Andichan

Das Fergana Tal in Usbekistan gilt als kulturelles Zentrum. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass im Fergana Tal edle Seide produziert wird, die noch von Hand hergestellt wird: Reiseziel der Touristen!

Andichan Andijon: Die Landwirtschaft und ganz besonders der Anbau von Baumwolle prägt diese Region. Tourismus und Kultur sind weitere Highlights der Stadt im Ferganatal, die auf 2.500 Jahre Vergangenheit zurückblicken kann. Sie liegt etwa 500 Kilometer von Taschkent entfernt, verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur und zahlreiche Hotels. Touristen aus aller Welt, auch aus Deutschland, besuchen diese Region, wegen seiner Kultur und eben wegen der Seidenproduktion aus Baumwolle. Tücher jeder Art sind als ideales Mitbringsel begehrt.

Hotel Vella Elegant mit Landwirtschaft

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

"Wir versprechen nur, was möglich ist" und das versprechen die beiden Inhaber des Hotels, mit eigenem Landwirtschaftsbetrieb. Nach diesem Motto agieren auch die fleißigen Mitarbeiter im Hotel Vella Elegant in Andichan im Ferganatal in der Republik Usbekistan. 

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

„Wir bitten zu Tisch“!

Das zentral gelegene „Vella Elegant " wird als First-Class-Hotel, das im Herzen der Stadt liegt, geführt. Der zentrale Babura Platz liegt quasi vor der Haustür und zum Bahnhof ist es auch nicht weit.

„Unser Andichan ist eine der ältesten Städte in Usbekistan. In schriftlichen Quellen ist es seit IX. Jahrhundert unter Andukan, sowie aus dem XV. Jahrhundert als Andigan bekannt. Damals war es die Hauptstadt eines feudalen Staates“, betonen die Inhaber und bieten zum Thema auch touristische Stadtführungen für die Hotelgäste an.

Mit technischer Unterstützung aus Deutschland wurde eine Viehwirtschaft aufgebaut: „Kühe aus Bayern sind unser Markenzeichen“, informiert der Betreiber.

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

Der Ausbau einer Aufzucht von Ziegen wird intensiv forciert. Alle Ställe und Anlagen sind mit modernster Technik ausgebaut. Das Anwesen liegt vor den Toren der Stadt, etwa 5 km entfernt und kann auch besichtigt werden. Die produzierte Milch und Fleischprodukte sind landesweit im Angebot:

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

Fachseminar vor Ort: Die Direktvermarktung und Verkauf im Supermarkt erfolgt unter Anleitung des Inhabers. „Der Kontakt mit meinen Kunden ist mir wichtig“.

Der Name Andichan kommt übrigens vom Wort Anda und bedeutet in etwa „Ehestifter“ und der Legende nach existierte ein solcher Staat im südlichen Teil des Kaspischen Meeres.

„Granatäpfel und Melonen sind unserer Spezialitäten“ und werden zum Mahl gereicht:

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

Die Gäste beobachten sehr Aufmerksam den Gastgeber bei seiner "fachlichen" Arbeit.

Granatäpfel aus Usbekistan:

Der ReiseTravel „Chefkoch“ zelebriert Granatäpfel.

Im Hotelrestaurant sind Schaschlik und Plow besondere Spezialitäten und werden stark nachgefragt. Bitte Platz nehmen, am opulent gedeckten Tisch.

Plow – eigentlich Palow, ist eine Köstlichkeit. Seine Zutaten sind Fleisch, Zwiebeln, Karotten und natürlich Reis. Abgeschmeckt mit Rosinen, Erbsen und verschiedenen Früchten.

„Usbekische Männer sind stolz, dass nur ihnen, angeblich, das beste Pilaw in der Küche gelingt“, betont die Köchin und diese bereitet den Plow am offenen Feuer in einem Kessel zu. Das schmeckt lecker!  

Im Innenhof des Hotels sind diverse Kunstschätze aus der Vergangenheit zu bewundern und im Mittelpunkt steht ein großer Pool. Besonders Hochzeitspaare nutzen dieses Ambiente für Fotoaufnahmen. Andere fertigen Selfies:

Vella Elegant Andichan Usbekistan by ReiseTravel.eu

„Sehen wir nicht gut aus“, fragen die Damen? Ihr schaut super aus!

Alle Zimmer im Vella Elegant sind modern gestylt und verfügen über kostenfreies WiFi. Das Hotel ist ein guter Ausgangspunkt zur Erkundung der Stadt. Ob individuell oder mit Stadtführer.

ReiseTravel Fact: Usbekistan in Zentralasien an der berühmten Seidenstraße ist ein touristisch interessantes Reiseziel. Die Große Seidenstraße war der größte Handelsweg zwischen Europa und Asien. Noch heute trifft man auf Autos, aus Europa, auf dem Weg nach Schanghai. Im Vordergrund einer Usbekistanreise stehen natürlich Samarkand mit seinem Registan Platz oder Buchara, von hier kommt "Nasreddin aus Buchara", das alte Märchen aus 1000und einer Nacht. Auch das alte Chiva wird gern besucht oder Nukus am Aralsee. Für seine malerische Landschaft wird das Ferganatal als Perle Zentralasien bezeichnet und hier fließt der legendäre Fluss Syrdarja. Eine wohlhabende Region mit fruchtbaren Oasen und eben der Baumwolle. Solche Fabriken zur Herstellung von Seide können besichtigt werden. Natürlich steht dann auch Shopping auf dem Programm.

Im Vella Restaurant werden köstliche Speisen zubereitet, mit frischen regionalen Produkten aus eigenem Anbau und die munden köstlich. Natürlich kommt aus dem Keller ein edler Tropfen und "Cognac aus Samarkand" ist im Angebot. Am Ende der Einkehr kommt natürlich die Rechnung: und die ist wirklich sehr moderat. Reisen & Speisen in Andichan, natürlich auch in Taschkent, führen zu kulinarischen Höhepunkten und sind preiswert dazu!

Übrigens: Die Straßen sind frequentiert mit Pkws, besonders mit Modellen der Marke: Chevrolet. Der US Autokonzern General Motors produziert in Usbekistan und die Autofabrik steht in Asaka, ein (Vor) Ort vor den Toren von Andichan.  

ReiseTravel Service

Die Anreise nach Andichan erfolgt beispielsweise mit Usbekistan Airlines ab Fraport Frankfurt nach Taschkent. Umsteigen und weiter zum Airport Andichan.

Eine geführte Rundreise ist empfehlenswert, da muss man sich nicht um alle Details kümmern und dazu kommt ein Deutsch sprechender Guide, beispielsweise mit Mels aus Taschkent.  

Geldumtausch erfolgt am Airport, in Wechselstuben oder im Hotel. Zur Einreise wird ab April kein Visa benötigt.

Vella Elegant, Andichan, www.vellaelegant.uz  –www.uzbekistan.de  

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Kreta

Kreta: Ein einigermaßen geübter Wanderer sieht sorgenvoll auf den unsicheren Gang des Anfängers in dieser Bewegungsart. Er...

Reinhold Andert

History: Im Jahre 531 eroberten und besetzten die Franken das Thüringer Königreich. Dieses Reich umfasste das heutige Thüringen,...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Kassel

Trauer: Die Gestaltung des Grabes hat einen großen Einfluss darauf, ob die Hinterbliebenen ihre Trauer bewältigen. Individualität ist...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Köln

Vorbei ist es mit der Niedlichkeit: Der Kleinwagen Corsa ist mittlerweile ein Urgestein im Modellprogramm von Opel. Mit rund 13 Millionen verkauften...

Tokio

Wirkungsvoll geschrumpft: Der Name „Supra“ ist ein schweres Erbe, steht er doch in der Automobilwelt für den Inbegriff der...

Kütahya

West Anatolien: Phrygien war eine alte Nation in der Westtürkei. Im Vergleich zu anderen Nationen in Anatolien waren die Phryger...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

ReiseTravel Suche

nach oben