Tbilissi

Mitten im Hype um Georgiens dynamische Metropole erscheint das Stamba Hotel auf der Bildfläche: Laut und selbstbewusst mit einer gehörigen Portion an Nostalgie und wegweisendem Design!

Tbilissi Call: Hauptperson des Drehbuchs, in dem durch einige der kreativsten Köpfe der Stadt ein neues Tiflis zum Leben erweckt wird, ist eines der bekanntesten Gebäude der Hauptstadt – ein ehemaliges Verlagshaus aus dem 20. Jahrhundert. Das intim wirkende 150 Zimmer Hotel besticht durch seine über-glamourösen Zimmer, ein Restaurant der Extraklasse, eine Bar und ein modern-klassisches Kasino und ist lebhafter Treffpunkt für Besucher und Einheimische gleichermaßen.

Früher Heimat von herausragenden Kreativen und Intellektuellen, ist das Vera Viertel von Tiflis heute in ständigem Umbruch und mehr als angesagt. Mittendrin das Stamba Hotel, welches seine Heimat unweit zahlreicher Boutiquen, Bars und kreativen Restaurants gefunden hat. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen zudem das Staatliche Sacharia-Paliaschili-Theater für Opern und Ballett, das georgische Parlament und das Schwesterhotel, Rooms Hotel. Die in Tiflis beheimatete Adjara Group hat lokale Designer und Künstler zusammengebracht, die beim Design von der Uniform bis hin zum Interieur unter dem Masterplan der Adjara Arch Group mitgewirkt haben. 

Zunächst Tiflis’ erste Cognac Destillerie, dann ein Verlagshaus und heute ein Wohlfühlhotel hinter brutalistischer Architektur. Das fünfstöckige Gebäude, erbaut in den 1930er Jahren, ist voller nostalgischer Referenzen an die industrielle Ära und seine ehemaligen Nutzungen. Das moderne Design hingegen bringt das vielgefeierte Gebäude in das Hier und Jetzt. Eine harmonische Überschneidung von Geschichte und Tiflis‘ Zukunft. 

Die brutalistischen Strukturen des Hauses geben den Rahmen. Und so strotzen die rund 52 Quadratmeter großen Zimmer im Stamba Hotel mit ihren überhohen Decken, offenliegenden Ziegeln und übergroßen Fenstern – Repliken aus der Fassade des einstigen Verlagshauses. Einen weicheren, üppigeren Touch, und somit das Industrie-Luxus-Konzept abrundend, bringen flauschige Hochflorteppiche, butterweiche, lederne Bettkopfteile, verspiegelte Tische und mit Wollstoffen bezogene Sessel. Goldener (und auch extravaganter) Hingucker allerdings ist die freistehende Badewanne in der Mitte der Zimmer, während die Corner Suiten mit ihrem durchdachten Grundriss und Schiebetüren den Charme eines exklusiven Apartments versprühen.

Georgien – Bergwelt im Kaukasus

Stamba Hotel Tbilissi by ReiseTravel.eu

Super Hotel: Neben den Zimmern und Suiten gilt es eine Vielzahl an öffentlichen Bereichen zu entdecken. Zum Beispiel das beeindruckende Atrium. Es erstreckt sich meterweit in die Höhe und sein “Dach” ist der Glasboden des Dachterrassenpools. Von nach innen liegenden Balkonen lässt sich das ehemalige Laufband zur Trocknung von frischgedruckten Zeitungen bestaunen. Heute gibt es den sich windenden Bäumen und dem Laubwerk in den oberen Etagen beim Wachsen Halt. Diskret geben sich im Erdgeschoss die Lobby und die Rezeption einem Antiquariat gleich – dank raumhoher gefüllter Bücherregale, von Literatur bis Fotografie. Der industrielle Chic kommt am besten im zweigeschossigen Café zur Geltung. Opulente Topiari harmonieren mit freistehenden und teils Vintage-Fliesen versehenen Säulen, halbrunden Sitznischen mit mintgrünem Polster und aufwendigst verlegtem Fliesenboden – geschickt ausgeleuchtet mithilfe von wiederhergestellten Hängelampen und Art Déco Kronleuchtern. Moderne Hausmannskost lässt die Grenzen zwischen georgischer und internationaler Küche verschwimmen. Danach vielleicht noch auf einen handwerklich perfekt gemixten Cocktail unter dem großen Kristalllüster an der angrenzenden Bar oder auf der Terrasse?

Restaurants und Cafés laden zum Verweilen

Stamba Hotel Tbilissi by ReiseTravel.eu

Reisen & Speisen: Oder doch lieber ein Abstecher in die mit Stahl verkleidete Casino Bar, einem kleinen Teil des doppelgeschössigen Aviator Kasinos. Hier werden unter anderem, angelehnt an das Thema Luftfahrt, im stilvollen Ambiente der 1920er und 30er Jahre Black Jack, Roulette und Poker gespielt. Im Herbst schließt sich dann der Kreis im angrenzenden Nebengebäude. Dort werden neben kleinen Kunststudios und Co-Working Möglichkeiten auch das neue Tiflis Museum für Foto und Multimedia seine Tore öffnen. Ausreichend Platz ist zudem, neben dem im spektakulären Innenhof gelegene Amphitheater, für Konzerte, Veranstaltungen und Shows. All dies ist der Nährboden für neue Talente und Kultur und festigt Stamba’s Stellung in der lokalen kreativen Szene und seinen Platz als der neue, visionäre Hotspot in Tiflis.

Design Hotels™ vermarktet eine handverlesene Kollektion von über 300 inhabergeführten Hotels weltweit. Diesen Häusern bietet Design Hotels™ eine internationale Plattform sowie umfangreiche Dienstleistungen von Positionierung, Vermarktung und Vertrieb bis zu Maßnahmen zur Umsatzoptimierung. Als Teil eines weltweiten kreativen Netzwerks sorgt Design Hotels™ außerdem kontinuierlich für Innovation und Austausch – in der Community, zwischen Gästen und Visionären aus anderen Branchen.

Kein Hotel bei Design Hotels™ gleicht dem anderen. Jedes besticht durch seinen Charakter, seine Geschichte und die Art und Weise, wie es sich in seine Umgebung einfügt. Alle Häuser verbindet ihre Einzigartigkeit. Sie alle sind geprägt von den Persönlichkeiten ihrer Macher, den Originals. Hoteliers, Designer und Kreativen. Erst ihre Leidenschaft macht aus guten Ideen besondere Erlebnisse.

Design Hotels™ wurde 1993 von CEO Claus Sendlinger gegründet. Hauptsitz der Gesellschaft ist Berlin, weitere Büros befinden sich in London, Barcelona, New York und Singapur. Das Unternehmen ist im Freiverkehr der Börse notiert.

Im November 2015 fiel der Startschuss für die Zusammenarbeit von Design Hotels™ und Starwood Preferred Guest (SPG®), die Mitgliedshotels eine größere und gleichzeitig selektivere Reichweite ermöglicht und der Design Hotels™- Community Zugang zu den Vorzügen des führenden Bonuspogramms der Branche verschafft. SPG® Mitglieder können in teilnehmenden Design Hotels™-Mitgliedshotels sowohl Starpoints sammeln, als auch einlösen. Als eines der drei führenden Treueprogramme von Marriott International bietet SPG seinen Mitgliedern die Möglichkeit ihr persönliches Konto mit denen von Marriott Rewards® und The Ritz-Carlton Rewards® zu verknüpfen, den Elite-Status zu erreichen und unlimitiert Punkte zu übertragen. www.designhotels.com -
www.designhotels.com/original-experiences

Die Adjara Group ist eine der führenden Firmen Georgiens im Bereich Hotellerie, Lifestyle Development sowie Landwirtschaftsunternehmen.

Weltweite Beachtung erhielt die Gruppe mit ihren trendsetzenden und einmaligen Projekten, darunter die Rooms Hotels in Kazbegi und Tiflis, das luxuriöse Stamba Hotel und das modern-flippige Fabrika Hostel. Die zum Unternehmen gehörende Restaurants legen ihren Fokus auf frische Produkte aus der Region.

Die Adjara Group ist ein Pionier in der Entwicklung städtischen als auch ländlichen Gebietes und prägt damit das Image der Region entscheidend mit. Das Unternehmen ist in der Lage auch entfernteste und nichtentwickelte Regionen zu attraktiven und nachhaltigen Destinationen zu machen.

Die Adjara Arch Group ist das unternehmenseigene Team das Architekten und Innendesignern – verantwortlich bei allen Bauprojekten. Die talentierte Einheit von gerade mal zwölf Personen ist bekannt dafür, ganz besondere Gebäude zu errichten und aus brutalistischen Strukturen stilsichere und zeitgemäße Einheiten zu schaffen.

Visionär in ihrem Schaffen, kreiert das Team High Performance Interieur, welches industriellem Minimalismus und luxuriöser Avantgarde gegenübersteht.

Bei allen Adjara Group Projekten geht es um Passion und Authentizität – ein Spiegelbild des modernen Georgiens verflochten mit Traditionen und Geschichte. Die unverwechselbare Kombination aus Farben, Materialen, Kunstwerken, Möbeln, Musik und Lichtkonzepten ist ein markanter Design Ethos.

Von Kai Simon.

ReiseTravel Service

Stamba Hotel. 14.M. Kostava Str. GE-0108 Tbilisi. www.designhotels.com/stamba-hotel

Georgien Live: Reisen & Speisen Geheimtipp Georgien führen zu kulinarischen Genüssen. Kutaissi in 24 Stunden  erleben und das Stalin Museum Gori besuchen. Wer finanziell kann, übernachtet im Stamba Hotel Tbilissi. Gute Reise!

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User. Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Wien

Coole Plätze: Summer in the City – Wien zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Unzählige Schanigärten laden zum...

Wertheim

Reisen & Speisen: Im Weinland an der Tauber dominieren bei den Rotweinen der Schwarzriesling und der Spätburgunder. Die Weinrebe...

Athos

Evlogite Pater: Mit ihren wunderschönen Sonnenuntergängen gehört die griechische Halbinsel Athos zu einem sehr beliebten Reiseziel, hinzukommen...

Berlin

WPTDeepstacks Berlin Festival: Das wohl zurzeit populärste Kartenspiel der Welt – Poker - fasziniert seit jeher die Menschen und ist auch...

Creglingen-Archshofen

Grenzerfahrungen: Wer keine Grenzen überwinden muss, hat es leicht. Früher sorgten Landesgrenzen schon mal für Probleme. Dank EU und...

Jesolo

Reisen & Speisen: Das Lagunengebiet um Jesolo lockt besonders im Sommer. Es ist eine Stadt mit unberührter Natur, viele...

Rom

Schönheit hat ihren Preis: Levante, zu Deutsch: „Erhöhen“. So nennt Maserati sein Luxus-SUV, das nicht nur per Luftfahrwerk...

Stuttgart

Feinarbeit an der Ikone: Auch wenn es längst zum Lifestyle-Accessoire avanciert ist: Das G-Modell von Mercedes-Benz ist in seinem Ansatz der...

Zürich

Zürich: Auch werden die Nachteile protektionistischer Handlungen der Regierungen verurteilt. Auf der teuersten Straße Europas sind die...

Havanna

FITCUBA: Im Jahre 2019 fand bereits die 39. Messe statt. Der Eröffnungsabend mit einer großen Gala-Tanzshow war im Theater in Havanna...

ReiseTravel Suche

nach oben