Leipzig

Neue Töne in Leipzig

Leipzig ist eine Stadt mit zahlreichen historischen Gebäuden: Eines davon beherbergt das neue Hotel und Boardinghaus arcona LIVING BACH14. Das architektonische Juwel mit 52 Apartments, Zimmern und Suiten, ein „Wohnzimmer“ als kommunikativer Rückzugsraum für Hotelgäste, einem Freizeitbereich mit Sauna und Fitness sowie dem Restaurant „Weinwirtschaft“, liegt im Herzen der Innenstadt.

Die geschichtsträchtigen Gebäude Thomaskirche, Thomashaus und Bosehaus, dem heutigen Bach-Archiv, zählen zu den berühmten benachbarten Häusern. Der Thomas-Kirchhof gehört zu den frühesten Ansiedlungen in Leipzig.

„Mit dem Konzept unseres Hauses bieten wir für die Kernzielgruppe der Langzeitgäste aus Wirtschaft und Kultur als auch für Freizeit-Reisende eine interessante und stilvolle Alternative zu klassischen Hotels an“, erklärt Hoteldirektor Markus Buchhagen. Ästhetisch anmutende Wohnkultur und ein stets präsenter Service gehören zur Philosophie der arcona LIVING Boardinghäuser.“

Hotel und Boardinghaus arcona LIVING BACH14

Im Leipziger Haus gibt Johann Sebastian Bach den Ton vor: Der Thomaskantor lebte von 1723 bis zu seinem Tod im Jahr 1750 in Leipzig. Die Architekten des BACH14 ließen sich von dem bedeutungsvollen Ort und dem Wirken des Komponisten inspirieren, griffen Formensprache, Notenbänder und Töne auf und konzipierten aus der Leipziger Schaffensphase des Kantors eine einzigartige Wohnsinfonie. Das vielfach ausgezeichnete Leipziger Architekturbüro Fuchshuber & Partner schufen die Bühne dafür. Sie entwickelten, aus dem der Thomaskirche zugewandten gründerzeitlichen Kaufmannshaus „Lindwurm“ von 1887, dem um 1590 erbauten Renaissancehaus im Ostflügel des Ensembles und dem zum Garten ausgerichteten modernen Neubau, ein anspruchsvolles Raumkonzept. Dabei haben sie die urbanen Strukturen des ehemaligen kleinen Innenhofes aufgenommen und als Empfang und Lobby konzipiert. Von hier verzweigen sich die inneren Wege: Das Restaurant Weinwirtschaft, das Wohnzimmer und das Renaissancehaus liegen nur wenige Schritte entfernt. Letzteres ist das Herzstück des Stadthotels und beherbergt drei Suiten. Die reichhaltig bemalten originalen Holzdecken, aus der Erbauungszeit, sind kunstvoll restauriert und schaffen eine einzigartige Raumatmosphäre. Die weiteren 49 Apartments und Zimmer verteilen sich über das Gründerzeithaus mit Aussicht auf das Bachdenkmal vor der Thomaskirche und im Neubau mit Blick auf den Garten. Modernste Kommunikationstechnik zählen zu den Basics der komfortablen Raumausstattung.

Quarkkeulchen mit Weißweinapfelmus und Vanilleeis „Made in Leipzig“ Junior-Küchenchef Thomas Till: Aus Leipzig stammen mit Stationen in der Schweiz steht er nun im arcona LIVING BACH14 am Herd

Inspiriert Entspannen: Die bekannten Innenarchitekten Seeger Müller aus Berlin verfolgten konzeptionell die Idee, die Sinne zu beleben, den Geist von Bach zu erwecken und dem Gast für kurze Zeit einen kleinen Einblick in das Leben des großen Künstlers zu geben. Der in der Barockzeit lebende Bach schrieb sehr moderne und revolutionäre Kompositionen, die später zahlreiche berühmte Komponisten beeinflussten. Als Thomaskantor schrieb er jede Woche eine Kantate, insgesamt 300 Werke. Aus seiner Leipziger Schaffensperiode stammen die berühmten Werke Johannes- und Matthäuspassion sowie das Weihnachtsoratorium. „Seine Musik verbreitet spirituellen Optimismus über konfessionelle und kulturelle Grenzen hinweg“, sagt die Architektin. Sie verbindet Licht und Klang miteinander und interpretiert so seine Schaffenszeit zu einem neuen stimmungsvollen Zusammenspiel. Aus dem wichtigsten Instrument der Kirchenmusik kreierte Sie einzigartige Beleuchtungsobjekte: In der Lobby und im Restaurant symbolisiert ein “Kronleuchter” aus vernickelten Stahlrohren die Konturen einer Orgel. Diese moderne Klangskulptur begegnet dem Gast auch als Pendelleuchte und Leselicht in den Wohnbereichen der Zimmer und Suiten. Hier begrüßen die Notenbänder der Bach Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ als Wandtapete den Anreisenden. Sie schaffen einen Spannungsbogen zu der modernen Unterhaltungselektronik in den Räumen. Die Etagenfarben taubenblau, olivgrün, ocker, himbeerrot und lila betonen die musikalischen Konturen farbig.

Raffiniertes „Leipziger Allerlei“ Weinwirtin Yvonne Kuntnawitz und Dominic: Peperino oder Gutedel vom Weingut Hey, Saale-Unstrut. 62 verschiedene Wein und davon 85 Prozent im offenen Ausschank 

Im Restaurant Weinwirtschaft blickt der als Genießer bekannte Bach, aus einem Barockrahmen heraus auf die Showküche und die daran angrenzenden farbigen „Kirchenbleiglasfenster“. Mit einer großen Auswahl offener Weine, feiner, herzhafter und regionaler Küche, einer großen Auswahl Tapas und täglich wechselndem Businesslunch präsentiert sich die Weinwirtschaft den Gästen. Für die Gaumenfreuden zeichnet der 26-jährige Junior-Küchenchef Thomas Till verantwortlich. Der gebürtige Leipziger stand nach seiner Ausbildung, in der Schweiz in bekannten Gourmetrestaurants am Herd. Hoteldirektor Markus Buchhagen: „Wir möchten unser Restaurant, mit dem erfolgreichen arcona Gastronomie Konzept Weinwirtschaft, als neuen kulinarischen Treffpunkt in Leipzig etablieren.“

Der Geist von Johann Sebastian Bach schwebt über der Weinwirtschaft

Hoteldirektor Markus Buchhagen hat das Arrangement „Leipzig entdecken“ konzipiert: Es beinhaltet zwei Übernachtungen inklusive Frühstück vom Buffet im Doppelzimmer oder Apartment und einem besonderen Willkommensgruß. Im Restaurant Weinwirtschaft erwartet die Gäste ein Streifzug durch die Speisekarte mit einem Degustationsmenu, begleitendem Wein und Mineralwasser.

Nach einem Besuch im Bach-Museum (Eintritt ist inklusive) oder Stadtbummel lädt der Sauna- und Fitnessbereich zum Relaxen ein. Das Arrangement ist nach Verfügbarkeit ab 159,00 Euro pro Person buchbar (www.bach14.arcona.de

Kulturelles Engagement: Das Bach-Museum stand während der künstlerischen Entwicklung des Hotelkonzeptes arcona tatkräftig mit Rat und Tat zur Seite. Jetzt unterstützt die Hotelgruppe seinen international bekannten Nachbarn und fördert den Aufenthalt eines eigenen Orchesters. Das „Neue Bachische Collegium musicum“ erhält für zwei Jahre den Status „Ensemble in residence“ des Bach-Museums Leipzig“. Auf dem Programm stehen Konzertreihen im Rathaus und im Sommersaal des Museums.“ Es entspricht unserer Unternehmensphilosophie gesellschaftliche Verantwortung für regionale kulturelle und soziale Projekte an den jeweiligen Standorten unserer Hotels zu übernehmen“, begründet Hoteldirektor Markus Buchhagen das Förderprojekt.

Kulturelle Höhepunkte Leipzig zeichnet sich seit Jahrhunderten durch sein Geistes- und Wirtschaftsleben aus. Außer Bach lebten und wirkten berühmte Künstler wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Wolfgang Goethe in der Kulturstadt. Durch sein Nationaldrama „Faust“ wurde „Auerbachs Keller“ ein weltbekanntes Lokal. Das heutige Mendelsohn-Museum ist die einzig erhaltene Wohnstätte des Gewandhauskapellmeisters, Pianisten und Organisten. Er gilt als bedeutendsten Musiker der Romantik. (1809 bis 1847). Das über 250 Jahre alte Gewandhausorchester und Gewandhaus sind weltberühmt für klassische Musik. Ebenso die Thomaskirche mit dem Thomanerchor als auch den Motettenkonzerten und letzten Ruhestätte Bachs. Direkt am Markt im Barfußgässchen liegt das Leipziger Central Kabarett. Der bekannte Kabarettist Meigl Hoffmann präsentiert mit seinem Team das gesamte Spektrum komödiantischen Entertainments – vom anspruchsvollen Polit-Kabarett bis zum literarischen Couplet-Abend im Stile des Altmeisters der gehobenen Unterhaltung Otto Reutter. Kaufleute, Verleger, und Bankiers eröffneten vor 150 Jahren das Museum der bildenden Künste. Zu den Schätzen zählen unter anderem alte deutsche und holländische Meister, 18 Werke der beiden Cranachs, Max Beckmann und zeitgenössische Kunst der Neuen Leipziger Schule wie der „Flutversuch“ von Neo Rauch.

Touristische Vielfalt: Der Leipziger Zoo ist einer der ältesten und artenreichsten Zoos der Welt – hier befindet sich die weltgrößte Menschenaffenanlage „Pongoland", die Löwensavanne „Makasi Simba“, eine Lippenbärenschlucht, eine Tiger-Taiga, eine Afrika-Savanne „Gondwana-Land“ und vieles mehr. Im Asisi Panometer werden in einem historischen Gasspeicher die weltgrößten 360 Grad-Panoramen gezeigt. Aktuell präsentiert der Berliner Künstler Yadegar Asisi Amazonien - sein Zauberbild der Natur. Der Belantis Freizeitpark liegt im Süden Leipzigs. Auf circa 25 Hektar Fläche mit 60.000 Quadratmetern Wasserfläche und einen vier Kilometer langen rundweg, erleben die Besucher eine historische Reise durch die Zeit. Das Völkerschlachtdenkmal ist der größte Denkmalsbau Europas. Es wurde zum 100-jährigen Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig 1813 am 18. Oktober 1913 eingeweiht. Einzigartig ist der Blick von der 91 Meter hohen Aussichtsplattform.

Die Strategie von arcona: Alexander Winter, geschäftsführender Gesellschafter der arcona HOTELS & RESORTS hat den Pachtvertrag für das Leipziger Haus für 20 Jahre mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von je fünf weiteren Jahren abgeschlossen. Das Investitionsvolumen beträgt rund neun Millionen Euro. Eigentümerin des Gebäudeensembles ist die HIRMER Unternehmensgruppe. Das arcona LIVING BACH14 ist nach dem arcona LIVING GOETHE87 in Berlin das zweite Boardinghaus der Gruppe. Der Tourismusexperte Alexander Winter führt nunmehr dreizehn Häuser unter der Dachmarke arcona HOTELS & RESORTS. Sie sind unterteilt in drei Produktgruppen: arcona Hotels im 3- bis 4-Sterne-Segment, 4-Sterne plus bis 5-Sterne Häuser als Steigenberger Hotels, dem Namen des Franchisegebers und die Boardinghäuser als arcona LIVING. Die touristischen Solitäre der Gruppe, das Golfhotel- und Wellnesshotel Schloss Teschow sowie das Hotel auf der Wartburg, führen arcona HOTELS & RESORTS wie bisher als Subline.

Die arcona HOTELS & RESORTS betreibt insgesamt dreizehn Hotels: Dazu zählen das arcona HOTELS AM HAVELUFER, das arcona HOTEL BALTIC, das arcona LIVING GOETHE87 in Berlin, das arcona LIVING BACH14 in Leipzig, das mo.hotel in Stuttgart, Die Kleine Sonne in Rostock, das Golf und Wellnesshotel Schloss Teschow in der mecklenburgischen Schweiz und das 5-Sterne-Hotel auf der Wartburg in Eisenach. Des Weiteren gehören fünf Häuser als Franchisebetriebe der Steigenberger Hotel Group: Hotel Sonne in Rostock, Hotel Stadt Hamburg in Wismar, Hotel Thüringer Hof in Eisenach, Hotel Remarque in Osnabrück und Hotel Drei Mohren in Augsburg; zur Gruppe. Die Eigentümer, Alexander Winter, langjähriger Vorstand der ehemaligen Arkona AG und Stephan Gerhard, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Treugast Solutions Group, geschäftsführender Gesellschafter der Solutions Holding GmbH und Professor für Hotel Development am Baltic College, University of Applied Sciences, Schwerin und Potsdam, haben im April 2008 die arcona Stadthotellerie mit acht Hotels im Rahmen eines Management Buy-out von der Deutschen Seereederei GmbH in Rostock erworben. www.arcona.de  

Die HIRMER Unternehmensgruppe ist ein deutschlandweit tätiges Familienunternehmen. Der Geschäftsbereich HIRMER Immobilien fokussiert sich auf die Projektentwicklung und -realisierung mit dem Schwerpunkt in den Ballungsgebieten Süd- und Mitteldeutschland (München, Leipzig und Dresden). Die Gruppe unterhält derzeit einen Flächen- und Projektbestandbestand von rund 120.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Das Architekturbüro Fuchshuber & Partner in Leipzig zeichnete bereits für die neue Gestaltung und Restaurierung des Bach-Museums 2010 verantwortlich. Das 1991 von Gregor Fuchshuber gegründete Büro ist bekannt als Spezialist für die denkmalgeschützte Rekonstruktion historischer Bausubstanzen wie die Sanierung und Revitalisierung des Industriedenkmals Buntgarnwerke in Leipzig und dem alten Kammergericht in Berlin. Die Planung und Koordinierung des Katharinum in Leipzig zu einem neuen Museumsquartier zählt ebenso zu den Projekten der drei Partner Gregor Fuchsbuber, Gert-Ingulf Müller und Marcus Körber. Zu den Auszeichnungen des Büros zählen: Hieronymus-Lotter-Preis der Kulturstiftung Leipzig, Denkmalpflegepreis der Stadt Leipzig, Deutscher Bauherrnpreis Modernisierung und LEED-Gold Zertifizierung. www.fuchshuberpartner.de Das Architekturbüro SeegerMüller in Berlin ist spezialisiert auf Hotelbau- und Innenarchitektur. Susanne Seeger und Thomas Müller eröffneten das Büro 1995. Aus der kreativen Feder der Architekten stammen unter anderem das arcona LIVING GOETHE87, Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück von den arcona HOTELS & RESORTS.

arcona HOTELS & RESORTS - Steinstrasse 9, D-18055 Rostock, www.arcona.de

ReiseTravel Fact: Ein super Haus zum Übernachten und Klein-Paris ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.  

Von Elke Birke, Konzept Text PR, Fotos Gerald H. Ueberscher.

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben