Bad Schussenried

Reisen & Speisen in Oberschwaben

In der Bäderlandschaft Oberschwaben bieten die Kurorte beste Betreuung und fachliche Kompetenz in ihren Kureinrichtungen und Thermalbädern: Immer mehr folgen dabei die Angebote dem Wunsch der Gesundheitsurlauber „zu sich selbst zu finden“. Sie wollen selbst aktiv werden und sich mit Körper, Geist und Seele auseinandersetzen. Schon bei Pfarrer Sebastian Kneipp stand dies im Mittelpunkt und noch heute wird seine Lehre in den oberschwäbischen Kneippkurorten Aulendorf, Bad Waldsee und Biberach-Jordanbad angewendet. Oberschwaben ist ein wahres „Juwel“ für alle Gesundheitsliebhaber. In der vielfältigen Klosterlandschaft Oberschwaben bieten einige der Klöster Besuchern die Möglichkeit eine „Atempause im Alltag“ einzulegen.

Übernachten in historischen Klostermauern

Oberschwaben Kloster Reute

Auszeithaus Kloster Reute bei Bad Waldsee

„Drei Tage Kloster sind wie drei Wochen Urlaub“, sagen die Franziskanerinnen von Reute e.V. Bildungshaus Maximilian Kolbe, www.kloster-reute.de

Neben den Klöstern und Kirchen prägen auch die vielen Schlösser und Burgen das Bild der Region. Diese Vielzahl kommt von den diversen Herrschaftsgebieten, die hier von jeher aufeinander stoßen. Und da jeder Herrscher bekanntlich sein eigenes Schloss braucht, ist die Region heute von einer besonders hohen Schlösserdichte geprägt. Und jedes Schloss bietet einen ganz eigenen Besuchsgrund. In manchen Schlössern ist bis heute der Adel zuhause und auf einigen wird auch gerne geheiratet. Andere bieten tolle Museen und Ausstellungen oder besondere Aussichten. Alleine wegen ihrer kunstvollen Ausstattung und Architektur sind die oberschwäbischen Schlösser alle einen Besuch wert und liegen zudem ganz in der Nähe von attraktiven Wander- und Radwegen.

Im Kräutergarten

Oberschwaben Kloster Reute

Kloster Reute

In der Heimat der großen Reisemobilhersteller Hymer in Bad Waldsee, Dethleffs in Isny und Carthago in Ravensburg hat man Wohnmobil-Urlauber naturgemäß besonders im Blick. In fast jeder Gemeinde in Oberschwaben und dem Württembergischen Allgäu werden spezielle Stellplätze für die Reisemobile ausgewiesen, mal mit Brötchenservice und mal mit Hundeleckerlistation für den vierbeinigen Reisebegleiter. Auch in unmittelbarer Nähe zu Thermalbädern, die zu Fuß erreicht werden können, liegen einige Stellplätze. Dort finden Reisemobilisten ganzjährig optimale Voraussetzungen für einen entspannenden Kurzurlaub, auch während der kalten Jahreszeit.

Markt Wirtschaft Bad Waldsee

Oberschwaben Bad Waldsee

„Ob Kräuterschaumsuppe oder deftiger Landgockel, unsere Küche zaubert kulinarische Genüsse und Spezialitäten der Region“, sagt Küchenchef Otto Claus

Morgens bis abends, sechs Tage die Woche: „Gastfreundschaft mit Tradition“, in der Hauptstrasse 37, D-88339 Bad Waldsee, www.marktwirtschaft-badwaldsee.de

„Bitte kosten, aber den Durchblick behalten“

 

Original Bad Waldsee - als ideales Mitbringsel

„Bereits 1260 zogen Dominikanerinnen in das von Ritter Steinmar von Strahlegg gestiftete Anwesen. Während der Säkularisation fiel das Kloster an den Fürsten von Thurn und Taxis“, informiert die Ordensschwester vor der Statue „Heiliger Franziskus“

Oberschwaben Kloster

Übrigens die Uhr steht immer auf „Fünf vor 12“: Es ist nie zu spät, auch nicht zur Hochzeit

Oberschwaben Hochzeit im Kloster

Gratulation zum Fest der Ewigen Liebe

In kaum einer Region gibt es eine so dichte Konzentration von Heilbädern und Kurorten wie in Oberschwaben, das reich gesegnet ist mit ortsgebundenen Heilmitteln und einem gesunden Klima. Klassische Kurtherapien in modernen Kureinrichtungen und phantastische Thermal-Badelandschaften verschaffen Ober­schwaben seit jeher einen ausgezeichneten Ruf als Gesundheits- ­und Wellnessregion. Der Ursprung liegt im „schwarzen Gold“, dem Naturmoor aus den Rieden und Mooren Oberschwabens, das seit Generationen für die Gesundheit als naturgegebenes Heilmittel eingesetzt wird. Noch heute werden Moorbäder und Moorpackungen in den Moorheilbädern angewendet, auch das „schwarze Gold Oberschwabens" genannt.

Erholung und Entspannung

Oberschwaben Hochzeit im Kloster

Bereits im Mittelalter waren die Mühlen die Triebkräfte des wirtschaftlichen Aufschwungs. Sie mahlten Korn und Rinden, sägten Holz, stampften Samen und Knochen, walkten Leder und Wolle, rieben Lumpen, hoben Eisenhämmer und Blasebalge oder pumpten Wasser. Die Mühlenstraße Oberschwaben zeigt jene Mühlen, die noch heute bestehen, gleich ob als Denkmal oder als lebendiger Betrieb und schlägt damit den Bogen von der alten Mühlenromantik zur modernen Vermahlung von Getreide. Auf über 100 Stationen kann man den Mühlen in Oberschwaben nachspüren. Viele sind noch in Betrieb und stehen für eine Besichtigung zur Verfügung. Manche bieten Einkaufsmöglichkeiten für - natürlich - frisch gemahlenes Mehl und andere Produkte der Region. Einige sind auch zum Museum ausgebaut, laden zu gastronomischen Genüssen oder zum Baden im Mühlweiher ein.

Naturerlebnis Oberschwaben

Oberschwaben Hochzeit im Kloster

Vom höchsten Punkt in Württemberg, dem Schwarzen Grat mit seinen 1.118 Meter Höhe bei Isny über die Drumlin-Landschaft des Württembergischen Allgäus und die Moorgebiete rund um die Kurorte und Heilbäder bis zu den Auenlandschaften entlang der Donau reicht die oberschwäbische Landschaft. In diesem abwechslungsreichen Landstrich findet sich für jeden Anspruch eine passende Radstrecke. Die meisten Touren führen über Rad- und Waldwege und wenig befahrene Straßen. Auch für Wanderungen und Spaziergänge ist die leicht hügelige Landschaft ideal. Aus einer ganz anderen Perspektive entdeckt man diese bei einer Kanutour auf der Donau, der Schüssen oder der Illier. Eine Besonderheit ist der oberschwäbische Jakobsweg, der einer historisch belegten Wegeführung auf den Spuren der mittelalterlichen Jakobspilger folgt.

Oberschwaben Hochzeit im Kloster

Stilvoll tagen und feiern in der Großzügigkeit klösterlicher Tradition

„Mehr, weniger, anders“ lautet der Slogan von Luc Brouilly, Leiter „Die Tagungshäuser“ D-Altheim-Heiligkreuztal www.tagungshaus.net Auf dem Anwesen befinden sich vier Gebäude mit 90 Zimmern und diversen Räumlichkeiten für Tagungen oder private Feste.

Oberschwaben Natascha

Essen und Trinken gehört in Oberschwaben immer dazu. Weit bekannt in der Region und sehr populär, ist der „Landgasthof zur Linde“ in Steinhausen, D-88427 Bad Schussenried www.zur-linde-steinhausen.de Im Angebot: kulinarische Spezialitäten und die weltbekannte Wallfahrtskirche, direkt neben dem Gasthof. „Die schönste Dorfkirche der Welt“ wurde 1728 bis 1733 von Dominikus Zimmermann erbaut. (Führungen: Katholisches Pfarramt Steinhausen Fon 07583-2377)

Oberschwaben Steinhausen

Gastgeber Familie Heinzelmann

„Unser Landgasthof wurde 1609 erbaut und befindet sich seit 120 Jahren im Privatbesitz. Gemütlich Verweilen und schöne Stunden erleben“ lautet das Motte der Heinzelmann-Familie. „Schweine und Rinderbraten mit Spätzle, Semmelknödel und Salat“ für 9 Euro ist ein Renner.

Buchtipp: ReiseTravel empfiehlt  

Kaum eine Region in Deutschland besitzt so viele barocke Bauwerke: Oberschwaben – das Land zwischen Donau und Bodensee – ist ein geschichtsträchtiger Flecken Erde. Die vielen prachtvollen Barockbauten inmitten der hügeligen, von Mooren durchzogenen Voralpenlandschaft zeugen davon.  

 

Oberschwaben Heiliges Land zwischen Donau und Bodensee: So könnte man Oberschwaben durchaus bezeichnen. Traditionen und Bräuche sind in Oberschwaben so lebendig wie kaum anderswo. Heute sind es vor allem die Bewohner, die mit ihrer findigen, nach vorne gerichteten Lebensart das moderne oberschwäbische Lebensgefühl prägen. Die Menschen hier sind stolz auf ihre Herkunft. Und sie sind gesellig, was die Vielzahl der traditionellen Heimatfeste beweist. Man liebt die hervorragende einheimische Küche und das oberschwäbische Bier. Hier schätzt man das Moor vor allem als bewährtes Heilmittel. Der Autor Jochen Schmid führt nicht nur Besucher, sondern auch Einheimische an seine ganz persönlichen Lieblingsplätze: 66 Lieblingsplätze für Lustwandler und Moorgeister aufgeschrieben von Jochen Schmid, Jahrgang 1964, ist seit vielen Jahren Redakteur beim SWR, für den er regelmäßig Städte und Regionen im Raum Oberschwaben - Allgäu - Bodensee porträtiert. Nach einem Text-Bild-Band ist der Reise- und Kulturführer „Oberschwaben. 66 Lieblingsplätze und 11 Köche“ seine zweite Veröffentlichung über Oberschwaben 

Oberschwaben  

Oberschwaben 66 Lieblingsplätze und 11 Köche von Jochen Schmid, Gmeiner, ISBN 978-3-8392-1162-5, 192 Seiten, www.gmeiner-verlag.de  

Das Buch kostet im Buchhandel 14,90 Euro. 

Anreise: Bad Waldsee, Bad Schussenried und Biberach liegen verkehrsgünstig im Südwesten Deutschlands und von Ulm 70 oder von Stuttgart rund 120 Kilometer entfernt. Parkplätze stehen zur Verfügung und bei Anreise mit der Bahn kann der Gast auch abgeholt werden. Nächste Flughäfen sind Stuttgart, Friedrichshafen und Memmingen. 

Oberschwaben Tourismus GmbH, Neues Kloster 1, D-88427 Bad Schussenried, www.oberschwaben-tourismus.de

Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, Esslinger Strasse 8, D-70182 Stuttgart, www.tourismus-bw.de  

Von Nadja Kensche Fotos Gerald H. Ueberscher 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Bayreuth

Spurensuche: „Bayreuth ist eine Stadt am Roten Main in Franken“, informiert Gästeführerin Claudia Dollinger, beim Rundgang mit...

Vatikan

Heiliger Stuhl: Die Vatikanstadt ist ein, mitten in der Stadt Rom gelegener, kleiner Mini Stadtstaat. Hier befindet sich der Sitz des Papstes sowie...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Nürnberg

Bayerisches Bier und Nürnberger Lebkuchen: Zwei geschützte Begriffe, gingen eine erst ein bisschen gewöhnungsbedürftige, aber...

Stuttgart

Der Mercedes Benz CLA als Quasi-Coupé: Da duckt sich einer, der mehr Schein als Sein vorgibt. Der Mercedes CLA ist das zweite Coupé der...

Detroit

Umfang ist nicht gleich Masse: In der Luxusklasse rollt seit drei Jahren wieder kräftiges Material mit scharfen Kanten aus Detroit. Der Cadillac...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

ReiseTravel Suche

nach oben