Mötzow

Das Domstiftgut Mötzow hat eine große Vergangenheit und wurde erstmals 1204 erwähnt: Seit 2001 steht es unter der Leitung von Familie Thiermann als Vielfrucht- und Erlebnishof!

Spargel pur: Etwas holprig begann die Spargelsaison in diesem Jahr. Lange und eiskalte Nachttemperaturen wollten den Spargel erst nicht wachsen lassen. Doch nun trauen sich die ersten Spargelspitzen aus dem Damm. Unter dem Motto „Spargel & Natur“ erfolgte in Beelitz der Start, durch Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger und dem folgte der Start im Domstiftsgut Mötzow.

Auftakt zum Volksfest: „Schlemmen & Genießen“ in Mötzow. Ein Publikumsmagnet bei jedem Wetter.

Spargelsaison Moetzow by ReiseTravel.eu

Havelkönigin Celina Schönherr und Oldtimer aus der Stadt Brandenburg an der Havel.

Brandenburger Spargelanbau: Aktuell gibt es eine deutliche Ausdehnung der Anbauflächen gegenüber dem Vorjahr, landesweit wird sogar die größte Anbaufläche seit 1991 erfasst. In Brandenburg produzieren 99 Gartenbaubetriebe Spargel auf insgesamt 4.873 Hektar (2017). Davon stehen 3.881 Hektar tatsächlich im Ertrag (2015: 3.345 Hektar). Mit 71 Prozent an der gesamten Gemüseanbaufläche ist Spargel in Brandenburg die bedeutendste Kultur in diesem Produktionsbereich.

Über die größte Anbaukonzentration verfügt mit 2.568 Hektar (2016) der Landkreis Potsdam-Mittelmark. Hier sind auf Spargel spezialisierte Betriebe konzentriert. Zirka 30 große und kleine Betriebe bauen in der Region dieses Edelgemüse an. Insgesamt stehen hier allein 4.000 Hektar Spargelfläche stehen in der Produktion, also 90 Prozent der gesamten Spargelanbaufläche das Landes. Bundesweit wird nur noch in Niedersachsen mit 6.188 Hektar mehr Spargel angebaut.

Schlemmen & Genießen in Mötzow erweckt Aufmerksamkeit. Gemeinsam vor der Presse: Havelkönigin und Heinrich Thiermann

Spargelsaison Moetzow by ReiseTravel.eu

Der durchschnittliche Ertrag des Jahres 2017 lag bei 56,6 Dezitonnen je Hektar und damit knapp über dem deutschen Durchschnittsertrag von 56,4 Dezitonnen je Hektar. Damit war 2017 ein gutes Ertragsjahr, denn der Wert liegt über dem Mittel der letzten sechs Jahre (55,5 Dezitonnen je Hektar). Der Gesamtertrag wird für das Vorjahr mit 22.000 Tonnen angegeben, die größte Erntemenge seit 1991. Die Einkaufsmenge Spargel betrug knapp 2,2 Kilogramm je Haushalt. 84 Prozent des in Deutschland verkauften Spargels stammt aus inländischer Produktion.

Guten Appetit!

Spargelsaison Moetzow by ReiseTravel.eu

Die hervorragenden Wachstumsbedingungen aufgrund des sandigen Bodens des Beelitzer Sanders und des kontinentalen Klimas sind Garant dafür, dass der Spargel sich hier besonders durch einen ausgewogenen Geschmack ohne Bitterkeit und Frische auszeichnet. Die Qualität des Beelitzer Spargels war Anlass, die regionale Spezialität schützen zu lassen.

ReiseTravel Service

Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow GmbH. Gutshof 1, D-14778 Beetzseeheide, Fon 033836-2080, info@domspargel.dewww.vielfruchthof.de

Öffnungszeiten bis zum 01. Juli Gastronomie von 11 Uhr bis 19 Uhr und der Hofladen hat von 8 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. (Während der Spargelzeit) Freunde von Kunst und Handwerksprodukten sollten der „Kunstmühle“ einen Besuch abstatten. Der Künstler Daniel Schröder überrascht mit seiner Ausstellung „Überraschend Urban“, wie malerisch der Alltag sein kann. Das Gefühl des Betrachters Teil des Bildes zu sein, liegt an der lebendigen und aussagekräftigen Malerei des Künstlers.

Anreise mit dem Auto: Von der A2 nehmen Sie die Abfahrt Brandenburg Havel. Oder einfach per Navi fahren.

Spargelsaison Moetzow by ReiseTravel.eu

Hintergrund: Der als „Beelitzer Spargel“ bekannte Spargel aus dem Bundesland Brandenburg, hat eine sehr lange Tradition, die vom Glasermeister und Ackerbauer Karl Friedrich Wilhelm Herrmann begründet wurde. 1861 wurde in Beelitz der erste Spargel auf dem Feld gepflanzt. In der Folge konnten die ersten Beelitzer Spargelstangen - ab 1870 in großen Mengen auch auf dem Berliner Markt - verkauft werden. Die Europäische Kommission hat den Beelitzer Spargel am 15. März in die Liste der geschützten europäischen Produkte aufgenommen. Nur Spargel, der rund um die Stadt Beelitz im Land Brandenburg angebaut wird, darf damit das EU-Siegel „geschützte geografische Angabe“ (g.g.A.) tragen. Dieses Gütezeichen bürgt nicht nur für die Qualität eines hochwertigen landwirtschaftlichen Erzeugnisses und sorgt somit für den Schutz gegen Missbrauch und Nachahmung der Produktbezeichnung, es bedeutet auch eine hohe Verantwortung der Unternehmen.

Ein Beitrag für ReiseTravel von Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu - Bitte Abonnieren Sie YouTube.ReiseTravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben