Lösnich

Moselfahrt mit Susanne auf der Mosel nach Trier

Lösnich wurde erstmals 1066 urkundlich erwähnt: Der romantische Weinort im Herzen der Mittelmosel, ist sehr idyllisch und verkehrsberuhigt gelegen und bietet seinen Gästen Ruhe und Entspannung. Seit 1946 gehört der Ort zu Rheinland-Pfalz. Das Dorf wird seit Jahrhunderten vom Weinbau geprägt und dessen Weinlagen tragen die Namen “Lösnicher Försterlay” und “Lösnicher Burgberg”. In idyllischer Mosellage, inmitten der Südhänge der Mittelmosel, steht das Hotel Restaurant Heil.

Hotel Heil Lösnich ReiseTravel.eu

„Dort liegt unser Ziel!“ Susanne Heil: „Unserem behaglichen Hotel mit eigener Wurstwaren-Herstellung sind 2 Restaurants und eine Panoramaterrasseangeschlossen. Der Name Hotel Heil steht für Qualität, in Speisen, Weinauswahl und Ambiente“, sagt Susanne Heil.

Dort, wo die Namen der Weinorte und Riesling-Lagen besonders bekannt, besonders klangvoll sind, dort fließt jener ganz außergewöhnliche Teil der Mosel, den man Mittelmosel nennt. Hier liegen die berühmtesten Steillagen, hier kann man für wenig Geld die bekanntesten Rieslingweine der Welt genießen. Zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach schmiegt sich der Ort in die Schleifen von Fluss- und Rebenlandschaft im Zeigefinger des so genannten Moselhandschuhs.
Moselwein Degustation Der Wein - und Urlaubsort Lösnich liegt im Herzen der Mittelmosel, eingerahmt von den Städten Bernkastel und Traben-Trarbach. Der Ort zählt 440 Einwohner und wird vom Weinbau und dem Tourismus geprägt. Das Pfarrhaus aus dem 18.Jahrhundert ist
ein Beleg aus der fast 1000 jährigen Geschichte des Ortes. Die Weinlage „Lösnicher Försterlay“, eine Riesling Steillage, ist das Herzstück der Winzerfamilien, die in Lösnich Weinbau und Tourismus betreiben. Neben einem kleinen Hotel ist das „Hotel Heil“ mit einer Kapazität von 100 Betten und einer hervorragenden Küche weit bekannt. Mit der jüngsten Investition hat die Familie Heil nochmals das Angebot für ihre Gäste deutlich
gesteigert. In Lösnich und darüber hinaus in der Region Mosel findet der Gast ein breites Angebot.

An Sehenswürdigkeiten bietet der Ort eine spätgotische Friedhofskapelle, die neugotische Pfarrkirche aus dem Jahre 1869, das Kesselstattsche Amtsgebäude und jetzige Pfarrhaus, sowie eine stattliche Anzahl an Fachwerkbauten und stilvoller Winzerhäuser aus den Gründerjahren und des Jugendstils. Lösnich liegt an der flachen und ruhigen Moselseite zwischen Kindel und Erden. Eine Brücke verbindet es mit dem anderen Ufer.

Eine Reise durch Rheinland-Pfalz bedeutet immer auch, auf Schritt und Tritt kulinarischen Genüssen zu begegnen. Wo exzellenter Wein wächst wächst, wird auch viel Wert auf eine gute Küche gelegt. „Ob Geschäftsreise oder Urlaub an der Mosel, im Hotel Heil finden alle ihr Zuhause auf Zeit“, begrüßt Familie Heil seine Gäste. Die Zimmer versprechen Erholung und Komfort, die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und Ausflugziele machen ein Urlaubserlebnis perfekt. „Mit herzlicher, unverfälschter Gastfreundschaft heißen wir Sie in Lösnich willkommen – wir freuen uns auf Ihren Besuch“.

Wie viele Moseldörfer existierte es wohl schon zu keltischer Zeit, unter den Römern hieß es Lonsetum. 1066 wurde es erstmals urkundlich erwähnt und gehörte seit 1324 zum Kurfürstentum Trier. Mit eigener Burg und Gerichtshoheit hatte es im Mittelalter eine gewisse Unabhängigkeit. Lösnichs bester Wein wächst in den steileren Lagen der Mosel.

Dabei ist die Mittelmosel gar nicht so überlaufen, wie man das annehmen möchte. Ganz gleich zu welcher Jahreszeit der Besucher an die Mittelmosel findet. Beobachtungen im goldenen Oktober bei der Lese, Ausgelassenheit und Gaumenfreuden bei einem der zahlreichen Weinfeste, die den Gast fast das ganze Jahr über begleiten, besinnliche Spaziergänge oder Radtouren an einer der vielen erlebenswerten Uferpromenaden - die typischen Besonderheiten der Mittelmosel lassen jeden sofort ins Schwärmen geraten.

Die Vielfalt des Vergnügens, dem sich der Gast hier widmen kann, ist überwältigend. Denn nicht nur der Wein ist hier zu Hause, dessentwegen der Besucher oft um die halbe Welt reist. Da gibt es Burgruinen, Sagen und Märchen - und ganz nahe bei den touristischen Zentren ist die Mosel jenes Besucherziel geblieben, an dem man Ruhe und Abgeschiedenheit, romantische, geschichtsträchtige Ortskerne und historische Häuser, heimelige Innenhöfe und weinselige Abende in geselliger Runde findet. Das Schönste dabei ist die Tatsache, dass alles ganz dicht beieinander liegt.

„Der Mönchshof, ehemals im Besitz der Zisterzienserabtei Himmerod, ist eines der ältesten Weingüter an der Mosel“ Robert Eymael führt seit 1994 das Weingut www.moenchhof.de

„Am Besten lernt der Besucher diese Region bei ausgiebigen Spaziergängen, erholsamen Wanderungen oder einer unterhaltsamen Radtour kennen. Die Mittelmosel ist eines der wahren deutschen Schmuckstücke“, betont Susanne Heil zur Moselfahrt. Also: Schiff Ahoi!  

Hotel Heil – Hauptstrasse 15, D-54492 Lösnich Mittelmosel, www.hotel-heil.de

Rheinland-Pfalz Tourismuswww.rlp-info.de 

Von Gerald H. Ueberscher 

Sehr geehrte ReiseTravel User, bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung, senden uns Ihre Fragen oder Wünsche. Vielen Dank. Ihr ReiseTravel Team: feedback@reisetravel.eu

ReiseTravel aktuell:

Helgoland

Helgoland: Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht, wird von etwa 1.400 Menschen bewohnt, besteht aus der Hauptinsel sowie der kleinen...

St.Petersburg

An der Newa: Die bekannten „Weiße Nächte“ beginnen Anfang Juni und dauern bis Mitte Juli. Deshalb bummeln auch nachts die...

Qufu

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte...

Berlin

Pietät: Respekt und Ehrfurcht vor den Toten. Aktuell werden in der Bundeshauptstadt von den etwa 35.000 jährlich Verstorbenen fast die...

Budapest

Ungarn, Paprika, Piroschka, Puszta: Die Spezialität „Gänseleber“, die aus der Leber von etwa sechs Monate alten Gänsen...

Wertheim

Wertheim: Die mitwirkenden Manufakturen vereint die Liebe zum Handwerk, die Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte im Einklang mit Natur und...

Bukarest

Neuer Diesel und mehr Komfort: Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie liefern immer wieder willkommene Argumente für politische...

Seoul

Direkt nach oben: Die Unruhe in der deutschen Autoindustrie ist eine schöne Steilvorlage für ausländische Hersteller, die sich neu-...

Wien

Meinung: Ich finde den Betrag noch zu gering, aber auf jeden Fall ist er ein Anfang, um die Tages-Touristenströme eventuell etwas...

Helgoland

Helgoland: Auf der „1. Deutschen Inselkonferenz“ haben Politiker, Tourismusmanager und Experten beraten, wie sich die Zukunftschancen der...

ReiseTravel Suche

nach oben