Udo Lehmann

Kulinarik & Gastfreundschaft wird großgeschrieben und der Glanz leuchtet in Berlin

Diplomatie und Delikatessen: Die Landesvertretung des 4 Millionen Einwohner zählenden und knapp 20.000 Quadratkilometer großen Bundeslandes ist als eine Art Botschaft in Berlin zu sehen, die auch für Brüssel zuständig ist. Sie versteht sich selber als ein Scharnier in Berlin und ist auch in umgekehrter Richtung, also von Berlin und Brüssel aus, für die Landeshauptstadt Mainz in politische, gesellschaftliche, diplomatische, sportliche, kulturelle Vorgänge mit einbezogen. Rheinland Pfalz ist als sehr gastfreundliches Bundesland bekannt, hier kann man gut Leben, in einer Region der schmackhaften Speisen und Getränke.

Das Gebäude liegt zwischen Reichstag und dem Potsdamer Platz, an der Rückseite der Landesvertretung befindet sich das Holocaust Mahnmal.

Kulinarischer Hausherr

Udo Lehmann Koch

Udo Lehmann ist Küchenmeister und stand im internationalen Hotelkonzern der Steigenberger Gruppe erstmals dienstlich am Herd. Er kochte bereits in der besagten Landesvertretung, als diese noch in Bonn am Rhein stand. Der gute Ruf des „Chefkochs“ hat sich schnell in Berlin herumgesprochen. Zusammen mit Sous Chef Matthias Kuphal verfasste er zum 60. Geburtstag der Landesvertretung ein Kochbuch, in dem 28 Köstlichkeiten aus dem Land mit den Regionen Rheinhessen, Eifel, Hunsrück und beispielsweise dem Westerwaldkreis nachzulesen und zu kochen sind.

Schon für den US-Präsidenten Gerald Ford und den ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel stand Udo Lehmann am Kochherd und es sei hier verraten, alle Gäste waren bisher voll des Lobes ob der kulinarischen Genüsse: „Gastfreundschaft wird in Rheinland Pfalz groß geschrieben und das soll sich auch bemerkbar machen, wenn wir hier Gäste empfangen“, weiß Chefkoch Udo Lehmann zu berichten, der in Berlin dem Prüfungsausschuss der IHK angehört und darüber mitentscheidet, wer den begehrten Titel Küchenmeister tragen darf. Nicht nur das ist dem „Hausherrn“ wichtig, auch die Nachwuchsförderung generell ist „mir eine Herzensangelegenheit. Wir haben hier schon sehr erfolgreichen Nachwuchs ausgebildet, der jetzt in Spitzenhotels rund um den Erdball verstreut ist. Natürlich werden wir uns auch weiterhin um die Ausbildung kümmern, zukünftige gute Köche bilden wir in der Landesvertretung sehr gerne aus.“

Udo Lehmann Koch

Udo Lehmann schaut auch sehr interessiert mal in die „Kochtöpfe“ anderer namhafter Kolleginnen und Kollegen. „In zahlreichen internationalen Hotelküchen in Berlin habe ich schon hospitiert und ein Praktikum absolviert, umgekehrt kamen viele Kollegen auch schon zum Kochen in die Landesvertretung. Es herrscht da ein kollegiales Verhältnis. Ich lerne etwas von den dort tätigen Kolleginnen und Kollegen, die wiederum teilen mir auch immer wieder mit, sie haben etwas von mir gelernt“. Also eine Art Weiterbildung in der Zunft der Spitzenköche!

Bei Empfängen wird der Speiseplan vorher abgestimmt und Spezialitäten des Landes stehen im Vordergrund. Leider entriss uns Udo Lehmann aus allen Träumen und Vorstellungen, als er berichtete: „Der Pfälzer Saumagen steht dabei keineswegs im Vordergrund. Nur am Tag der Offenen Tür bieten wir diesen an. Typisch für unsere Landesküche ist das Schwein gar nicht unbedingt, wir greifen zu Rind, speziell aus der Eifelregion, Geflügel und Schaf“. Jedes Jahr am Tage der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, findet der „Tag der offenen Tür“ in der Landesvertretung statt. Letztes Jahr setzte das Küchenteam rund 1.000 Portionen Pfälzer Saumagen an die interessierten Gäste ab, die nur die Selbstkosten der schmackhaften Portion zahlen müssen. Nicht nur die Kochkünste vom Küchenmeister sind dann ein Argument, zuzubeißen, sondern allein schon die Tatsache, dass die Besucher hier zum Zuge kommen.

Die Landesvertretung ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, was das Speisen angeht, sie dient als Repräsentant für Firmen und Organisatoren und Institutionen, die im Bundesland Rheinland Pfalz ihren Sitz haben. Dann dienen Zusammenkünfte in Berlin als Kontaktpflege oder Anbahnung neuer Kontakte, die letztendlich der Bevölkerung des Bundeslandes wieder zugutekommen. Der Agrarminister mit Dienstsitz in Mainz ist der einzige Agrarminister in ganz Deutschland, der den Titel „Weinbau“ in seinem Briefkopf führt. Das kommt ja nicht von ungefähr, so gibt es im Bundesland auch einen Landkreis, der sich „Südliche Weinstraße“ nennt.

Udo Lehmann legt sehr großen wert darauf, den Wein aus seinem Bundesland den Gästen in Berlin vorzustellen. So ist die Landesvertretung auch dafür bekannt, Experten zu einer Weinprobe einzuladen. Auch kommt jedes Jahr eine andere Region oder Weinanbaugebiet zum Zuge, das die Landesvertretung mit dem Rebensaft beliefern darf.

Mehrere Winzer stellen ihre Weine dann vor, beim sogenannten „blinden Verkosten“ entscheidet eine Jury, wer als Lieferant für ein Jahr auserkoren wird. In Vino veritas. Somit wird bei Empfängen und Veranstaltungen den Geladenen Gäste dieser Wein serviert. Da man nicht vom Reden allein satt wird, bot Küchenmeister Udo Lehmann dem Redakteur und Fotografen an, ihm doch ein bisschen Zeit zu gewähren.

Udo Lehmann Koch

Er würde „mal eben eine Kleinigkeit kochen.“ Diese „Lehmannsche Kleinigkeit“ war Kalbsfleisch, dass mit einem Paniermehl aus Japan, dem Panko, gebraten wurde, dazu servierte der Chefkoch Kartoffeln und Gemüse. Das Panko Paniermehl wird aus einem Weißbrot ohne Kruste hergestellt und die Hauptbestandteile sind Weizenmehl, Maisstärke und Palmöl. Pankow Paniermehl sorgt für eine sehr helle und knusprige Schicht beim gebratenen Fleisch oder Fisch. Davon konnte sich ReiseTravel selbst überzeugen. Der nicht nur für uns beste Koch aus Rheinland Pfalz kocht nicht in seiner Heimat, aber immerhin in der Landesvertretung seines Bundeslandes in der Bundeshauptstadt Berlin.

ReiseTravel Fact: Die Landesvertretung von Rheinland Pfalz lässt nicht fremde Köche irgendwo kochen. Ein Cateringservice, wie ihn andere einsetzen, ist im gastfreundlichen Rheinland Pfalz nicht vorgesehen und gar nicht vorstellbar. Chefkoch Udo Lehmann kocht in der Küche seiner Landesvertretung die frisch angelieferten Waren. Das schmeckt man, das genießen die Besucher, daher sollten sich unsere Leser den „Tag der Deutschen Einheit“ im Terminkalender rot umranden mit dem Eintrag „Landesvertretung Rheinland Pfalz, besuchen und dort auch speisen!“

Rheinland Pfalz Vertretung des Landes beim Bund, In den Ministergärten, D-10117 Berlin, www.landesvertretung.rlp.dewww.gastlandschaften.de - www.rlp.de/unser-land/tourismus

Diplomatie und Delikatessen: Glanz aus Rheinland Pfalz, das Berliner Abgeordneten Haus, ebenso in den Botschaften von Usbekistan oder der von Liechtenstein überall sind Köche am Herd und diese zelebrieren landestypische oder internationale Köstlichkeiten. ReiseTravel stellt diese Kochkünstler vor, natürlich auch deren „Chefs“ oder Vorgesetzte, die Politiker, Diplomaten und Abgeordnete des Volkes. Spitenköche mit Kreationen: Leben wie Gott in Frankreich.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Volker-T. Neef.  

Volker T. Neef 

Unser Autor berichtet aus der Bundeshauptstadt und ist in Berlin wohnhaft.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

Niebelungen Festspiele und Gastronomie

Die Niebelungen Festspiele in Worms gehören zu den renomierten Open Air Theaterfestivals in Deutschland und finden seit 2002 jährlich im Sommer vor dem mächtigen Kaiserdom statt. Seit 2015 unter der Indendanz von Nico Hofmann begeistern sie mit herausragenden Inszenierungen und erstklassigen Schauspielern ein großes Publikum.

„Ich bin gespannt auf die Verwebung der historischen Sage mit einem Road-Movie im Orient-Express“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Preview in der Landesvertretung in Berlin und bat zu Tisch:

Malu Dreyer, Udo Lehmann, ReiseTravel.eu

Flammkuchen, kreiert von Udo Lehmann, Chefkoch der Landesvertretung. „Im Jahr der Bundesratspräsidentschaft wird Rheinland-Pfalz noch stärker als sonst beachtet. Deshalb habe ich in

das Haus der Rheinland-Pfälzer in Berlin genutzt, um den Niebelungen-Festspielen auf die vielfältige und herausragenden Kultur in unserem Land aufmerksam zu machen“, informierte die Ministerpräsidentin. Anwesend war auch Michael Kille, Oberbürgermeister Worms. www.niebelungenfestspiele.de 

ReiseTravel aktuell:

Wien

Coole Plätze: Summer in the City – Wien zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Unzählige Schanigärten laden zum...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Athos

Evlogite Pater: Mit ihren wunderschönen Sonnenuntergängen gehört die griechische Halbinsel Athos zu einem sehr beliebten Reiseziel, hinzukommen...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Stuttgart

Feinarbeit an der Ikone: Auch wenn es längst zum Lifestyle-Accessoire avanciert ist: Das G-Modell von Mercedes-Benz ist in seinem Ansatz der...

Tokio

Ein SUV für das reine Gewissen: Stell Dir vor, Du schaffst ein neues automobiles Segment im Automobilmarkt – und Du merkst es nicht. Als...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

Havanna

FITCUBA: Im Jahre 2019 fand bereits die 39. Messe statt. Der Eröffnungsabend mit einer großen Gala-Tanzshow war im Theater in Havanna...

ReiseTravel Suche

nach oben