Berlin

Der Botschafter von Ungarn S. E. Dr. József Czukor lud zur Weinlese in die Botschaft

Gastfreundschaft in Ungarn: Gulasch, Salami, Paprika und Erlauer Stierblut, Ungarns berühmte kulinarische Exportschlager bestimmen das Image dieses Landes. Die traditionelle Küche ist vielseitig und die ungarische Gastronomie weltweit bekannt. Ein Teil dieser Gastronomie und besonders der sprichwörtlichen Gastfreundschaft hat auch in Berlin eine Heimat, in der Botschaft. Im Herbst organisiert die Botschaft traditionell eine ungarische Weinlese und eröffnet so Ungarns besten Winzern die Möglichkeit, sich in Berlin vor Fachpublikum und Weinliebhabern zu präsentieren.

Der Botschafter von Ungarn, S. E. Dr. József Czukor eröffnete den festlichen Abend

Botschafter von Ungarn, S. E. Dr. József Czukor

Schirmherren des Abends waren der stellvertretende Ministerpräsident Zsolt Semjén und Landwirtschaftsminister Sándor Fazekas. Antal Rogan (l.) Fraktionsvorsitzender Ungarische Bürgerliche Union betonte: „Wir möchten unsere Deutschen Gäste auf unsere ungarischen Produkte aufmerksam machen und diese natürlich nicht nur in den Geschäften in Berlin, verkaufen“.

Ungarische Weinlese

Zsoka Feket ist Lebensmittelingenieurin und Mangalica Schweinezüchterin, in der Botschaft präsentierte sie ihre Spezialitäten. „Es ist wichtig für mich, meine Mangalica Schweine mit entsprechenden Futter zu versorgen und den Tieren eine artgerechte Tierhaltung zu gewähren, dies sichert ausgezeichnete Fleischprodukte“. Seit gut zwei Jahren züchtet die junge Landwirtin Mangalitza Schweine und dies mit Erfolg. Mangalica oder Mangalitza Schweine ist eine ungarische Schweinesorte, die wegen des Fells und den Borsten auch Wollschwein genannt. Wurst, Schinken und Speck munden einfach köstlich.

Ungarische Weinlese In der Botschaft vertreten war auch der Kotschisch Bauernhof und diese Familie beschäftigt sich seit 2005 mit der Aufzucht des ungarischen Fettschweins Mangalica. Stefan Kocsis ist das Familienoberhaupt: „Wir sind ein Familienbetrieb im Osten von Ungarn. Unsere Produkte sind Speck in verschiedenen Varianten, Wurst besonders Leberwurst sowie geräucherter Schinken und natürlich Salami“, sagte der Bauer. Ständig umringt von den zahlreichen Gästen das Abends.

Verband der Ungarischen Mangalitza Wollschwein Erzeuger, www.mangalicatenyesztok.hu

„Vor allem in der Hauptstadt Budapest ergänzen moderne gastronomische Spitzengenüsse die Speisekarte. Auf dem ungarischen Weinmarkt überzeugen dynamische Winzer durch Spitzenqualität, die zu Recht mit internationalen Preisen prämiert wird. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise durch Ungarn“, betonte der Botschafter in seiner Begrüßung.

Zu Ungarn gehören auch Weine. In Vino veritas lautet auch hier das Motto. Die Weinmanufaktur Wassmann ist das erste Bio Weingut in Villany. „Damit sich die Weine zu einem lebendigen Kunstwerk aus Natur und Mensch entwickeln können verzichten wir auf jede Manipulation“, sagte Ralf Waßmann zur Degustation. www.weingut-wassmann.de

Die Gäste des Abends waren des Lobes voll, darunter auch der Militärattaché der Botschaft von Albanien in Deutschland. „Super und ich weiß gar nicht wo ich zuerst etwas Verkosten oder Degustieren soll“. Dieser Meinung schlossen sich die Gäste an.

Ungarn ist berühmt für seine Kaffeehauskultur und seine Konditorkünste: Erstmalig präsentierte sich SWEET HUNGARY, das neue Gesicht des ungarischen Konditorenhandwerks und der Jazz Saxofonist Gábor Bolla bereicherte musikalisch.

Ungarn wird von der Donau in das westliche Transdanubien mit der Kleinen Ungarischen Tiefebene und in die Große Ungarische Tiefebene unterteilt, hier befindet sich die weltbekannte Puszta, die allerdings nicht der einzige Naturschatz Ungarns ist. Auf nach Ungarn und hier den Urlaub verbringen. Köszönet és üdvözlettel – Vielen Dank.

Ungarisches Tourismusamt, Wilhelmstraße 61, D-10117 Berlin, www.ungarn-tourismus.de

Botschaft von Ungarn, Unter den Linden 76, D-10117 Berlin.

ReiseTravel Fact: Der Botschafter von Ungarn, S. E. Dr. József Czukor hatte eine gute Idee. Die Ungarische Weinlese kam bei den Gästen super an. Leider konnte man die Produkte nicht kaufen, bleibt der Umweg zum Supermarkt. Alle Gäste freuen sich bereits auf einen neuen Termin: Ungarische Weinlese in der Botschaft in Berlin-

Von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

 

ReiseTravel aktuell:

Burgas

Ferien am Meer: Bulgarien ist ein modernes Land und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Kulturell ansprechend und bodenständig. Nah...

Bologna

Das authentische Italien ohne große Pilgerströme von Touristen gibt es noch. Dazu gehört die norditalienische Region Emilia Romagna,...

Julia Sonnemann

Weiche und doch entschlossene Züge, bernsteinfunkelnde Augen, langes kastanienbraunes Haar: Julia Sonnemann ist das Gesicht der ITB. Es ist ein...

Vilnius

Lust auf einen Städtetrip? Dann ist Vilnius genau das Richtige. Die Hauptstadt Litauens wird als Reiseziel oft unterschätzt. Doch ein...

Würchwitz

Der Würchwitzer Milbenkäse - Mellnkase - ist eine Spezialität aus dem Burgenlandkreis von Sachsen-Anhalt: Seit über 500 Jahren...

Varna

Nach gut zwei Jahren erzwungener Corona Zurückhaltung boomt das Reisen. Endlich raus aus den eigenen vier Wänden. Neue Reiseziele...

Detroit

Dieser Hengst bleibt cool: Irgendwann im Jahre 2020, morgens um halb neun in Dearborn, USA. Der Entwicklungschef der Ford Company rennt schwitzend...

Ingolstadt

Komfortabel und sparsam: Sie gehören wie „Großraumlimousinen“ (Famlienvans) zu einer scheinbar aussterbenden Fahrzeuggattung:...

Berlin

Im Blickpunkt standen alternative Antriebsarten sowie digitale Lösungen für mehr Bahnverkehr. Die Branche geht von stabilen Wachstumsraten...

Berlin

Technik des Jahres: Die neuesten TV-Geräte mit ihren brillanten Bildern und kraftvollem Sound erleben, einen Cold Brew aus dem aktuellsten...

ReiseTravel Suche

nach oben