahrradhandschuhe lassen die Fingerkuppen frei und haben große Aussparungen am Handrücken.

Helm: Ohne Fahrradhelm sollte man nicht radeln.

Brille: Eine Sportbrille als Schutz vor Sonne, Fahrtwind, Insekten und Staub.

Fahrradrucksack: Fahrradrucksäcke sind klein, federleicht und anatomisch geformt. Es gibt ein geschütztes speziell für Smartphones angelegtes Fach am Rücken. Reißverschlüsse mit Sicherung, Rucksack und Regenhülle mit Reflektoren, große, verschließbare Öffnung für Trinkschlauch.

ReiseTravel Fact: Das Thema "Sportkleidung" beim Wandern, Bergsteigen oder Klettern ist relevant. Aktive Sportler kaufen neue Produkte - die für eine Tour unbedingt erforderlich sind - in anderer Form, als beispielsweise "Ausflügler", diese stellen den modischen Aspekt mehr in den Vordergrund. Was gibt es an neuer Kleidung für die Berge?

Ein facettenreiches Thema, meint die Autorin des Beitrages.

Die jährliche Outdoormesse in Friedrichshafen informiert oder Globetrotter Ausrüstung GmbH www.globetrotter.de

Ein Beitrag mit Fotos für ReiseTravel von Gabi Dräger.

Gabi Draeger ReiseTravel.euUnsere Autorin Gabi Dräger zeichnet bei ReiseTravel verantwortlich für die Redaktion Reise. Ihr Thema sind die Berge. Sie lebt und arbeitet in München. gabi@reisetravel.eu

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel Service

Anbieter für Sportkleidung im Internet (Beispiele Anbieterliste)

Empfehlenswerte Funktionsunterwäsche gibt es von Odlo www.odlo.com, Ortovox www.ortovox.com, Icebreaker Merino www.icebreaker.com,  Speedo www.speedo.com, The North Face www.thenorthface.com, Craft www.craft-sports.de

Fjällräven www.fjallraven.com, Arc’teryx www.arcteryx.com, Mammut www.mammut.ch, The North Face www.thenorthface.com, FriLufts www.frilufts.com

Jack Wolfskin www.jack-wolfskin.com, Buff www.buff.eu, Marmot www.marmot.com, Wäfo www.globetrotter.de, Fjällräven www.fjallraven.com, The North Face www.thenorthface.com, Arc’teryx www.arcteryx.com,

Mammut www.mammut.ch, Mountain Equipment, www.mountain-equipment.de, FriLufts www.frilufts.com, Haglöfs www.haglofs.com

Meindl www.meindl.de, Hanwag www.hanwag.de, Lowa www.lowa.de.

Falke www.falke.com, Rohner www.rohner-socks.com und Smartwool www.smartwool.com

Odlo www.odlo.com, Ortovox www.ortovox.com, Icebreaker Merino www.icebreaker.com,  Speedo www.speedo.com, The North Face www.thenorthface.com und Craft www.craft-sports.de

Arc’teryx www.arcteryx.com,

Globetrotter empfiehlt: Osprey www.ospreypacks.com, Jack Wolfskin www.jack-wolfskin.com, Deuter www.deuter.com, Fjällräven  www.fjallraven.com, Eagle Creek www.eaglecreek.com und

Ortlieb www.ortlieb.com

Leki www.leki.com, Komperdell www.komperdell.com und Black Diamond www.blackdiamondequipment.com

Julbo www.julbo.com, Uvex www.uvex.de, Alpina www.alpina-sports.com, Oakley www.oakley.com und Bolle www.bolle-europe.de

Meindl www.meindl.de, Hanwag www.hanwag.de, Lowa www.lowa.de

Source www.sourceoutdoor.com, Osprey www.osprey.purefashion.de, Jack Wolfskin www.jack-wolfskin.com, Salomon www.salomon.com

Buff www.buff.eu/at

Falke www.falke.com, Rohner www.rohner-socks.com, Smartwool www.smartwool.com

Leki www.leki.com, Komperdell www.komperdell.com und Black Diamond www.blackdiamondequipment.com

Julbo www.julbo.com, Uvex www.uvex.de, Alpina www.alpina-sports.com, Oakley www.oakley.com und Bolle www.bolle-europe.de

Beal www.beal-planet.com, Mammut www.mammut.ch, Camp www.camp-usa.com, Petzl www.petzl.com, Salewa www.salewa.de,

Black Diamond www.blackdiamondequipment.com, Edelrid www.edelrid.de, Grivel www.grivel.com

Edelrid www.edelrid.de, Grivel www.grivel.com, Black Diamond www.blackdiamnondequipment.com, Petzl www.petzl.com,

ReiseTravel aktuell:

Windsor

Great West Way: Eine Reise von Bristol nach Windsor, per Bahn, Schiff und per Pedes. Zum 200. Geburtstag von Queen Victoria und der aktuellen Geburt...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Gori

In Gori kann der Besucher nur staunen: Straßen, Gebäude, Geschäfte und Museen beleben den Geist von Josef Stalin. Ein ganzes Museum...

Balatonkeresztúr

Balatonkeresztúr: Archäologische Funde bestätigen, dass auch Kelten, Römer und Hunnen auf dem Gebiet des Dorfes lebten. Die...

Krumau

Prosit: In Böhmen wurde Bier seit jeher aus Hopfen, Malz und Wasser gebraut. Brauen konnte fast jeder, meist wurde im Mittelalter jedoch von...

London

Raubkatze mit geschärftem Look: Jaguar gönnt dem F-Type ein Facelift. Zu erkennen geben sich das Coupé und Cabriolet an der...

Rom

Auch als Nachzügler überpünktlich: Mit Panda und 500 beginnt bei Fiat ab sofort das Elektro-Zeitalter. Das mag manchem reichlich...

Berlin

Fruit Logistica: Die internationalste Veranstaltung für die Frischfruchtbranche fand mit Themen wie Nachhaltigkeit, Innovationen und besseren...

Warschau

Es ist paradox: Während viele europäische Partner Donald Trumps Regierung als obskur oder gar bedrohlich erachten, sieht die polnische...

ReiseTravel Suche

nach oben